th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Film- und Musikwirtschaft: Premiere für den Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm

Sechs Wirtschaftsfilmprofis konnten im WIFI Niederösterreich erfolgreich ihre Abschlussprüfung ablegen.

Mit der Überreichung der Diplome konnte der erstmalig in Niederösterreich angebotene Diplomlehrgang
seine erfolgreiche Feuertaufe feiern.
Vl Friedrich Fahrnberger, Hannes Rauchberger, Brigitte Thür (WIFI), Andreas Binder, Markus Raffeis, Christian Fichtinger, Sylvia Fleck, Trainer Peter Musek, Präsident Heinz Josef Zitz (Landesschulrat Bgld), Alexander Mikula, Nina Bialonczyk, Karoline Riha
© Klaus Engelmayer Vl Friedrich Fahrnberger, Hannes Rauchberger, Brigitte Thür (WIFI), Andreas Binder, Markus Raffeis, Christian Fichtinger, Sylvia Fleck, Trainer Peter Musek, Präsident Heinz Josef Zitz (Landesschulrat Bgld), Alexander Mikula, Nina Bialonczyk, Karoline Riha

Nach zwei Semestern intensivem „learning by doing“ konnten alle sechs Teilnehmer sowohl ihr Fachwissen wie auch ihr praktisches Know-how anschaulich unter Beweis stellen.
Sie durchlebten in den letzten Monaten ein reales Filmprojekt und konnten die unterschiedlichen Rollen im Produktionsprozess praxisnah kennenlernen. Die Teilnehmenden kommen dabei ursprünglich aus recht unterschiedlichen Bereichen: Von Grafik über Kunst bis zu Tontechnik und Journalismus spannt sich der Bogen. „Gerade diese unterschiedlichen Vorerfahrungen bereichern einen Lehrgang wie diesen“, erläutert Lehrgangsleiter Hannes Rauchberger.
Der zweisemestrige Diplomlehrgang Wirtschaftsfilm wurde unter der Patronanz der Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft Niederösterreich entwickelt.
Mit der Bildungsförderung des Landes Niederösterreich und Anrechnung auf einen weiterführenden Masterlehrgang handelt es sich dabei um ein attraktives Weiterbildungsangebot für Praktiker:
Nach Abschluss des Lehrganges besteht die Möglichkeit, einen Masterabschluss an der Fachhochschule St. Pölten zu machen. Sofern die allgemeinen Zugangsvorrausetzungen erfüllt sind, kann die Ausbildung im Masterlehrgang „Film, TV & Media – Creation and Distribution“ fortgesetzt werden.
Voraussichtlich wird die Hälfte der frisch diplomierten Wirtschaftsfilmer dieses Angebot auch wahrnehmen.
„Jedenfalls stehen der Wirtschaft nun fachlich versierte Partner für die Produktion von Wirtschaftsfilmen zur Verfügung“, freuen sich WIFI Produktmanagerin Brigitte Thür und Vorsitzender Franz Stanzl (Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft
Niederösterreich).

Termine:

  • Nächster Lehrgang: Start am 7. 10. 2017
  • Kostenlose Info-Veranstaltung am 29. August 2017 um 16 Uhr im WIFI St. Pölten
  • Weitere Information zum Lehrgang auch unter www.noe.wifi.at/212207
Vorsitzender Franz Stanzl (Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft Niederösterreich)
© www.fotoprofis.at Vorsitzender Franz Stanzl (Fachvertretung der Film- und Musikwirtschaft Niederösterreich)

Franz Stanzl gratuliert: "Da die Filmproduktion ein freies Gewerbe ist und somit für die Ausübung keine Unternehmerprüfung erforderlich ist, fehlt vielen neuen Produzenten leider das wirtschaftliche Denken und das unternehmerische Knowhow. Dies führte in den letzten Jahren zu Dumpingpreisen im Wirtschaftsfilm und einer wesentlichen Verschlechterung der Produktionsqualität. Mein persönliches Anliegen für diese Ausbildung war es daher, diese Lücke zu schließen und den Teilnehmern zu vermitteln, dass Wirtschaftsfilm das professionellste Kommunikationsmedium ist und daher auch professionell gestaltet werden muss und nicht unter seinem Wert verkauft werden darf. Ich gratuliere den Teilnehmern dieses Lehrgangs zur bestandenen Abschlussprüfung auf das Allerherzlichste!"

Das könnte Sie auch interessieren

  • Bank und Versicherung
Newsportal MiFID II – eine Überregulierung?

MiFID II – eine Überregulierung?

Markets in Financial Instruments Directive mehr

  • Bank und Versicherung
Newsportal Versicherungsunternehmen: Vorläufige Zahlen 2016 und eine erste Prognose 2017

Versicherungsunternehmen: Vorläufige Zahlen 2016 und eine erste Prognose 2017

Gesamtprämienaufkommen 2017 wird um etwa 0,3 Prozent steigen mehr

  • Handel
Newsportal Positive Halbjahresbilanz für NÖ Handel

Positive Halbjahresbilanz für NÖ Handel

Niederösterreichs stationärer Einzelhandel kann eine erfreuliche Halbjahresbilanz ziehen. mehr