th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Besser handeln – stationär & digital: NÖ Handel verschränkt stationären und digitalen Auftritt

Das Kaufverhalten der Kunden wird immer digitaler. Dieser Trend wurde durch Corona verstärkt und Niederösterreichs Handelsunternehmen entwickelten verstärkt digitale Geschäftsmodelle oder erweiterten ihr Online-Angebot. Mit dem kostenfreien Workshop- Programm „Besser handeln – stationär & digital“ startet jetzt auch in den Bezirken Amstetten, Scheibbs und Melk die erfolgreiche Initiative von WKNÖ und Land NÖ.

Gruppenbild
© www.virtuelleshaus.at V.l.: Georg Trimmel GF Stadtmarketing Amstetten, Gottfried Pilz Obmann WK Amstetten, Karl Ungersbäck GF Sparte Handel WK NÖ, Andreas Geierlehner GF WK Amstetten, Peter Brandstetter Haus der Digitalisierung ecoplus.

Für den Geschäftserfolg wird die Verschränkung von stationärem Handel und digitaler Welt immer wichtiger. Ziel der kostenfreien Workshops „Besser handeln – stationär & digital“ ist es, die Vorteile des stationären Handels auch in der digitalen Welt zu zeigen und damit die Kunden in die Geschäfte zu bringen.

Die Initiative wird in Amstetten unterstützt von Obmann Gottfried Pilz, Bezirksstellen Geschäftsführer Andreas Geierlehner und Stadtmarketing Amstetten Geschäftsführer Georg Trimmel. Karl Ungersbäck Spartengeschäftsführer Handel von der WKNÖ stärkt von Beginn an dieses innovative Projekt.

Know-How für den Handel

Um die Handelsunternehmen bei diesen Digitalisierungsschritten punktgenau zu unterstützen, entwickelten WKNÖ und Land NÖ in Kooperation mit dem Haus der Digitalisierung und der FH St. Pölten eine Workshop-Reihe für Handelsunternehmen. Damit sollen vor allem kleine Betriebe zukunftsfit gemacht werden. Die kostenfreien Workshops finden im Herbst 2021 und im Frühjahr 2022 statt.

Infoabend & Startworkshop: 27. Oktober 19.00 Uhr WK Amstetten         

  •  Mit einem spannenden Info-Abend wird mit einer Keynote von Johannes Pracher auf die Chancen und Möglichkeiten im Handel eingegangen. Weiters werden die einzelnen Workshops vorgestellt und zu einem Austausch eingeladen.
  •  Anmeldung: www.virtuelleshaus.at/besser-handeln

Präsenz Workshops in Amstetten

Das neue Qualifizierungsprogramm besteht aus 10 kostenlosen Experten Workshops zu den Themen:

  • Modul 1
    Stationär & digital - Startworkshop am 27. Oktober 19 Uhr
  • Modul 2 
    Besser sichtbar im Geschäft (stationär & digital) 
  • Modul 3
    Besser sichtbar im Internet 
  • Modul 4
    Besser sichtbar auf Facebook, Instagram & Co.
  • Modul 5
    Besser sichtbar durch Fotos
  • Modul 6
    Besser sichtbar durch Videos
  • Modul 7
    Besser sichtbar auf Google (SEO)
  • Modul 8
    Besser gefunden auf Google (SEA)
  • Modul 9
    Besser rechtlich abgesichert
  • Modul 10
    Besser (IT)-sicher im Internet
Auf www.virtuelleshaus.at/besser-handeln finden Sie die Anmeldemöglichkeit zu den Workshops, weiterführende Informationen und Termine.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Medium mit zahlreichen Vorteilen: v.l. Gremialgeschäftsführer Andreas Hofbauer, WKNÖ-Präsident Wolfgang Ecker, Gremialobmann Andreas Auer und WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer

Analoges Must-Have in digitalen Zeiten: Woche des Kalenders streicht Vorzüge dieses haptischen Mediums hervor

„Kalender sind ideale Geschenke und eine gute Möglichkeit, den stationären Papierwarenhandel zu unterstützen“, erklärt Branchenobmann Andreas Auer. mehr

Spedition und Logistik: FG-Initiative Berufsinfo HAK/HASCH

Umstellung des Workshops auf Online-Version hat sich als richtig und erfolgreich herausgestellt. mehr

Innungsmeister der niederösterreichischen Elektro-, Gebäude-, Alarm- und Kommunikationstechniker Friedrich Manschein

Photovoltaik für NÖ Elektrotechniker „Zukunftsmarkt Nummer 1“

Niederösterreichs Elektrotechnikbranche erwartet bei Photovoltaikanlagen deutliche Geschäftszunahmen, hält zum vollen Ausnützen der Potenziale aber Unterstützungen seitens der Politik für unbedingt notwendig. mehr