th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Dachdecker: NÖ Erfolg bei der Weltmeisterschaft in Riga

Die besten Dachdecker der Welt haben ihre Meister gefunden. Die Berufsweltmeisterschaften der IFD fanden 2018 in Riga statt. 30 Handwerkteams aus elf Ländern wetteiferten in vier Disziplinen um einen Platz auf dem Podest.

Dominik Wagner und Lukas Pilecky holten sich den Titel des Vizemeisters in der Kategorie Abdichtung und den Sieg in der Kategorie Küraufgabe/Abdichtung.
© Werner Linhart Dominik Wagner und Lukas Pilecky holten sich den Titel des Vizemeisters in der Kategorie Abdichtung und den Sieg in der Kategorie Küraufgabe/Abdichtung.
An den diesjährigen Weltmeisterschaften der jungen Dachdecker (IFD – Internationale Föderation des Dachdeckerhandwerks) nahmen 60 Handwerker aus elf verschiedenen Ländern teil.
Drei Tage lang wetteiferten jeweils Zweierteams an einem Übungsobjekt in den Hallen der Messe Expo Riga.

Wettkämpfe als Leistungsschau des Gewerbes
Die Wettkämpfe fanden in den vier Disziplinen Abdichtung, Dachdeckung, Fassade und Metalldeckung statt. Zur Aufgabe gehörten unter anderem die Konstruktion gut gedämmter Steildach- oder Flachdachabschnitte sowie die Bewältigung einer  Küraufgabe. „Dadurch konnten die Wettbewerbsteilnehmer auch beweisen, auf welchem modernen, energieoptimiertem Stand sich das Bauhandwerk inzwischen bewegt“, erklärt Beat Hanselmann, Vorsitzender der Fachjury.
Pro Fachrichtung waren drei Experten aus verschiedenen Ländern damit beauftragt, die Konstruktion nach handwerklicher Präzision, Sauberkeit und Materialeffizienz zu bewerten.


Bei der Preisverleihung (v.l.): Fabian Mächler (Firma Peter Koblach), Mentor Martin Meusburger und Matthias Kühberger (Firma Krupa).
© Werner Linhart Bei der Preisverleihung (v.l.): Fabian Mächler (Firma Peter Koblach), Mentor Martin Meusburger und Matthias Kühberger (Firma Krupa).


Gewinner aus Niederösterreich
Die Vizemeister in der Kategorie Abdichtung heißen Lukas Pilecky (von der Spenglerei Mathis aus Altach) und Dominik Wagner (von der Spenglerei Wagner aus Strasshof).

Fabian Mächler (von der Firma Peter Koblach aus Götzis) und Matthias Kühberger (aus Andorf von der Firma Krupa) holten Bronze in der Kategorie Dachdeckung.
Lukas Pilecky (Spenglerei Mathis, Altach) und Dominik Wagner (Spenglerei Wagner, Strasshof) holten sich in der Kategorie Küraufgabe/Abdichtung zusätzlich auch diesen Sieg.

Generell war sich die Jury über die Leistungen einig: „Eine saubere Verarbeitung und kreatives Werken sowie eine gründliche und umfassende Vorbereitung haben diesen großartigen Erfolg ermöglicht.“
Dass die beiden Österreichischen Teams so gut abgeschnitten haben, liegt nicht zuletzt an der akribischen Vorbereitung der Teams:
Das Team Dachdeckung wurde von Mentor Martin Meusburger aus Egg ausgebildet und begleitet. Das Team Flachdach wurde von Mentor Peter Amann aus Hohen-ems ausgebildet und begleitet.
Die Räumlichkeiten für das Trainingslager wurden von der Firma Sika Österreich GmbH zur Verfügung gestellt.


Kontakt
T 02742/851-19120
E dachdecker@wknoe.at
W wko.at/noe/dachdecker-glaser-spengler


Das könnte Sie auch interessieren

  • Industrie
Gruppenfoto der Initiatoren und Gewinner der letzten proHTL Wettbewerbe

„proHTL NÖ“: Jagd nach Innovations-Preisgeld geht in die 3. Runde

Förderinitiative unterstützt innovatives HTL-Projekt mit bis zu 75.000 Euro. mehr

  • Gewerbe und Handwerk
Philipp Sladky

Kürschner: Redfox Austria Award 2019 für Sladky

2007 wurde der Redfox Award von den österreichischen Kürschnern ins Leben gerufen. mehr