th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Alles Marille

Von Donnerstag, 7. Juli bis Sonntag, 24. Juli stand die Kremser Altstadt im Zeichen der Marille und ganz Krems feierte mit.

Der Kremser Vizebürgermeister Martin Sedelmaier (r.) und Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann beim Anschnitt des längsten Marillenkuchens des Landes.
© WKNÖ Der Kremser Vizebürgermeister Martin Sedelmaier (r.) und Bezirksstellenobmann Thomas Hagmann beim Anschnitt des längsten Marillenkuchens des Landes.

„Alles Marille ist das größte Sommer-Fest der Region und das wirtschaftliche Sommer-Highlight in Krems mit ca. 60.000 Besucherinnen und Besuchern pro Woche“, beschreibt Mitorganisator Thomas Hagmann das Erfolgs-Event.
Entlang der 700 Meter langen Fußgängerzone erwartete die Gäste ein großes, marilliges Angebot in den zahlreichen Geschäften. Drei Wochen lang sorgten die Gastronomen der Kremser Innenstadt für kulinarischen Hochgenuss in Form von Marillenknödeln, Marillenschaumrollen, Marillensekt und viele weitere Köstlichkeiten.
Ein buntes, regionales Programm - wie das Charity-Marillenknödel-Kochen mit vielen Promis, Kunsthandwerksstände, Tanz- und Musikdarbietungen und Fiakerfahrten - machte jeden Besuch zu einem besonderen Erlebnis.

Das könnte Sie auch interessieren