th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Early Bird Veranstaltung zum Thema „Blackout“ - Wirtschaftskammer Tulln

Tulln

Early Bird Veranstaltung zum Thema „Blackout“
© WKNÖ Early Bird Veranstaltung zum Thema „Blackout“

Am Dienstag, den 21.06.2022, um 9.00 Uhr, findet in der Wirtschaftskammer Tulln ein gemeinsames Frühstück zum Thema „Blackout“ statt.

Die EU hat sich zu einem gleichzeitigen europaweiten Ausstieg aus der fossilen Stromerzeugung entschlossen. Gesetzt soll auf Stromerzeugung aus volatiler Ökoenergie werden. Ist das der 100%ige Ersatz oder Fantasie aufgrund lang dauernder Genehmigungsverfahren?

Besteht nach wie vor die Gefahr eines Blackouts und sind wir darauf vorbereitet?

Diese und viele weitere Fragen werden hier beantwortet!

Es diskutiert mit Ihnen Mag. Bernhard Gerhardinger, Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik der WKNÖ.

Begrenzte Teilnehmeranzahl! Sichern Sie sich Ihre Teilnahme und buchen Sie jetzt!

Information und Anmeldung:
Wirtschaftskammer Tulln
T  02272/62340-0
tulln@wknoe.at 

Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenfoto

Neujahrsempfang Bruck/Leitha 2023

Zahlreiche Gäste aus Politik, Verwaltung und Wirtschaft konnte Bezirksstellenobmann Klaus Köpplinger beim diesjährigen Neujahrsempfang in der Bezirksstelle begrüßen. mehr

GRuppenfoto

Neujahrsempfang Wiener Neustadt 2023

Neujahrsempfang 2023 „Stadt & Land mitanand“: Unter diesem Motto luden die WK-Bezirksstelle und die Stadt Wiener Neustadt in den Sparkassensaal. Rund 700 Gäste folgten der Einladung. mehr