th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

50 Jahre Qualitätslabor Niederösterreich

Das in Gmünd ansässige Qualitätslabor Niederösterreich feierte sein 50-jähriges Bestehen im Rahmen einer festlichen Generalversammlung.

V.l.: Aufsichtsratsvorsitzender Josef Granner, Geschäftsführer Christian Ditz und Obmann Erich Marchsteiner.
© Qualitätslabor NÖ V.l.: Aufsichtsratsvorsitzender Josef Granner, Geschäftsführer Christian Ditz und Obmann Erich Marchsteiner.

Obmann Erich Marchsteiner, der Vorsitzende des Aufsichtsrates, Josef Granner und Geschäftsführer Christian Ditz dankten neben den partnerschaftlich verbundenen Mitgliedern und langjährigen Kunden insbesondere den tüchtigen und hochmotivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die mit ihrem Know-how den wesentlichen Faktor für den Erfolg des Unternehmens darstellen.

Der langjährige ehemalige Geschäftsführer Johann Hofbauer gab einen Rückblick auf die Geschichte des Labores: von den Anfängen der Rohmilchuntersuchung, dem Einstieg in die mikrobiologische Untersuchung von Lebensmitteln zur Verbreiterung des Tätigkeitsfeldes, über die Übersiedlung an den heutigen Standort Ende der 80er Jahre. 2003 erfolgte die erste Akkreditierung, 2008/09 wurde zugebaut und 2014/15 die Geschäftsführung übergeben sowie die Inspektionsstelle für Trinkwasser etabliert.

Das Qualitätslabor Niederösterreich ist mit mehr als 60.000 Proben pro Jahr Österreichs größtes Lebensmittellabor mit Schwerpunkt mikrobiologische Untersuchungen. 

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mödling
Gruppenfoto

Volksschule goes HAK: VolksschülerInnen sind „Junior Manager“ an der Vienna Business School

120 VolksschülerInnen erlebten hautnah, was es heißt, zu arbeiten und ein Unternehmen zu führen. mehr

  • Horn
WK-Bezirksstellenleiterin Sabina Müller überreichte Dominik Steininger die Auszeichnung.

Julius-Raab-Preis für Dominik Steininger

Der Julius-Raab-Stipendienfonds vergibt jährlich an Lehrlinge mit herausragenden Ausbildungsergebnissen Lehrlingspreise. Dominik Steininger erhielt diesen Preis für seine Teilnahme an den World Skills – den Berufsweitmeisterschaften in Abu Dhabi. mehr

  • Horn
V.l.: Josef Wallenberger, Hannes Bauer, Werner Groiss, Peter Hofbauer, Wolfgang Pröglhöf, Nikolaus Reisel und Gottfried Stark.

„SOKO Bildung“

Schüler der HAK Horn beschäftigen sich in ihrer Diplomarbeit mit der Zukunft der Bildungslandschaft im Waldviertel. mehr