th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„DerAutomat“ sorgt für Umsatz nach Ladenschluss

Apotheken, Supermärkte, Tankstellen oder Autohäuser – die Einsatzbereiche der von Roman Harrer entwickelten cleveren Automatenlösungen für die Warenausgabe im 24-Stunden-Betrieb sind mannigfaltig.

DerAutomat
© DerAutomat Petra Marada-Seletzky, Co-Founder und Roman Harrer, Founder von „DerAutomat“.

Das von Roman Harrer und Petra Marada-Seletzky 2015 gegründete und in Kautzen im Waldviertel beheimatete Unternehmen „DerAutomat“ entwickelt smarte Verkaufsautomaten für die Warenausgabe im 24-Stunden-Betrieb: „Damit können Handelsbetriebe unabhängig von ihren Ladenöffnungszeiten schöne Umsätze generieren“, erklärt Firmengründer Roman Harrer.

Einfacher Einbau

Die Automatenlösungen von „DerAutomat“ zeichnen sich durch einfachste Bedienung, bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten, automatische Auswertungen des Lagerstandes, die Möglichkeit der Verschränkung mit gängigen Kassensystemen, vollautomatische Information über ausverkaufte Produkte per E-Mail oder SMS sowie den einfachen Einbau in bestehende Schaufenster aus.

„Mit unseren Lösungen verlängern Handelsbetriebe – vom Autohaus, das Ersatzteile verkauft über den Supermarkt und die Tankstelle bis hin zur Apotheke  – ihre Öffnungszeit von durchschnittlich acht, neun oder zehn Stunden auf 24 Stunden und generieren dadurch einen satten Mehrumsatz“, rechnet Petra Marada-Seletzky, Co-Founder von „DerAutomat“, vor.

Laufend werden neue technische Möglichkeiten in die Lösungen integriert. „Im Rahmen einer geförderten Beratung werden wir in einem aktuellen Projekt dabei durch die TU-Wien unterstützt“, berichtet „DerAutomat“-CEO
Roman Harrer.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmen
Im Hafenviertel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht das Projekt Azuri Peninsula.

Nigerias neues Wohnparadies an der Atlantikküste

Auf einer Halbinsel von Eko Atlantic City im Herzen der nigerianischen Hauptstadt Lagos entsteht eines der spektakulärsten Wohnbauprojekte Afrikas, das Azuri Peninsula. Doka liefert für den Bau neben Selbstkletterschalungssysteme auch das technische Know-how. mehr

  • Unternehmen
Flughafen Wien AG

Flughafen Wien steigerte 2017 Gewinn

Trotz der Pleite von Air Berlin und Niki steigerte der Flughafen Wien den Umsatz um 1,6 Prozent auf 753,2 Millionen Euro. mehr

  • Unternehmen
Neuer Lehrberuf Glasverfahrenstechnik

Glasverfahrenstechnik als Lehrberuf

Die Vetropack Austria entwickelte mit dem Glasverfahrenstechniker/der Glasverfahrenstechnikerin einen neuen Lehrberuf mit Perspektive. mehr