th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

„Lehre – Respekt!“

In der NMS Mank fand ein Informationsabend im Zeichen der Lehre und der Berufsorientierung statt.

V.l.: Direktor Hans Hammerle, Andrea Riegler, Marlene Mayer, Alexander Mayer, Anita Trauninger, Unternehmer Robert Garschall, Florian Glaser (Fa. Garschall), WKNÖ-Lehrstellenberater Markus Schreiner und WK-Bezirksstellenobmann Franz Eckl.
© Bst V.l.: Direktor Hans Hammerle, Andrea Riegler, Marlene Mayer, Alexander Mayer, Anita Trauninger, Unternehmer Robert Garschall, Florian Glaser (Fa. Garschall), WKNÖ-Lehrstellenberater Markus Schreiner und WK-Bezirksstellenobmann Franz Eckl.

„Das Ende der Schulpflicht rückt immer näher. Was nun? ... – Eine wichtige und weitreichende Entscheidung für das weitere Leben ist zu treffen.“

Zu diesem Thema luden kürzlich Direktor Hans Hammerle von der NMS Mank sowie die Wirtschaftskammer Bezirksstelle Melk zu einem Informationsabend im Zeichen der Lehre und der Berufsorientierung ein.

„Für sich den richtigen Beruf zu wählen, in der Früh gerne aufzustehen, um in die Arbeit zu gehen, ist für die Zukunft und die Qualität des weiteren Lebens von größter Bedeutung“, so Bezirksstellenobmann Franz Eckl in seinen Eröffnungsworten.

Markus Schreiner, Lehrstellenbeauftragter der WKNÖ, gab einen Überblick über Ausbildungsarten, Möglichkeiten der Lehrausbildung und weiterführende Ausbildungswege.

Robert Garschall, Tischler in Mank, erzählte gemeinsam mit seinem „frischgebackenen“ Gesellen Florian Glaser über den Wert der Lehre, über deren Rolle als Lehrherr bzw. ehemaliger Lehrling und ihren Erfahrungen in den Bereichen Ausbildung und Lehre. Eltern und Schüler zeigten sich gleichermaßen begeistert über diese neue Art von Informationsveranstaltung.

„Es ist mir ein großes Anliegen, Kindern und Eltern die diversen Ausbildungsmöglichkeiten sowie deren Vor- und Nachteile aufzuzeigen“, so Bezirksstellenobmann Franz Eckl abschließend.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Krems
NMS-Direktorin Waltraud Aumüller (4.v.l. stehend) mit den Schülerinnen und Schülern sowie Firmenvertretern.

Firmennachmittag an der NMS Furth

Im Rahmen des Berufsorientierungsprojektes „Mehr Wissen – mehr Chancen“ fand ein Firmennachmittag mit Bewerbungstraining an der NMS Furth statt. mehr

  • Sankt Pölten
V.l.: Ewald, Claudia und Anna Maria Paukowitsch, Bezirksstellenausschussmitglied Herbert Gödel und Bezirksstellenobmann Norbert Fidler.

Bezirksstellenobmann Norbert Fidler on Tour

Der Bezirksstellenobmann besuchte den Malereibertieb Paukowitsch in Ober-Grafendorf und das Versicherungsbüro Stern & Stern in Prinzersdorf. mehr

  • Zwettl
Jahresstart für die Führungskräfte von KASTNER.

KASTNER Jahresstart bei der Umdasch Group in Amstetten

Die KASTNER Gruppe veranstaltete den traditionellen Jahresstart bei der Umdasch Group – einem langjährigen Kunden und Partner – in Amstetten. mehr