th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Ausgezeichnete Finanzprofis an der HAK Zwettl

Zusatzqualifikation „FiRi“ für neun Zwettler HAK-SchülerInnen 

Gruppenfoto
© Claus Schindler Toller Erfolg für die Zwettler HAK-Schüler

Neun SchülerInnen haben das Ausbildungsprogramm „FiRi“ (Finanz- und Risikomanagement) positiv abgeschlossen – vier davon mit Auszeichnung.

„FiRi“ ist eine österreichweite Initiative, die in Niederösterreich von der Sparte Bank und Versicherung in der Wirtschaftskammer Niederösterreich getragen wird.

Toller Erfolg für die Zwettler HAK-Schüler: Florian Bobleter, Leonie Dornhackl, Alicja Fitko, Maximilian Gafgo, Sara Gumpenberger, Jonas Leutgeb, Stefan Pollak, Philipp Schwarzinger und Michael Weber haben den Ausbildungsschwerpunkt „FiRi“ abgeschlossen und nach erfolgreichen Fachgesprächen die Zertifikate erhalten. Bobleter, Fitko, Schwarzinger und Leutgeb schlossen „FiRi“ sogar mit einer Auszeichnung ab.

Schülerinnen und Schüler an den HAK Zwettl, Wr. Neustadt, St. Pölten sowie am AULB Stockerau können in Niederösterreich mit „FiRi“ eine Zusatzqualifikationen rund um das Bank- und Versicherungswesen erwerben.

Franz Frosch, NÖ Geschäftsbereichsleiter der Oberbank AG streicht den umfassenden Praxisbezug in der Ausbildung hervor: „Aus einer Umfrage wissen wir, dass dieser Aspekt der Hauptgrund ist, warum sich die Jugendlichen für dieses Ausbildungsprogramm entscheiden. Das zeigt, wir sind auf dem richtigen Weg und ich bin davon überzeugt, dass es im Unterricht wichtig ist, dass sich die Wirtschaft mit Praxiswissen einbringt und unsere jungen Burschen und Mädchen für ihre Zukunft mit dem nötigen Finanzwissen vorbereitet sind.“

Franz Mold, Bürgermeister der Stadtgemeinde Zwettl und Abgeordneter zum NÖ Landtag wünschte den Absolventen bei der Zertifikatsverleihung im Rahmen des Festaktes alles Gute für ihre Zukunft.

HAK-Schüler von der Ausbildung überzeugt

Alicja Fitko und Philipp Schwarzinger verglichen im Rahmen ihrer Diplomarbeit die Auswirkungen der Finanzkrise 2008 und der aktuellen Corona-Krise.

Philipp Schwarzinger beschäftigte sich mit den Auswirkungen mit Bezug auf den Finanzsektor und erklärt: „Unser Ziel war, die verschiedensten Auswirkungen der Krisen zu erforschen und in weiterer Folge einen Vergleich dieser beiden zu ziehen.“ Alicja Fitko hatte die Unternehmen im Fokus und unterstreicht: „Obwohl es auf den ersten Blick zwei unterschiedliche Krisen sind, weisen sie doch einige Gemeinsamkeiten auf.

Die beiden engagierten Absolventen haben ambitionierte Zukunftspläne: Fitko hat vor, Jus zu studieren. Nach dem Zivildienst möchte Schwarzinger mit einem BWL-Studium starten.

Gruppenfoto
© Claus Schindler -

V.l.: Die FiRi-Absolventen Michael Weber und Jonas Leutgeb, Direktor der BHAK/BHAS Zwettl Manfred Schnabl, FiRi-Absolventin Alicja Fitko, NÖ Spartengeschäftsführer Bank und Versicherung Rudolf Klopsch, die FiRi-Absolventen Leonie Dornhackl, Philipp Schwarzinger, Sara Gumpenberger, FiRi-Professor an der HAK Zwettl Alfred Kubicka, die FiRi-Absolventen Florian Bobleter, Maximilian Gafgo und Stefan Pollak sowie Prokurist der Raiba Region Waldviertel Mitte Christoph Dorrer, NÖ Geschäftsbereichsleiter der Oberbank AG Direktor Franz Frosch, Sachreferentin der NÖ Sparte Bank und Versicherung Alexandra Cahak, Gebietsleiter NÖ Nord der Wr. Städtische Versicherung AG Johann Punz, Bürgermeister der Stadtgemeinde Zwettl LAbg. Franz Mold sowie FiRi-Professor HAK Zwettl Heinz Traxler. 

Das könnte Sie auch interessieren

Luftaufnahme des Werkes

Was die Metalltechnische Industrie antreibt

Alternative Energiekonzepte für die unternehmerische Zukunft. mehr

V.l.: Landtagspräsident Karl Moser, Amstettens Bürgermeister Christian Haberhauer, Bernd Radinger (Firma Hopferwieser + Steinmayr Installations GmbH), Bauherr Peter Steinmayr, Karl-Heinz Pabst (ausführende Baufirma, Firma Pabst GmbH), Planer Jörg Stadlbau

Der NÖ Baupreis 2022 geht an die Hopferwieser + Steinmayr Installations GmbH aus Amstetten

Die rund 80 eingereichten Projekte zeigen eindrucksvoll das hohe Niveau des niederösterreichischen Bauwesens. Preisträger punkten heuer mit starkem Fokus auf Ökologie und Nachhaltigkeit. mehr

https://www.wko.at/service/funktionaer.html?rollenid=2865597

Richtiges Verhalten bei Kontrollen: Leitfaden soll Konflikte zwischen Lkw-Lenkern und der Polizei vermeiden

Polizeikontrollen sind nicht immer angenehm und passen selten in den straffen Zeitplan von Lkw-Lenkern. Doch: „Jede Seite macht nur ihre Arbeit“, betonen Markus Fischer, Obmann der NÖ Güterbeförderer, und Willy Konrath, Leiter der Landesverkehrsabteilung der NÖ Landespolizeidirektion übereinstimmend. Ein Leitfaden, erstellt von der Wirtschaftskammer NÖ (WKNÖ) in Kooperation mit der NÖ Polizei soll Lkw-Lenker auf solche Kontrollen vorbereiten und Konflikte vermeiden. mehr