th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Hervorragende NÖ-Erfolge bei österreichweiten Constantinus-Award

Einmal Gold, zweimal Silber, zweimal Bronze – NÖ-UBIT-Chef Mathias Past: „Beratungsqualität gehört vor den Vorhang“

Gruppenbild
© epilogy.photography V.l.: Mathias Past, Robert Puchebner, Thomas Wagner

Mit einem Sieg, zwei zweiten und zwei dritten Plätzen hervorragend abgeschnitten haben niederösterreichische Unternehmen bei der heurigen Verleihung des Constantinus Awards, dem österreichweiten Beratungs- und IT-Preis des WKO-Fachverbands Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT). In der Kategorie Informationstechnologie ging der Sieg an die FALKEmedia GmbH (Waidhofen/Ybbs). Über zweite Plätze konnten sich die COPIA skillmanagement (Waidhofen/Thaya – Kategorie Human Resources, Ethik und CSR) und die Smarter Business Solutions GmbH (Bad Erlach – Kategorie Standardsoftware & Cloud Services) freuen. Bronze erreichten die pineIT GmbH (St. Peter in der Au – ebenfalls Kategorie Informationstechnologie) und MyDigital Solutions (St. Pölten – Kategorie Internationale Projekte). Zusätzlich konnte sich Niederösterreich auch noch über fünf Nominierungen freuen.

Unterstützung für Betriebe gerade auch bei Krise

Niederösterreichs UBIT-Obmann Mathias Past betonte dazu im Rahmen der Preisverleihung, die diesmal in Schloss Laxenburg stattgefunden hat, die große Signalwirkung des Constantinus Awards: „Beratungsqualität gehört vor den Vorhang. Mit dem Constantinus Award als Österreichs Berater-Gipfel sehen wir ein starkes Signal für die wachsende volkswirtschaftliche Bedeutung unserer Branche.“

Alfred Harl, der österreichweite UBIT-Obmann, strich die wesentliche Rolle der Branche gerade in Zeiten einer Krise wie durch Corona heraus. „Viele Betriebe wurden im Strategie- und Krisenmanagement mit Fachexpertise tatkräftig unterstützt. Das unterstreicht der Constantinus Award in diesem Jahr mit tollen Referenzprojekten unter allen Einreichern.“

111 Einreichungen in acht Kategorien

Insgesamt waren 111 Projekte in acht verschiedenen Kategorien für den begehrten österreichischen Beraterpreis eingereicht worden. 43 Projekte wurden mit der Auszeichnung „Nominiert zum Constantinus Award 2021“ gewürdigt. Die Kategorien umfassen die Bereiche, in denen Beratungs-Know-how für Unternehmen und Institutionen besonders erfolgsentscheidend ist: Digitalisierung / Internet of Things (IoT), Human Resources, Ethik & CSR, Informationstechnologie, Internationale Projekte, Management Consulting, Rechnungswesen & Personalverrechnung, Standardsoftware & Cloud Services sowie – heuer als neue Kategorie – Strategisches Krisenmanagement.

Die Preisträger des Constantinus Award 2021 aus Niederösterreich im Überblick:

Sieger in der Kategorie Informationstechnologie:

Einreicher: FALKEmedia GmbH
Projekt: HMW.connect - LIVE-Auftragsdaten für Härterei-Kunden
Kunde: Härterei Michael Welser GmbH

Jurybegründung:

  • Das Projekt ist aus Sicht der Jury einer sehr gute und solide umgesetzte Industrie-Digitalisierungs-Lösung.
  • Die Umsetzung wirkt sich durch schnellere Auskünfte für Kunden positiv auf die Kundenbindung aus.
  • Die Reduzierung der Transaktionskosten für das Unternehmen bewirkt eine höhere Effizienz.
  • Beim Beratungsprozess war laut Jury die Vermittlung zwischen Fachbereichen im Unternehmen und der Digitalisierungs-Lösung erfolgsentscheidend.

Projektbeschreibung 

2. Platz in der Kategorie Human Resources, Ethik und CSR:

Einreicher: COPIA skillmanagement
Projekt: Teambuilding trotz Social Distancing
Kunde: Hornbach Baumarkt GmbH

Projektbeschreibung

2. Platz in der Kategorie Standardsoftware & Cloud Services:

Einreicher: Smarter Business Solutions GmbH
Projekt: TagTeam - erste österreichische Microsoft-Teams-App, um die tägliche Zusammenarbeit im Unternehmen noch besser zu machen!

Projektbeschreibung

3. Platz in der Kategorie Informationstechnologie:

Einreicher: pineIT GmbH
Projekt: Das mobile e-Health-Gateway für den österreichischen e-Impfpass
Kunde: ELGA GmbH

Projektbeschreibung

3. Platz in der Kategorie Internationale Projekte:

Einreicher: MyDigital Solutions
Projekt: Fonds Investment der Zukunft - Blockchain-Technologie öffnet neue Möglichkeiten für Banken und Investoren
Kunde: OCS International Commodities & Investments FZE

Projektbeschreibung


WALL OF FAME | 2021

zur Bildergalerie - Constantinus Award 2021 I

zur Bildergalerie - Constantinus Award 2021 II


Das könnte Sie auch interessieren

Gruppenbild

Besser handeln – stationär & digital: NÖ Handel verschränkt stationären und digitalen Auftritt

Das Kaufverhalten der Kunden wird immer digitaler. Dieser Trend wurde durch Corona verstärkt und Niederösterreichs Handelsunternehmen entwickelten verstärkt digitale Geschäftsmodelle oder erweiterten ihr Online-Angebot. Mit dem kostenfreien Workshop- Programm „Besser handeln – stationär & digital“ startet jetzt auch in den Bezirken Amstetten, Scheibbs und Melk die erfolgreiche Initiative von WKNÖ und Land NÖ. mehr

Franz Kirnbauer, Obmann der Sparte Handel in der WKNÖ

Digitales Marketing wird für NÖ Handel immer wichtiger

Kirnbauer: „Betriebe wissen, dass sie Digitalisierung positiv für sich nützen müssen“ mehr

Sujet

Kampagnenstart für „Die Industrie macht Sinn“

Statt der Tage der offenen Tür warten die Sparte Industrie und die IV-Niederösterreich im Herbst mit einer breit angelegten Imagekampagne auf.  mehr