th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftsbarometer Austria 2012/I

Die Konjunkturerhebung der Wirtschaftskammer Österreich

Der Wirtschaftsbarometer Austria (WBA) Frühjahr 2012 präsentiert die aktuelle österreichweite Konjunkturumfrage der Wirtschaftskammer Österreich unter 1.800 Mitgliedsunternehmen. Die Ergebnisse zeigen die Bewertung der bisherigen Lage in den vergangenen 12 Monaten sowie die Erwartungen für die kommenden 12 Monate. 

Aus Sicht der Wirtschaftspolitik bestätigen die Ergebnisse das aktuelle Konjunkturbild und die Prognosen. Die nach wie vor bestehenden Unsicherheiten spiegeln sich in den Erwartungen zum Wirtschaftsklima wider. Aus Sicht der Unternehmen kommt die Konjunktur noch nicht ganz richtig in Schwung. Die bisherige Lage stellt sich aus Sicht der Unternehmen besser dar als die Erwartungen für die Zukunft. Ein positives Zeichen ist jedoch, dass die Erwartungen deutlich besser ausfallen als noch im Herbst.

3 Hauptaussagen des Wirtschaftsbarometers Frühjahr 2012:

  • Unternehmen mit besseren Erwartungen als zuletzt.
  • Unsicherheiten über die weitere Entwicklung nach wie vor hoch.
  • Expansionstempo bei Investitionen moderat.


Ergebnisse im Überblick:

» Langfassung Wirtschaftsbarometer Austria 2012/I

» Kurzfassung/Indikatoren Wirtschaftsbarometer Austria 2012/I

» Präsentationsfolien Wirtschaftsbarometer Austria 2012/I

» Ergenisse im Zeitvergleich Wirtschaftsbarometer Austria 2012/I


Das könnte Sie auch interessieren

  • News
WKÖ-Generalsekretär Karlheinz Kopf

WKÖ-Generalsekretär Kopf: „Zuschüsse zu Entgeltfortzahlungen werden weiterhin geleistet“

Karlheinz Kopf zur Debatte rund um die AUVA-Reform: Keine Panikmache auf dem Rücken der Betriebe mehr

  • News
Neuauflage der Gebäudesanierung startet – Betriebe und Haushalte profitieren

Neuauflage der Gebäudesanierung startet – Betriebe und Haushalte profitieren 

Gebäudesanierung wird wieder gefördert – 42,6 Millionen Euro stehen zur Verfügung – WKÖ setzt sich für bessere Planbarkeit bei Förderprogrammen ein mehr

  • EU-Panorama

EU-Panorama vom 25. Mai 2018

Thema der Woche: Ambitionierte Handelsagenda bleibt Priorität der EU – Handelsfenster weltweit öffnen, keine Mauern bauen mehr