th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Bereits über 300 Kinder bei der WIFI Kids Academy

„Kreatives Arbeiten mit Werkzeugen und unterschiedlichen Materialien – spielerisch Berufe kennenlernen und dabei die eigenen Talente entdecken. Die WIFI Kids Academy ist für Kinder zwischen 8 und 14 Jahren genau das richtige Ferienprogramm“, ist sich Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker sicher.

Die Meister von morgen
© WIFI NÖ Die "Meister" von morgen

Bei der WIFI Kids Academy entdecken die Kinder Berufe wie Mechatroniker, Schneider, Schmied, Tischler, Fliesenleger, Elektrotechniker und noch viele mehr. In den ersten 8 Tagen haben bereits über 300 Kinder das Angebot angenommen.

Mit einem Corona-Sicherheitskonzept im Hintergrund finden die Workshops wochenweise an vier Standorten statt: In St. Pölten und Neunkirchen noch bis 6. August, in Mödling und Gmünd von 9. bis 13. August. „Das Programm kann tageweise gebucht werden, um 30 Euro pro Tag. Am Ende jedes Workshops dürfen sich die Kinder ihre selbstgemachten Werkstücke und sogar einen miniMeisterbrief mit nach Hause nehmen“, erklärt Wirtschaftskammer NÖ-Präsident Wolfgang Ecker

Im Kostenbeitrag von 30 Euro sind Verpflegung und Arbeitsmaterialien enthalten. Anmeldung und alle Informationen unter www.noe.wifi.at/kidsacademy

Kids Acadamy
© WIFI NÖ
Kids Acadamy
© WIFI NÖ

Kids Acadamy
© WIFI NÖ

Das könnte Sie auch interessieren

Firmenchef zeigt Präsident das Fußballer-Foto

Fußballprofi "Blitz" wurde Gastronom

Franz Blizenec, ehemaliger Rapid- und Bundesliga-Fußballer, eröffnete 2018 seinen „Blitzwirt“ in Pressbaum. Im NÖWI-Interview spricht er über alte Zeiten, Public Viewing und Mitarbeiter als Erfolgsfaktor. mehr

 Erich Moser und WKNÖ-Direktor Johannes Schedlbauer.

„Aus meiner Sicht keine verlorene Generation“

Wer innerlich bereit ist, vorwärts zu gehen, werde immer Lösungen finden, sagt der Genetiker Markus Hengstschläger. Vielleicht auch solche, die er oder sie gar nicht gesucht hat, die aber trotzdem wertvoll sind. mehr