th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WIFI NÖ präsentiert neues Kursprogramm: Bildung schafft Chancen!

Das WIFI der Wirtschaftskammer NÖ hat 4.000 Kurse für den persönlichen und beruflichen Erfolg parat. Ganz nach dem Motto „Lern, dass du jetzt alle Chancen hast“ lädt das neue Kursprogramm ein, Weiterbildung als Chance wahrzunehmen. Am 27. Mai können beim „Info-Tag online“ 30 Highlights aus dem WIFI-Bildungsangebot entdeckt werden.

WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, WIFI-Kurator Gottfried Wieland und WKNÖ-Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer.
© WIFI NÖ/David Schreiber Mit dem druckfrischen Kursbuch in der Hand – von links: WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, WIFI-Kurator Gottfried Wieland und WKNÖ-Direktor-Stellvertreterin Alexandra Höfer.

Eine laufende Weiterentwicklung ist der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg. Darüber sind sich WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker und WIFI-Kurator Gottfried Wieland einig, und das zeigt sich auch im neuen Kursprogramm. In dessen Entwicklung sind Trendthemen wie die neue Arbeitswelt, Digitalisierung und Zukunftsberufe ebenso eingeflossen wie der aktuelle Bildungsbedarf der Unternehmen und des Arbeitsmarkts. Daraus entstanden ist das 432 Seiten starke Kursbuch mit 4.000 Aus- und Weiterbildungen sowie 300 neuen Bildungsangeboten.

Mehr Bildungschancen für Betriebe

„Wir setzen innerhalb unserer Organisation ein deutliches Signal in Richtung Weiterbildung für unsere Betriebe“, teilt WKNÖ-Präsident Ecker mit und lässt Zahlen sprechen: „Ein Drittel mehr Kurse für Ein-Personen-Unternehmen, knapp ein Drittel mehr Angebote, die gemeinsam mit den Branchen entwickelt wurden und 20 Prozent mehr Weiterbildungen der Unternehmerakademie.“

Damit diese Angebote verstärkt genutzt werden können, gibt es auch heuer wieder den WK-Bildungsscheck in der Höhe von 100 Euro für alle niederösterreichischen Betriebe sowie den WK-Bildungsscheck in der Höhe von 300 Euro für alle Arbeitgeberbetriebe in NÖ. Letzteren können Unternehmerinnen und Unternehmer für sich selbst oder für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einlösen.

Weiterbildung wird flexibler

„Angebote zur Fachkräfte-Entwicklung stehen bei uns immer an oberster Stelle“, unterstreicht WIFI-Kurator Wieland und weist auf die Möglichkeit des Firmen-Intern-Trainings hin. „Oft müssen Weiterbildungen erst auf die Anforderungen der Firmen zugeschnitten werden, damit sie passen – und das inhaltlich, zeitlich und örtlich. Wir entwickeln individuelle Lösungen für Firmen und haben die passenden Trainerinnen und Trainer an der Hand“, so Wieland.

Moderne und flexible Lernformate machen Weiterbildung ebenfalls leichter „konsumierbar“. Dementsprechend werden am WIFI NÖ nun unterschiedliche Lernformate angeboten. Neben dem klassischen Präsenzunterricht erfreut sich vor allem die Blended Learning-Variante besonderer Beliebtheit. Darunter versteht man einen Mix aus Präsenz- und Online-Lernen. Weitere Lernformen sind eLearning, begleiteter Online-Kurs, Live-Online-Kurs und Webinar.

Beispielsweise wird das Unternehmertraining in vier verschiedenen Lernformaten angeboten – als Präsenz-Veranstaltung, Blended Learning, total digital und eigens für Absolventinnen und Absolventen einer Werkmeisterschule. 

