th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

„Bäcker 4tel-Treffen“ im Mostviertel

Attraktivität des Lehrberufs des Bäckers soll weiterhin gesteigertwerden.

großes Gruppenfoto vom Treffen
© Heidi KIrchdorfer

V.l.: Daniela Schmid (Serendipity GmbH), die Bäckerinnen und Bäcker Christian und Sigrid Hartner, Hannes Schwarzlmüller, Klaus Kirchdorfer, Franz Gegenhuber, Peter Lechner, Karl-Heinz Kammerhofer und Florian Riesenhuber, Geschäftsführer Heinz Schmid (Lebensmittelgewerbe), Bäckerin Helene Riegler und Bäcker  Norbert Moshammer, „Chef-Bäcker“ und Landesinnungsmeister Johann Ehrenberger sowie Natascha Deák (Serendipity GmbH).


Landesinnungsmeister Johann Ehrenberger begrüßte die Bäckerinnern und Bäcker zum „Bäcker 4tel-Treffen“ im Mostviertel in den Räumlichkeiten der WKNÖ-Bezirksstelle Amstetten. Für ein volles ‚Körberl‘ zur Verpflegung sorgte die Bäckerei Kirchdorfer aus Ulmerfeld.
Die insgesamt zwölf Bäckerinnen und Bäcker aus Amstetten, Scheibbs und Melk nutzten diese Networking-Veranstaltung, um gemeinsam über bevorstehende Aktionen zu diskutieren: Natascha Deák und Daniela Schmid von der betreuenden Agentur Serendipity gaben einen Überblick über die bisherigen und zukünftigen PR-Tätigkeiten für die Berufsgruppe der Bäcker.
Einig waren sich alle,  dass die Attraktivität des Lehrberufs des Bäckers weiterhin gesteigert werden muss.
Dazu dient auch die bevorstehende Zeugnis-Verteilaktion der niederösterreichischen Bäckereien: Jede Schülerin und jeder Schüler mit fünf Einsern oder einen Fünfer im Zeugnis erhält beim (an der Aktion teilnehmenden) Bäcker eine kleine gebackene Überraschung als Belohnung oder als Trostspender – je nachdem.
„Die 4tel-Treffen sind uns ein besonderes Anliegen, da wir von unseren Betrieben ein direktes Feedback bekommen und sie gleichzeitig über unsere geplanten Maßnahmen informieren können. Der persönliche Kontakt und die Kommunikation sind uns sehr, sehr wichtig“, erklärt Landesinnungsmeister Johann Ehrenberger.
Landesinnungsmeister Johann Ehrenberger richtete seinen Blick in die Zukunft, findet doch der „Tag des Brotes“ am 16. Oktober statt. Bereits am 15. September soll es eine gemeinsame Wallfahrt der Bäcker und Fleischer Niederösterreichs auf den Sonntagberg geben, berichtet Bäckermeister Klaus Kirchdorfer.
Geschäftsführer Heinrich Schmid (Landesinnung der Lebensmittelgewerbe) avisierte weitere ‚Bäcker 4tel-Treffen‘ in den anderen NÖ-Vierteln „wegen des großen Interesses an den Themen sowie an den konstruktiven Gesprächen über die geplanten PR-Aktionen“.

Das könnte Sie auch interessieren

Fachgruppentagung der Metalltechnischen Industrie

Fachgruppentagung der Metalltechnischen Industrie (MTI)

Die Tagung fand im Seminarhaus „Die Schmiede“ in Ybbsitz statt. mehr