th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Batterietest bei Aviloo GmbH

Der Batterietest ist bei Kauf eines gebrauchten Elektroautos die einzige Möglichkeit, die tatsächliche Degradation der Batterie festzustellen und bestimmend für den Fahrzeugwert.

V.l.: Nikolaus Mayerhofer, Andrea Lautermüller, Wolfgang Berger und Martin Fürndraht.
© Aviloo Von links: Gründer und CEO Nikolaus Mayerhofer, WKNÖ-Bezirksstellenleiterin Andrea Lautermüller, Gründer und CEO Wolfgang Berger und WKNÖ-Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht.

Das junge, österreichische Startup AVILOO GmbH hat ein unabhängiges Testverfahren für Li-Batterien in Elektro- und Plug-In-Fahrzeugen entwickelt. Die Batterie-Diagnose ist herstellerübergreifend möglich, damit auch vergleichbar und als hochseriöses Tool zur EV-Gebrauchtwagenbewertung einsetzbar. 

„Wir sind aktuell mit der AVILOO-Box und der AVILOO-Battery-Data-Cloud-Plattform der einzige Anbieter eines herstellerunabhängigen Testverfahrens für EV-Batterien – und zwar weltweit,“ betont CEO und Gründer DI Wolfgang Berger, „damit schließt AVILOO eine Marktlücke auf dem kontinuierlich wachsenden EV-Gebrauchtwagenmarkt.“

 

Das könnte Sie auch interessieren