th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Auszeichnung für NÖ TOP-Lehrbetriebe

Ohne Lehrbetriebe keine Fachkräfte. Als Dank und Anerkennung für das langjährige Engagement in Sachen Lehrlingsausbildung schickt die Wirtschaftskammer Nieder­österreich den blau-gelben Betrieben die Aufkleber „TOP-Lehrbetrieb seit mehr als 10, 20 und 30 Jahren“ zu.

.
© Emil Bolena Mit Abstand und negativem Test: Stefan Gratzl und Andreas Kandioler präsentieren die Aufkleber „TOP-Lehrbetrieb.

„In der heutigen Zeit Lehrlinge auszubilden ist eine große Herausforderung“, weiß Andreas Kandioler, Vorsitzender des Bildungsausschusses in der WKNÖ. Dennoch sind Niederösterreichs Lehrbetriebe sehr aktiv und motiviert bei der Ausbildung der künftigen Fachkräfte. „Für das langjährige Engagement in diesem Bereich möchte sich die WKNÖ bei den Lehrbetrieben bedanken. Deshalb senden wir ihnen den Aufkleber ,TOP-Lehrbetrieb seit mehr als 10-, 20-, und 30 Jahre‘ zu.“

Die Lehrlinge von heute sind die Fachkräfte von morgen. „Die Ausbildung unserer Jugend bildet das Fundament für die Zukunft der niederösterreichischen Wirtschaft“, unterstreicht auch Stefan Gratzl, Leiter der Abteilung Bildung in der WKNÖ, die Wichtigkeit der Lehrlingsausbildung. In NÖ befindet sich die Lehre im Aufschwung. Die Lehrlingszahlen nehmen seit geraumer Zeit konstant zu. So verzeichnete  Niederösterreich im Jahr 2020 ein Plus von 1,2 Prozent zum Vorjahr und liegt damit im Österreich-Vergleich auf dem dritten Platz.

Unsere Lehrbetriebe sind maßgeblich für diesen Erfolg verantwortlich. Ihr Engagement  können sie mit den Aufklebern nun auch in ihrem Betrieb sichtbar machen“, so Kandioler und Gratzl.

Das könnte Sie auch interessieren

Franz Kirnbauer, Obmann der Sparte Handel in der WKNÖ

NÖ Handel begrüßt den Fall der 22-Euro-Steuerfreigrenze bei Drittlandimporten: „Wichtiger Schritt auf dem Weg zu fairen Wettbewerbsbedingungen für den (nieder)österreichischen Handel. Nächster Schritt muss globale Mindeststeuer für ausländische Onlin

Als wichtiges und richtiges Signal für den heimischen Handel sieht Franz Kirnbauer, Obmann der Sparte Handel in der WKNÖ, die Abschaffung der Steuerfreigrenze für alle Sendungen aus Drittländern ab 1. Juli 2021. Als nächstes ist eine Gewinnbesteuerung für ausländische Onlineriesen rasch umzusetzen. mehr