th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Am Domplatz groß aufgekocht

St. Pölten

V.l.: Johann Habegger, Vizebürgermeister Matthias Adl, Kochlehrer David Sandler, Direktor Michael Hörhan, Bürgermeister Matthias Stadler, Gabriele Bertl vom Marktamt, Kochlehrer Franz Ruhm und Florian Haiderer von der Sparkasse
© Vorlaufer V.l.: Johann Habegger, Vizebürgermeister Matthias Adl, Kochlehrer David Sandler, Direktor Michael Hörhan, Bürgermeister Matthias Stadler, Gabriele Bertl vom Marktamt, Kochlehrer Franz Ruhm und Florian Haiderer von der Sparkasse

Endlich wieder ein Marktkochen! Nach zwei Jahren corona-bedingter Pause konnten die Lehrer und Schüler der HTS (Höhere Tourismusschule) am St. Pöltner Markt endlich wieder aufkochen: Für die Marktbesucher standen Blunzengröstl mit Mostkraut, Ofenkartoffel mit gebratenem Speck sowie ein Kipferlschmarren mit glasierten Äpfeln am Programm. Da versteht es sich fast von selbst, dass alle Speisen schnell ausverkauft waren.

Die Einnahmen kommen wieder der Tagesstätte St. Pölten zugute, die Sparkasse St. Pölten wird in gewohnter Manier den Betrag verdoppeln. Bürgermeister Matthias Stadler strich einmal mehr die hervorragende Zusammenarbeit mit der HTS hervor.

Bedeutsam ist zudem, dass Kochlehrer Franz Ruhm nach 12 Jahren Marktkochen aufgrund seiner bevorstehenden Pensionierung mit etwas Wehmut zum letzten Mal den Kochlöffel am Domplatz geschwungen hat.

Wie immer fleißig und gut gelaunt bei der Arbeit: V.l.: Tobias Hagenstein, Amelie Hausner, Benjamin Egelhofer und Patric Ligmanowski
© Armin Haiderer Wie immer fleißig und gut gelaunt bei der Arbeit: V.l.: Tobias Hagenstein, Amelie Hausner, Benjamin Egelhofer und Patric Ligmanowski

Das könnte Sie auch interessieren

WKNÖ-Bezirksstellenausschussmitglied Baden Sebastian Makoschitz-Weinreich, WKNÖ-Bezirksstellenobmann Baden Peter Bosezky, Stefan Stöhr und Michaela Tinhof von der Buchhandlung Stöhrs Lesefutter, WKNÖ-Bezirksstellenleiter Andreas Marquardt

WKNÖ-Kampagne #ichkauflokal ruft zum lokalen Konsum auf

Branchenübergreifende Kampagne zur Unterstützung des regionalen Konsums – Die Handelsforschung bestätigt: Nähe der Betriebe gewinnt an Bedeutung  mehr