th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Alexis Evangelidis eröffnet sein "oniro kaffee"

Spillern

Bezirksstellenobmann Andreas Minnich gratulierte Alexis Evangelidis und Aikaterini Katsigiannidou zur Geschäftseröffnung gemeinsam mit Bezirksstellenobmann a.D. Peter Hopfeld und Vizepräsident Christian Moser
© WKNÖ Bezirksstellenobmann Andreas Minnich gratulierte Alexis Evangelidis und Aikaterini Katsigiannidou zur Geschäftseröffnung gemeinsam mit Bezirksstellenobmann a.D. Peter Hopfeld und Vizepräsident Christian Moser

Jungunternehmer Alexis Evangelidis eröffnete kürzlich auf der Stockerauer Straße 1 sein „oniro“. Das griechische Wort Oniro bedeutet „Traum“; diesen Traum erfüllte sich der gelernte Hotelkaufmann mit dem kleinen modern eingerichteten Lokal direkt auf der Haupstraße. Neben Kaffeespezialitäten, Croissants und Desserts werden auch Snacks und ein täglich wechselndes Mittagsgericht angeboten.

Der gebürtige Ägypter mit griechischen Wurzeln möchte sich mit seinem Lokal zu einem örtlichen Treffpunkt etablieren. „Ich habe noch viele Ideen und möchte meinen Gästen immer wieder etwas Neues bieten.“

Die derzeitigen Öffnungszeiten sind: Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 18 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

v.l.: WKNÖ-Bezirksstellenobfrau Scheibbs Erika Pruckner und Verena Ernst von Uhren und Schmuck Verena Ernst.

WKNÖ-Kampagne #ichkauflokal ruft zum lokalen Konsum auf

Branchenübergreifende Kampagne zur Unterstützung des regionalen Konsums – Die Handelsforschung bestätigt: Nähe der Betriebe gewinnt an Bedeutung  mehr