th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Antikhof Figl feiert 25-jähriges Jubiläum

Plankenberg

v.l.n.r.: Vizebürgermeister Gerald Höchtel, Sabine Figl, Matthias Figl, Bürgermeisterin Josefa Geiger
© Marktgemeinde Sieghartskirchen v.l.n.r.: Vizebürgermeister Gerald Höchtel, Sabine Figl, Matthias Figl, Bürgermeisterin Josefa Geiger

Im Jahr 1995 erwarb Familie Figl den denkmalgeschützten Meierhof in Plankenberg. Mit viel Liebe zum Detail wurde das Renaissancegebäude restauriert und bereits im Jahr 1996 konnte der Antiquitätenhandel im ehrwürdigen Gebäude eröffnet werden. Auf 3000 m² bietet Familie Figl seitdem auch an diesem Standort Möbeln und Einrichtungsgegenstände verschiedener Epochen sowie Bauernmöbel, Gemälde, Uhren, Skulpturen – restauriert sowie unrestauriert – für Händler und Privatkunden an. Antiquitäten Figl kann dabei auf Jahrzehnte lange Erfahrung zurückgreifen. Die Familie ist bereits seit 1955 in dritter Generation im Antiquitätenhandel tätig.  

Die Wirtschaftskammer Tulln gratuliert und wünscht weiterhin alles Gute und viel Erfolg! 

Damals & Heute  Antikhof Figl
© Marktgemeinde Sieghartskirchen Damals & Heute Antikhof Figl

Das könnte Sie auch interessieren