th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

AustrianSkills 2018 – das Tor zu den EuroSkills 2020

Ende Juni endet die Bewerbungsfrist für AustrianSkills 2018 in rund 40 Bewerben: Die österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe finden von 22. bis 25. November 2018 in Salzburg statt.

© Euroskills/Infect

Die Österreichischen Staatsmeisterschaften (22. – 25. 11. 2018 auf der Berufs-Info-Messe Salzburg) sind das Tor zu den EuroSkills. Europameisterin Lisa Janisch kann auch beim kostenlosen Online-Game #pushyourskills „herausgefordert“ werden (www.pushyourskills.com).


In den mehrtägigen Wettbewerben treten die besten Fachkräfte Österreichs in rund 40 Bewerben gegen ihre Berufskollegen an. Das Ergebnis bei AustrianSkills ist die Grundlage für die Entsendung zu WorldSkills 2019 in Russland und zur Heim-EM EuroSkills 2020 in Graz. In Salzburg werden rund 400 Teilnehmer und mehr als 30.000 Besucher erwartet.
„Wer sein Können und sein Talent unter Beweis stellen will, den wollen wir motivieren, sein Glück zu versuchen. Die Teilnahme setzt vor allem Spaß am erlernten Beruf, Ausdauer und überdurchschnittliches Können voraus. Mitmachen lohnt sich auf alle Fälle. AustrianSkills sind das Sprungbrett, um sich mit Berufskollegen aus aller Welt zu messen“, so Martha Schultz, Vizepräsidentin der WKÖ. Für die Teilnahme an den Berufsmeisterschaften muss eine Berufs- beziehungsweise Schulausbildung in Österreich absolviert worden sein, und die Teilnehmer benötigen berufsspezifische Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
Die Altersgrenze für WorldSkills liegt bei 22 Jahren und bei EuroSkills bei 25 Jahren.
Die Teilnehmer müssen zudem zum Zeitpunkt des Wett­bewerbes volljährig sein.
Die Anmeldefrist endet am 30. Juni.


Weitere Informationen zu den Berufswettbewerben auf nationaler und internationaler Ebene unter:
www.skillsaustria.at
www.twitter.com/skills_austria
www.facebook.com/skillsaustria

Das könnte Sie auch interessieren

  • Niederösterreich
Maria Mößner (Let’s Walz Teilnehmerin 2017), AKNÖ-Präsident Markus Wieser, WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl und Samuel Polierer (Let’s Walz Teilnehmer 2017)

Let’s Walz: Kostenlose Auslandspraktika für NÖ Lehrlinge gehen in die nächste Runde

Zwazl will Unterstützung des Bundes für Lehrlings-Stipendien – Wieser: „Let’s Walz“ wichtige Initiative um Fachwissen zu erweitern und neue Erfahrungen zu sammeln. mehr

  • Niederösterreich
Die zunehmende Nutzung digitaler Geräte ändert Prozesse, Objekte und Ereignisse grundlegend – nicht nur die im Bereich der Kommunikation.

TIP-Schwerpunkt 2018 „Digitalisierung“

Die „digitale Revolution“ schreitet voran: Durch die zunehmende Nutzung digitaler Geräte ändern sich Prozesse, Objekte und Ereignisse grundlegend. mehr

  • Niederösterreich
WKNÖ-BildungsKonzil von Ganztagsschule bis zu Lerncoaches mit Künstlicher Intelligenz

WKNÖ-BildungsKonzil von Ganztagsschule bis zu Lerncoaches mit Künstlicher Intelligenz

Zwazl: „Beitrag zu einer breiteren, zukunftsgerichteten Bildungspolitik“ mehr