th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

60 Jahre Pension Elfy

Seit bereits sechs Jahrzehnten besteht die Pension Elfy in der Badener Karlsgasse 11.

Thomas Pusitz, Radica Bürgl und Elfriede Pusitz freuten sich über die Glückwünsche von Peter Bosezky (Mitte) und Andreas Marquardt (rechts).
© Baden Media Thomas Pusitz, Radica Bürgl und Elfriede Pusitz freuten sich über die Glückwünsche von WKNÖ-Bezirksstellenobmann Peter Bosezky (Mitte) und Bezirksstellenleiter Andreas Marquardt (rechts).

Seither haben hier viele Gäste genächtigt, die die kleine, familiär geführte Pension mit ihren 8 Zimmern zu ihrer ersten Adresse in Baden machten. „Viele unserer Besucher wurden zu treuen Stammkunden, die nicht nur aus Österreich und den angrenzenden Nachbarländern, sondern zum Teil sogar aus den USA und Kanada kommen“, verrät Elfriede Pusitz. Der Betrieb ist seit drei Generationen im Besitz der Familie. „Zunächst war am Standort ein Lebensmittelgeschäft, wurde dann jedoch zu einem Beherbergungsbetrieb und einst auch einem Heurigen umgebaut. „Ich selbst leitete viele Jahre parallel zur Pension das Restaurant am Strandbad“, so die emsige Geschäftsfrau, die auch heute noch an der Spitze der Frühstückspension steht. Auch die Kinder helfen, wenn Not am Mann ist. Ein weiterer guter Geist des Hauses ist Radica Bürgl, die sich in der Pension Elfy nach dem Vorbild ihrer Chefin engagiert: „Gastfreundlich, familiär und mit einem hohen Maß an Service“. Die Zimmer sind sowohl historisch geschmackvoll als auch modern eingerichtet. Für zusätzliches Ambiente sorgen der lauschige Garten sowie ein Wintergarten.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Besuch in Diendorf am Kamp: v.l. der Kremser WKNÖ-Bezirksstellenleiter Holger Lang-Zmeck, Obmann Thomas Hagmann und MBIT-Solutions-Inhaber Martin Böhacker.

Gärtnernder Roboter und frisches Brot

Vom ersten Konzept, über das Design bis zur erfolgreichen Umsetzung und Wartung: Das NÖ Unternehmen MBIT Solutions entwickelt maßgeschneiderte Web- und Softwarelösungen. Seit Dezember 2020 tüftelt das 34-köpfige Team um Martin Böhacker im „Digital Makers Space“ in Diendorf am Kamp an neuen Projekten – umgeben von Wiesen und Feldern und inspiriert vom Geist der Weltraumentdecker. mehr