th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Betriebsbesuch bei der Kirchenwirtin Sonja Wimmer

Marbach am Walde

Wirtschaftskammerobfrau Anne Blauensteiner (links) und Sonja Wimmer
© WKNÖ Wirtschaftskammerobfrau Anne Blauensteiner (links) und Sonja Wimmer

Der Gasthof in Marbach am Walde feierte kürzlich ein doppeltes Jubiläum: 20 Jahre seit seiner Eröffnung und den 50. Geburtstag von Inhaberin Sonja Wimmer.

Übernommen hat Sonja Wimmer den Betrieb damals von Ihren Großeltern Josef und Berta Thalhofer. Seit 1962 ist der Gasthof ein beliebter Treffpunkt für Einheimische und Touristen gleichermaßen.

Anlässlich des Jubiläums überreichte Wirtschaftskammerobfrau Anne Blauensteiner eine Urkunde zur Anerkennung der langjährigen Erfolgsgeschichte des Gasthofs.

"Sonja Wimmer ist eine bemerkenswerte Unternehmerin, die mit ihrer Gastfreundschaft und ihrem Einsatz für die Region eine wichtige Rolle spielt", sagte Anne Blauensteiner. "Wir gratulieren herzlich zu 20 erfolgreichen Jahren und zu Ihrem 50. Geburtstag. Wir sind stolz auf Ihre Leistungen und dankbar für Ihren Beitrag zur Wirtschaft in Marbach am Walde."

Das könnte Sie auch interessieren

Gerhard Moser (Moser Group) und Schuldirektorin Doris Hahn mit Schüler:innen der MS Zwentendorf.

Mittelschule Zwentendorf: Um Verkehrssicherheit bemüht

Die Aktion des NÖ Güterbeförderungsgewerbes hat 2023 neuerlich Fahrt aufgenommen, um den Kindern Wissenswertes zum Lkw und besonders auch das Thema Sicherheit im Straßenverkehr näher zu bringen. Heuer neu ist eine Urkunde, die die teilnehmende Schule als „besonders um die Verkehrssicherheit der Schüler:innen bemühte Einrichtung“ auszeichnet. mehr