th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Mehr Auftragschancen und bessere Vernetzung in der Region für Bauunternehmen!

Kommentar von Spartenobmann Wolfgang Ecker

Spartenobmann Wolfgang Ecker
© Josef Bollwein Spartenobmann Wolfgang Ecker
Öffentliche Bauaufträge bedeuten nicht ausschließlich komplexe Ausschreibungsverfahren und außerhalb der Kapazitätsgrenzen von KMU liegend. Öffentliche Bauaufträge bis eine Million Euro, können über das sogenannte nicht offene Verfahren ohne vorherige Bekanntmachung vergeben werden. Projekte in dieser Größenordnung sind sehr häufig und bieten ideale Auftragsmöglichkeiten für niederösterreichische Gewerbe- und Handwerksbetriebe.  
Mit Hilfe des neuen Interessentenpools wird die Sparte Gewerbe und Handwerk eine bessere Vernetzung zwischen öffentlichen Auftraggebern und potenziellen Auftragnehmern in ganz Niederösterreich ermöglichen. Mitglieder der Sparte Gewerbe und Handwerk registrieren sich hier kostenlos und erhalten so ganz einfach die Möglichkeit an Projekten mit einem Auftragsbudget bis zu einer Million Euro teilzunehmen. Basierend auf den individuellen Anforderungen der Projekte können öffentliche Auftraggeber nach geeigneten Unternehmen suchen und erfahren alle wichtigen Informationen über einen Betrieb auf einen Blick.
Die Registrierung erfordert lediglich die Angabe Ihrer E-Mail-Adresse und des Jahresumsatzes Ihres Betriebes. Alle weiteren relevanten Informationen werden automatisch durch Import ergänzt. Nach der Registrierung sind Ihre Daten für öffentliche Auftraggeber abrufbar. Sie können jederzeit einsehen, welche das sind.  
Weiterführende Informationen sowie der Link zur Registrierung werden demnächst per E-Mail verschickt.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Susanne Lindenthal, NÖ Berufsgruppensprecherin der ErnährungsberaterInnen.

ErnährungsberaterInnen: neue Bundesberufsgruppen-Sprecherin

Susanne Lindenthal, NÖ Berufsgruppensprecherin der ErnährungsberaterInnen wurde am 7. März 2019 bei der Bundesausschuss-Sitzung zur Bundessprecherin der ErnährungsberaterInnen gewählt. mehr

  • Handel
liver Eisenhöld, neuer Obmann ab 1. Februar.

Obmannwechsel im Energiehandel

Fachgruppenobmann Engelbert Aigner geht mit 31. Jänner 2019 in Pension und legt damit auch seine Obmannschaft zurück. mehr