th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

3 Bundesländer, 3 Berufsgruppen – der 3. Trendit Kongress war ein Erfolg

Der Kongress der Fachgruppe UBIT aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland fand am  5. September in Perchtoldsdorf statt.

© Hans Krist V.l.: Die drei UBIT-Obmänner Martin Puaschitz (Wien), Günter R. Schwarz (Niederösterreich) und Wilfried Drexler (Burgenland).

Der Kongress der Fachgruppe UBIT aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland stand unter dem Motto „Agil führen, stabil wirtschaften“.

Günter R. Schwarz erklärt die Themenwahl mit der zunehmenden Anforderung an Unternehmen, sich der digitalen Transformation zu stellen.
„IT- und UnternehmensberaterInnen kommt hier die Rolle zu, herauszufinden, was Startups und erfolgreiche Unternehmen voneinander lernen können und dies für ihre Kunden umzusetzen.“

Den beiden Obmännern der UBIT aus Wien, Martin Puaschitz und dem Burgenland, Wilfried Drexler, war bereits bei der Vorbereitung des Trendit die Ausgewogenheit des Programms im Interesse aller drei Berufsgruppen wichtig.

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Erkenntnisse aus den Beiträgen  erhalten Sie unter:
https://www.trendit.at/home-2/w-noe-b-nachlese/

Das könnte Sie auch interessieren

Fachgruppentagung der Metalltechnischen Industrie

Fachgruppentagung der Metalltechnischen Industrie (MTI)

Die Tagung fand im Seminarhaus „Die Schmiede“ in Ybbsitz statt. mehr

Schulkinder

Umweltgedanke beim Schulartikel-Einkauf steigt

NÖ Papierfachhandel: Rund die Hälfte der klassischen Schul-Umsätze entfallen auf Wochen rund um Schulstart. mehr