th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erfolge aus Kärnten

Wir stellen Ihnen erfolgreiche Unternehmen aus Kärnten vor.

Erfolge aus Kärnten
© WKÖ

Inhaltsübersicht

  • Wie Holzspäne und Beton den Hausbau veränderten

    Vor 61 Jahren galten Holzspäne als Abfall, mit demkeiner etwas anzufangen wusste. Diese Lücke nutzten zwei Brüder aus dem Lavanttal: Sie gründeten Velox und entwickelten Platten aus Holzspänen und Beton.

  • Sie stellen wöchentlich Lesevergnügen zu

    Mieten statt kaufen: Der Rundblick Lesezirkel mit Sitz in Krumpendorf stellt seinen Kunden seit 67 Jahren Lesemappen mit Runschzeitschriften frei Haus zu, holt sie nach einer Woche wieder ab und stellt neue zu.

  • Sie bringen Schiebetore zum Schweben

    Vom Schlossereibetrieb zu einem der innovativsten Torbau-Unternehmen Europas. Libero Torbau in Klagenfurt fertigt Tore, die selbst in Extrem-Situationen funktionieren und Schrägen, Biegungen oder große Durchfahrtslichten spielend meistern.

  • Mauern aus Stein und das Lavanttal am Teller

    Knoblauch, Artischocken, Schafskäse: Im Gasthaus Poppmeier treffen die kulinarischen Schätze desLavanttals aufeinander – und das seit 140 Jahren.

  • Mit einem Zelt von Bister fällt kein Fest ins Wasser

    Hochzeit, Party, Firmen- oder Volksfest – die Zelte von Bister im Rosentaler Weizelsdorf sind seit Jahren ein „Must“ auf vielen Kärntner Veranstaltungen.

  • Von der Billigproduktion zum Leitbetrieb Kärntens

    Es begann mit der verlängerten Werkbank, heute ist man Vorreiter für die Industrie 4.0: Infineon Austriain Villach hat sich von der einfachen Fabrik zum Hightech-Unternehmen entwickelt.

  • Sie rocken ihr Backwerk ohne Chemie

    Ob Semmeln, Weckerln oder Plundergebäck, ob frisch oder schockgefroren: Reine Naturprodukte ohne künstliche Zusatzstoffe sind Bestandteil der Unternehmensphilosophie der Naturbäckerei Lagler.

  • Bei der Arbeit kommt hier keiner ins Schleudern

    Helga Habernig leitet seit 1992 das Schleuderbetonwerk Habernig, das ihre Eltern vor 63 Jahren gegründet haben. Der Betonfertigteilproduzent aus Villach-Seebach setzt ausschließlich auf Maßarbeit und viel Kreativität.

  • Spittaler Käufer kommen um More nicht herum

    Von der Kaffeemaschine über das neue E-Bike bis zum Rasenmäher mit Akkubetrieb – bei More in Spittal ist man jederzeit gut bedient.

  • Sto hat, was ein Handwerker braucht

    Sto mit Österreich-Sitz in Villach ist Technologieführer im Bereich Wärmedämmung und setzt bei seinen Produkten auf Nachhaltigkeit. Von der Draustadt aus werden seit 2015 die Südeuropa-Geschäfte gelenkt. Die gelben Eimer sind das Markenzeichen des Unternehmens.

  • Er stattet Jachten in aller Welt aus

    Verkleidungen aus Leder, veredelte Holzkonstruk­tionen und exklusive Bodenbelege – von Amerika bis Asien stattet die Tischlerei Mandler aus Amlach bei Greifenburg Luxusjachten aus.

  • Nach der ersten Stromleitung nun die digitale Zukunft

    Vor 115 Jahren stellte sie die ersten Stromleitungen in Kärnten auf, heute ist die Elektro & Metall Dullnig GmbH auf dem Weg in die digitale Elektro-Zukunft.

  • Sie verkaufen mit "elky" ein Naturschlaferlebnis

    Wie man sich richtig bettet – das wissen Elke und Ariane Obertautsch. Gemeinsam führen sie den Matratzenproduzenten „elky“ aus St. Michael ob Bleiburg in dritter und vierter Generation. Seit 1927 wird dort jede Matratze sorgfältig angefertigt.

  • Bei Zimmermann finden nicht nur die Gailtaler die richtigen Möbel

    Ob Küche, Bett, Tisch oder Stühle – Möbel Zimmermann aus Hermagor ist eines der wenigen Kärntner Möbelhäuser mit eigener Produktion – und das schon seit über 60 Jahren.

  • Das Gold der Kärntner Montanindustrie ist Eisen

    Mit Eisenglimmer aus Waldenstein im Lavanttal ist die Kärntner Montanindustrie zum Weltmarktführer aufgestiegen. Ob als Rostschutzanstrich für den Eiffelturm oder das Wiener Riesenrad – der natürliche Rohstoff aus der Koralm wird weltweit geschätzt.

  • Kärntner Holzbau mit 160 Jahren Tradition

    Von der Holzstiege zum fertigen Blockhaus –im Kärntner Liesertal bietet Holzbau Kabusch kontinuierliche Tradition seit 160 Jahren.

  • Mit Holz aus Kärnten wird weltweit gebaut

    Gestern klassisches Sägewerk, heute Spezialist für fertige Holzbauprodukte: Hasslacher Norica Timber aus Sachsenburg entwickelte sich innerhalb vier Generationen vom bäuerlichen Familienunternehmen zum Big Player am internationalen Holzmarkt.

  • "Geht's den Landwirten gut, geht's uns allen gut"

    Vom Traktor über die Motorsäge bis hin zum Rasenmäher – bei Stumpf Landmaschinen in Grafenstein wird nicht nur verkauft, sondern seit 50 Jahren repariert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Unternehmer 2015
Newsportal Ethisches Management

Ethisches Management

Das Wirtschaftsethik Institut Stift St. Georgen entwickelt den professionellen Rahmen für ethisches und nachhaltiges Handeln in der Wirtschaft. mehr

  • Unternehmer 2016
Newsportal Schlafen Sie gut!

Schlafen Sie gut!

Ariane Obertautsch und ihre Mutter sind zwei Powerfrauen, die das kärntenweit einzigartige Unternehmen "elky" führen. Mit ihren qualitativ hochwertigen und natürlichen Matratzen sind sie unter anderem Erstlieferanten für die Möbelhauskette Kika und Leiner. Vor kurzem haben sie ein Produkt entwickelt, das es bisher am Markt noch nicht gegeben hat.  mehr

  • Unternehmer 2016
Newsportal Geht nicht - gibt’s nicht!

Geht nicht - gibt’s nicht!

Unter dem Motto "Der Kunde ist König" bietet der Bauschlosser Andreas Orasche seinen Kunden ganz besonderen Service in der dritten Generation. mehr