Trendthemen und Zukunftsberufe

New Work – Neues Arbeiten – steht für die Arbeitswelt der Zukunft und lässt die Grenzen zwischen Leben und Arbeiten mehr und mehr verschwimmen. Neue Arbeitsmodelle und Zeitmodelle sind entstanden – nicht zuletzt auch durch die Pandemie. „Führen im Homeoffice“, „Authentische Online-Präsenz“ oder die Ausbildung „Online-Trainer/in“ – sind nur einige Kurse, die sich aus Trendthemen heraus entwickelt haben.

Die neue Arbeitswelt verlangt auch neue Berufsbilder. Zukunftsberufe findet man in den Bereichen Gesundheit, IT und Digitalisierung sowie Energie- und Umweltmanagement. Die neuen WIFI-Lehrgänge und Kurse wie etwa „Soziale Alltagsbegleitung“, „Social Media Management“, „Glasfasertechnik“ und „Erneuerbare Energien“ schaffen vielversprechende Perspektiven.

Hervorzuheben ist das Thema Digitalisierung mit 200 Kursen im Programm. „Die Investition in die Digitalisierung ist ein zentraler Hebel für die niederösterreichischen Unternehmen, um den Aufschwung nach der Corona-Pandemie erfolgreich zu meistern“, ist Wolfgang Ecker überzeugt.

Auch Lehrlingen stehen neue und innovative Trainings zur Verfügung. Der Live-Online-Kurs „digi4lehrlinge“ widmet sich den Themen Persönlichkeitsentwicklung, Konfliktmanagement, Finanzen und Geld, Betriebswirtschaft und Social Media. In der Schulung „KUKA Student BASIC“ lernen interessierte Lehrlinge die Programmierung und Bedienung von KUKA-Robotersystemen nach offiziellen KUKA-Standards – und das auch als Firmen-Intern-Training.

WIFI-Abschlüsse als Tür-Öffner

WIFI-Abschlüsse sind in der Wirtschaft sehr gefragt und anerkannt. „Unsere Prüfungen sind so angelegt, dass sie praktische Kompetenzen sichtbar und beweisbar machen. Etwa über Projektarbeiten, im Zuge derer die berufliche Praxis zum Teil des Unterrichts wird“, informiert WIFI-Institutsleiter Andreas Hartl. Als Nummer 1 in der beruflichen Erwachsenenbildung und als zertifizierter Weiterbildungsanbieter nimmt das WIFI NÖ jährlich rund 10.000 Prüfungen ab.

Info-Tag online am 27. Mai

Am 27. Mai können Interessierte 30 Top-Ausbildungen des WIFI NÖ kennenlernen. Von 15 bis 20 Uhr finden kostenlose Info-Webinare zu besonders beliebten und zukunftsträchtigen Ausbildungen statt. Im virtuellen Lehrsaal kann man sich live mit Trainerinnen und Trainern und den WIFI-Bildungsprofis austauschen. Seien Sie dabei – denn Bildung eröffnet Ihnen alle Chancen! Mehr Infos auf: www.noe.wifi.at/infotag

Das neue WIFI-Kursbuch ist ab sofort kostenlos erhältlich unter T 02742/851-20000, kundenservice@noe.wifi.at. Alle Kurse finden Sie auch online auf www.noe.wifi.at

Das könnte Sie auch interessieren

Das Niederösterreich-Schmuckstück wurde von Goldschmied Edwin Surin entworfen.

Gold- und Silberschmiede präsentieren Niederösterreich-Schmuckstück

LH Mikl-Leitner: NÖ Kunsthandwerker/innen schaffen Qualität von Meisterhand  mehr

V.l.: Nikolaus Mayerhofer (Gründer, AVILOO), Landesrat Jochen Danninger, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Gründerland NÖ: Neue Initiative von Land und WKNÖ will Erfolgsquote von Gründern steigern!

„Niederösterreich ist ein Land der Gründerinnen und Gründer und für sie wollen wir unsere Unterstützungsleistungen ausbauen“, informieren Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger und Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker zum Start der neuen Initiative Gründerland Niederösterreich.  mehr