th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

20 Jahre Marketingservice Thomas Mikscha

Mit dem NÖ Familienpass startete vor zwei Jahrzehnten eine internationale Karriere der Marketingsprofis.

V.l.: Bezirksstellenobmann Norbert Fidler gratuliert Thomas Mikscha.
© zVg V.l.: Bezirksstellenobmann Norbert Fidler gratuliert Thomas Mikscha.

Der Startschuss für die erfolgreiche Firmengeschichte war die Vermarktung des NÖ Familienpasses für die niederösterreichische Landesregierung. Weitere Bundesländer folgten dem Beispiel, aber auch einige Nachbarländer setzten auf das Know-how im Familienmarketing.

Mittlerweile initiiert und betreut die Marketingservice Thomas Mikscha GmbH Projekte in ganz Mitteleuropa. Neben dem Zielgruppenmarketing für Familien, Jugendliche und Senioren, zeigt sich das Team auch erfolgreich bei der Umsetzung regionaler Projekte für Städte, Gemeinden oder Unternehmen.

Das stetige Wachstum war für Thomas Mikscha der Grund, das Führungsteam zu erweitern. Beim Firmenjubiläum wurde die langjährige Prokuristin Sandra Aron als zweite Geschäftsführerin vorgestellt.

Es gab also gleich mehrere Gründe zu feiern und das ließen sich die vielen Ehrengäste nicht entgehen: Bürgermeister Matthias Stadler gratulierte mit einer Torte zum 20-jährigen Jubiläum, Landesrätin Petra Bohuslav sprach ihre Glückwünsche bei der Festrede aus.

Außerdem waren Bezirksstellenobmann Norbert Fidler, NÖGKK-Direktorin Martina Amler, Sparkasse NÖ Mitte-Direktor Peter Lafite, Wolfgang Stix und Walter Jahn mit dabei.

Natürlich feierten auch viele Partner mit Thomas Mikscha und seinem Team, wie die Vertreter der Familienreferate der Bundesländer Niederösterreich, Salzburg, Oberösterreich und Burgenland sowie der Stadt Wien.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Mödling
 V.l.: Sylvia Polt, Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer, Morten Caterina und Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht.

„eloo“: Verleih von XXL Spiele Sets

Seit Jänner gibt es in Guntramsdorf das neue Unternehmen „eloo“, das mit dem Verleih von XXL Pary-Spiele-Sets jedes Fest zu einem Erlebnis werden lässt. mehr

  • Hollabrunn

Nutzung von Sonnenenergie für Unternehmen

Die WK-Bezirksstelle Hollabrunn lud zum „sonnigen“ Businessfrühstück. mehr

  • Mödling
V.l.: Bezirksstellenobmann Martin Fürndraht, Unternehmer Martin Kowatsch mit zwei „Das Futterhaus“-Mitarbeiterinnen und Bezirksstellenleiterin Karin Dellisch-Ringhofer.

Bezirksstelle besuchte „Das Futterhaus“

Martin Kowatsch, Inhaber von Hhismark Retail Management und Consulting ist Betreiber von mehreren Einzelhandelsformen, unter anderem „Das Futterhaus“ in Wiener Neudorf. mehr