th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

400 Teilnehmer beim "Sterneshoppen"

Wr. Neustadt

V.l.: Alexandra Potzmann, Stadträtin Erika Buchinger, Unternehmerverein-Obfrau Judith Hönig bei der Ziehung der Gewinnerinnen und Gewinner
© Stadt Wiener Neustadt / Pürer V.l.: Alexandra Potzmann, Stadträtin Erika Buchinger, Unternehmerverein-Obfrau Judith Hönig bei der Ziehung der Gewinnerinnen und Gewinner

Als besondere Aktion und zur Unterstützung der Innenstadt hat die Stadt Wiener Neustadt gemeinsam mit dem Unternehmerverein im November das "Sterneshoppen" ins Leben gerufen. Für jeden Einkauf und jede Konsumation bekamen Kundinnen und Kunden dabei einen Stempel in einen Sammelpass. Wer fünf Stempel gesammelt hatte, konnte den Pass in die Gewinnbox im Alten Rathaus einwerfen und so an der Verlosung teilnehmen. 400 Sammelpässe wurden eingeworfen und allein dadurch 2.000 Einkäufe in der Innenstadt getätigt.

Stadträtin Erika Buchinger: "Bedenkt man, dass zwischen den beiden Lockdowns im Dezember nur zwei Wochen lagen, in denen man Einkaufen konnte, so sind 400 Teilnehmer beim "Sterneshoppen" ein toller Erfolg!" Vergangene Woche wurden die Gewinner der Gutscheine im Wert von 7.200 Euro im Beisein von Stadträtin Erika Buchinger, Alexandra Potzmann von WN.Kul.Tour.Marketing GmbH und Judith Hönig gezogen. Abseits ihrer Funktion als Innungsmeisterin der Steinmetze in der WKNÖ betonte Judith Hönig als Unternehmerverein-Obfrau den „wertvollen Impuls für die Wirtschaft und die hohe Akzeptanz“.

Das könnte Sie auch interessieren