th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Die e-card mit Foto kommt

Ab 1. Jänner 2020 muss auf jeder neu ausgegebenen e-card für Personen ab dem vollendeten 14. Lebensjahrein Foto aufgebracht werden, das die Karteninhaberin bzw. den Karteninhaber erkennbar zeigt.

E-Card mit Foto
© SV
Die Ausstellung einer neuen e-card erfolgt wie auch bisher jeweils kurz bevor die aktuelle Europäische Krankenversicherungskarte auf der Rückseite der e-card abläuft – oder sobald andere Ausstellungsgründe zutreffen, wie z.B. Neuanmeldung zur österreichischen Sozialversicherung, Defekt oder Verlust der aktuellen e-card. 

Wie kommt das Foto auf die neue e-card?

Über 85 Prozent aller in Österreich Versicherten haben einen österreichischen Reisepass, Personalausweis, Scheckkartenführerschein oder ein Dokument des Fremdenregisters. Das Foto aus diesen Dokumenten wird automatisch für die e-card zur Verfügung gestellt. Diese Versicherten müssen daher nichts tun und bekommen ihre neue e-card wie gewohnt automatisch, bevor die alte abläuft.
Tipp: Jene Versicherten, von denen kein Foto in den Registern vorhanden ist, müssen ein Foto bringen. Bitte weisen Sie daher Ihre eventuell betroffenen Angestellten darauf hin, dass keine neuen e-cards mehr ohne Foto ausgestellt werden können, und sie ein Foto bringen müssen

Fotoregistrierung ab 1.1.2020 möglich

Alle Foto-Registrierungsstellen sind unter www.chipkarte.at/foto aufgeführt und stehen ab 1. Jänner 2020 zur Verfügung. Davor können keine Fotos angenommen werden! Ein Foto für die e-card muss den Passbildkriterien entsprechen und darf somit höchstens sechs Monate alt sein. Versicherte müssen es persönlich zur zuständigen Registrierungsstelle bringen und dabei die alte e-card oder zumindest die österreichische Sozialversicherungsnummer, jedenfalls aber einen amtlichen Lichtbildausweis und einen Staatsbürgerschaftsnachweis im Original vorlegen (nicht-österreichische Staatsbürger das Reisedokument). 

Die Ausnahmen

Ausnahmen gelten nur für Kinder unter 14 Jahren und Personen ab 70 Jahre und mit Pflegestufe 4 bis 7: Letztere können freiwillig ein Foto liefern.
Wenn es sich um eine erstmalige Versicherung in Österreich handelt und die Person somit noch keine e-card besitzt, gilt folgendes: Der Versicherungsschutz besteht ab der Bestätigung der Anmeldung durch die Krankenkasse, nicht erst ab Besitz einer e-card.
Nach der Anmeldung zur Versicherung erhalten Sie als Dienstgeber die österreichische Sozialversicherungsnummer für den Versicherten. Diese ist dem Versicherten mitzuteilen, da sie für die e-card Fotoregistrierung benötigt wird. Zeitnah zur Versicherungsmeldung muss die Person ein Foto registrieren, damit eine e-card ausgestellt werden kann. Versicherte, für die vom Arbeitgeber eine Postadresse außerhalb Österreichs angegeben wird, müssen darüber hinaus mit der zuständigen Krankenkasse Kontakt aufnehmen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn Sie Zeit verschenken und gleichzeitig Gutes tun wollen, ist die „Schenke Zeit“-Box genau das Richtige.

Schenken Sie Zeit – mit der neuen Geschenkbox der New Design Uni!

Die Studierenden des Masterstudiengangs Entrepreneurship & Innovation an der New Design Uni in St. Pölten haben das ideale Weihnachtsgeschenk parat. mehr

-Zwergerlnest

Baby-Schlafsäcke als kuscheliges „Zwergerlnest“

Die Idee, Baby-Schlafsäcke aus Merino-Wolle herzustellen, entstand im Sommer 2017, als die Tochter von Martina Beović das Licht der Welt erblickte. mehr