th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Digitalisierung im Direktvertrieb

Direktberater mit dem Ziel, ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen, waren beim Impulsvortrag „Digitalisierung im Direktvertrieb“ genau richtig.

Alexander Raffeiner informierte über die Eckdaten digitaler Kommunikation und Werbung.
Von links: Obmann Herbert Lackner, Michael Bergauer, Obmann-Stv. Margarete Mitterböck, Obmann-Stv. Roman Buttura (Wien), Margareta Bauer, Johann Kabicher und Alexander Raffeiner.
© Bergauer Von links: Obmann Herbert Lackner, Michael Bergauer, Obmann-Stv. Margarete Mitterböck, Obmann-Stv. Roman Buttura (Wien), Margareta Bauer, Johann Kabicher und Alexander Raffeiner.

Die Themenschwerpunkte waren:

die Wichtigkeit der richtigen Positionierung

die korrekte Definierung der Zielgruppe

die Unerlässlichkeit eines Alleinstellungsmerkmales

passende Angebote

das richtige Marketing

die von Kunden geschätzte Authentizität, die in der Online-Praxis Geschichten erlaubt und wünscht – aber keine Märchen

Oft braucht ein Auftritt in „Social Media“-Kanälen Anlaufzeit, in der man zuhört, Vorgänge beobachtet und Informationen sammelt. Denn wie auch im echten Verkaufsleben geht es darum, eine Beziehung zu den Kunden aufzubauen. Ausschlaggebend dabei ist oft der erste Eindruck, die Gelegenheit dazu muss aber der Händler bieten – am besten auf Basis der zuvorigen Sondierung. Je besser die Verpackung, die Ansprache von Emotionen, die Musik, Überraschungseffekte oder Humor, umso besser bleiben Bilder und Videos im Kopf des Konsumenten.
Die Konklusio aus dem Vortrag: Jeder Direktberater sollte selbst seine beste Marke sein und mit seiner einzigartigen Geschichte Interesse wecken. Diese Punkte, kombiniert mit entsprechenden Marketing-Maßnahmen sind die besten Vorazussetzungen für den  Verkaufserfolg.

Weitere Workshops im Herbst

Im Rahmen der Bezirksstammtische finden weitere Workshops mit Alexander Raffeiner zum Thema statt. Ziel der Folgeveranstaltungen ist es, die konkrete, individuelle und praktische Umsetzung nach abgestimmten Themen zu erarbeiten.

Um bestmöglichen Nutzen für alle Teilnehmer zu erreichen, ist jede der fünf Bezirksveranstaltungen auf 20 Teilnehmerinnen und Teilnehmer beschränkt.
Daher bitte um rechtzeitige Anmeldung! Wer nicht zum Zuge kommt, kann bei freien Plätzen in einem anderen Bezirk teilnehmen, bei Bedarf wird es auch zusätzliche Veranstaltungen geben.

Die Termine:
11.10.2017: Gmünd, Bezirksstelle
12.10.2017: Mödling, Haus der Wirtschaft
18.10.2017: Mistelbach, Haus der Wirtschaft
19.10.2017: Amstetten, Bezirksstelle
31.10.2017: St. Pölten, WIFI
Beginn jeweils um 18 Uhr

Das könnte Sie auch interessieren

  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Zimmerer: Internationaler Lehrlingswettbewerb in Pöchlarn

Zimmerer: Internationaler Lehrlingswettbewerb in Pöchlarn

Insgesamt 23 Lehrlinge traten heuer beim Lehrlingswettbewerb in der Landesberufsschule Pöchlarn gegeneinander an. mehr

  • Handel
Newsportal Kein Onlinehandel mit E-Zigaretten
  • Gewerbe und Handwerk
Newsportal Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker: Wettbewerbe in Zistersdorf

Sanitär-, Heizungs- und Lüftungstechniker: Wettbewerbe in Zistersdorf

Gleich drei Berufsnachwuchswettbewerbe veranstaltete die LBS Zistersdorf. mehr