th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

5. EPU-Business Frühstück bei „Claudia kocht!“

In der Bezirksstelle Mödling wurde über das so genannte "Verflixte dritte Jahr" diskutiert.

 V.l.: Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Gastgeberin Claudia Rehberger, Steuerberater Jürgen Sykora und Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer.
© Bst V.l.: Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Gastgeberin Claudia Rehberger, Steuerberater Jürgen Sykora und Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer.
Das in der Zwischenzeit zur Tradition gewordene EPU-Business Frühstück vereinte dieses Mal Wissen und Genuss.

Jürgen Sykora, Steuerberater und Unternehmensberater, erklärte beim Business Frühstück die Stolpersteine bei der Sozialversicherung: „Wegen der relativ niedrigen Beitragsgrundlage in den ersten drei Jahren kann es bei gutem Geschäftserfolg zu hohen Nachzahlungen kommen. Nutzen Sie auch die Möglichkeit einer Vorauszahlung auf die Sozialversicherung am Ende eines Kalenderjahres! Diese Vorauszahlung ist eine Betriebsausgabe und mindert die steuerliche Bemessungsgrundlage zusätzlich.“

Zum steuerlichen Gewinnfreibetrag gab Sykora den Tipp, körperliche Anlagegüter mit einer Nutzungsdauer von vier Jahren anzuschaffen oder Wertpapiere anzukaufen, wenn der investitionsbedingte Gewinnfreibetrag (Gewinn über 30.000 Euro) genutzt werden soll. Wenn Förderungen beansprucht werden, darf der Antrag nicht zu spät oder zum falschen Zeitpunkt gestellt werden.
Und Sykora stellt deutlich klar: „Privatentnahmen sind keine Betriebsausgaben und mindern daher den Gewinn nicht.“

Gastgeberin des EPU-Business Frühstücks waren dieses Mal Claudia und Franz Rehberger. Claudia Rehberger überraschte die Teilnehmer mit einer Auswahl an Köstlichkeiten aus ihrem kürzlich eröffneten Shop. Griechischer Schafkäse und griechisches Olivenöl mundeten ebenso wie selbstproduzierte Chutneys.
Die Teilnehmer nutzten ausgiebig die Möglichkeit des Networkings im Anschluss an den Informationsinput. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Krems
Newsportal BrauSchneider ist eröffnet

BrauSchneider ist eröffnet

Michael Schneider eröffnete in Schiltern bei Langenlois eine Brauerei. Für Besucher steht das Craft Beer-Erlebnis im Vordergrund: ein kreatives, handwerklich erzeugtes Produkt hautnah zu erleben. mehr

  • Gänserndorf
Newsportal Obmann Andreas Hager zum Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz

Obmann Andreas Hager zum Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz

Aufgrund der Grenznähe des Bezirks Gänserndorfs nimmt WK-Bezirksstellenobmann Andreas Hager zum Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungsgesetz Stellung. Hager spricht die dadurch entstehende Fairness im Wettbewerb an. mehr

  • Sankt Pölten
Newsportal Karl Takats feierte 90. Geburtstag

Karl Takats feierte 90. Geburtstag

Über 100 Gratulanten aus Politik und Wirtschaft sowie Freunde und Wegbegleiter gaben dem Jubilar im Veranstaltungssaal von Böheimkirchen die Ehre. mehr