th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Gold für die Geroldinger Brauerei und für die Bäckerei Stiegler

Die Geroldinger Brauerei erhielt für einen gebrannten Zirbendoppelbock bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg Gold, während die Bäckerei Stiegler aus Weiten ebenfalls Gold beim Int. Brotwettbewerb für den Buttertoast und das Schwarzroggenbrot erhielt.

V.l.: Friedrich Willach mit Bezirksstellenobmann Franz Eckl.
© Bst V.l.: Friedrich Willach mit Bezirksstellenobmann Franz Eckl.

„Ich habe ein Doppelbockbier gebraut, in dem Zirbenzapfen mitreifen durften. Nach mehreren Monaten Lagerzeit wurde dann dieser Zirbendoppelbock zu hochwertigem Brand destilliert“, erklärt Friedrich Willach die Herstellung seines Zirbendoppelbockbrandes.

Die Jury bei der Ab Hof-Messe in Wieselburg war von diesem Brand so angetan, dass es in der Kategorie „Strong Spirit“ nur eine Farbe für das Produkt gab: Gold!
Das Aroma wurde von der Jury sowohl mit malziger Bockbiernote sowie auch mit intensivem Zirbenzapfencharakter beschrieben. Um Friedrich Willach, Geschäftsführer der Geroldinger Brauerei, zu seinem Erfolg zu gratulieren stellten sich seitens der Wirtschaftskammer, Bezirksstellenobmann Franz Eckl und Leiter Andreas Nunzer ein.

„Ich gratuliere Herrn Willach zu seiner Goldmedaille und weiß, dass dieser weiterhin so motiviert und mutig bleibt, noch viele weitere Ideen umsetzen sowie zahlreiche Erfolge einfahren wird“, fasste Bezirksstellenobmann Franz Eckl das ausgezeichnete Ergebnis zusammen.

Ehrung für die Bäckerei Stiegler

Florian Stiegler, ein motivierter, junger Bäcker aus Weiten, überzeugte beim 18. Internationalen Brotwettbewerb in Linz die Jury. Aus über 1.500 eingereichten Broten und Gebäckstücken gab es für Stiegler Gold für den Buttertoast und das Schwarzroggenbrot, die Silbermedaille für das Hausbrot, das Bauernbrot, das Chia Brot und das Michlbäck Brot.

V.l.: Vizebürgermeisterin Romana Fletzberger, Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer, Bezirksstellenobmann Franz Eckl und Florian Stiegler.
© Bst V.l.: Vizebürgermeisterin Romana Fletzberger, Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer, Bezirksstellenobmann Franz Eckl und Florian Stiegler.

In bereits vierter Generation führt der Jungunternehmer das Lebenswerk seiner Urgroßeltern, Großeltern und Eltern weiter. Sein Geheimnis liegt darin, dem Teig Zeit zu geben.

„Zeit bringt Geschmack“, so Stieglers nunmehr 88-jähriger Opa. „Familienunternehmen wie die Bäckerei Stiegler, wo das Wissen von Generation zu Generation weitergegeben und weiterentwickelt wird, sind eine Bereicherung für jeden Ort und die Region“, sagt Bezirksstellenobmann Franz Eckl, der es sich nicht nehmen ließ, gemeinsam mit Bezirksstellenleiter Andreas Nunzer, zum Gratulieren in der Bäckerei vorbeizuschauen. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Krems
Vorstandsdirektor Johann Auer (l.) überreichte den „Goldenen Sparefroh“ an Vorstandsdirektor Karl Marksteiner anlässlich seiner Pensionierung.

Goldener Sparefroh zum Abschied

Viele Kollegen und Wegbegleiter nahmen die Gelegenheit wahr, Karl Marksteiner (Vorstandsdirektor der Sparkasse Langenlois) in den nächsten Lebensabschnitt zu verabschieden. mehr

  • Bruck/Leitha
Bezirksstellenobmann Klaus  Köpplinger (3.v.r.) gemeinsam mit Vertreter aus Politik und Wirtschaft bei der Eröffnung der Fachgeschäfte.

Grand Opening in der Brucker Fußgängerzone

Mit einem „Grand Opening“ öffneten drei Fachgeschäfte in der Fußgängerzone der Bezirkshauptmannschaft ihre Pforten. mehr

  • Schwechat
Robert Holzmann (Zentralbetriebsrat Borealis), Hubert Bunderla (Arbeiterbetriebsrat Borealis), AKNÖ-Präsident Markus Wieser, Jubilar Leopold Wenth, Gottfried Nusser (AK), Außenstellenleiter Mario Freiberger und Standortleiter Rudolf Sukal.

Borealis ehrt seine Mitarbeiter

21 Mitarbeiter vor den Vorhang geholt. mehr