th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Erfolg aus Kärnten

In unserer Rubrik "Erfolg aus Kärnten" stellen wir Ihnen erfolgreiche Unternehmerinnen und Unternehmen aus Kärnten vor.

Erfolgreiche Unternehmen aus Kärnten
© Adobe Stock/Leigh Prather Erfolgreiche Unternehmen stehen im Vordergrund der Serie.

Inhaltsübersicht

  • Einzigartig und beständig wie Leder

    Ein Abfallprodukt lässt ihre Herzen höher schlagen: Albert und Renate Pflüger vom Lederhaus in Klagenfurt widmen ihre ganze Aufmerksamkeit dem Naturmaterial Leder und das in vierter Generation.

  • Nachhaltige Wärme aus der Region ist gefragt

    Was mit einer Vision begann, ist heute, 15 Jahre später, Kärntens größter privater Anbieter für Wärme aus erneuerbarer Energie: Die Köttmannsdorfer Regionalwärme-Gruppe ist mit Biomasse-Heizwerken auf ­Erfolgskurs.

  • Stillstand ist Rückschritt

    Seit 37 Jahren führt Stefan Gailer das Unternehmen Maschinen Gailer in Kötschach-Mauthen. Der Betrieb wuchs stetig, fokussiert sich stark auf die Lehrlingsausbildung und liefert europaweit Maschinen und Geräte. 

  • Ein Greißler, der auf vielen Beinen steht

    Robert Ebner steht mit seiner Greißlerei in Lendorf auf vielen Beinen – er ist Nahversorger und bietet Feinkost. Der Standort fungiert auch als Bauernladen und kommunikativer Treffpunkt ist er sowieso.

  • Saubere Teppiche bringen internationalen Erfolg

    In einer ehemaligen k. u. k. Fleisch-, Wurstwaren- und Konservenfabrik in Klagenfurt stellt heute das Familienunternehmen Carpet Cleaner in der zweiten Generation Teppichreinigungsmaschinen her, die ganz ohne Wasser auskommen und dem Schmutz mit nachhaltigem Holzgranulat zu Leibe rücken.

  • Kärntner Biodiesel aus nachhaltiger Produktion

    Nachhaltigkeit ist bei Biodiesel Kärnten nicht nur ein Schlagwort, sondern gelebte Firmenphilosophie. Das Arnoldsteiner Unternehmen erzeugt aus Altspeiseölen und Tierfetten rund 50.000 Tonnen Biodiesel pro Jahr. 

  • Familiengeschichte in Stein gemeißelt

    Restaurationsarbeiten am Lindwurm, der Kiki-Kogelnik-Brunnen oder die Niki-Lauda-Grabstätte tragen die Handschrift des Ferlacher Steinmetzbetriebs Cekoni-Hutter, der auf eine fast 100-jährige Geschichte blickt.

  • Sprudelnde Aufträge führen auf Überholspur

    Die Firma Piplan aus Feistritz/Drau plant und errichtet Anlagen für die Verrohrung von Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung aus Edelstahl. Sonderkonstruktionen runden das Portfolio ab.

  • Altes Handwerk, gepaart mit neuer Technologie

    Aus der Not heraus gründete Arnold Wilhelmer 1994 die Firma Metallbau Wilhelmer. Vom Ein-Mann-Betrieb wuchs das Mölltaler Unternehmen bis heute auf 100 Mitarbeiter und wickelt mittlerweile zahlreiche Projekte in Millionenhöhe ab.  

  • Ständige Entwicklung führt zum Erfolg

    PU1TEC entwickelte sich von einem Drei-Mann-­Betrieb zu einem global agierenden Unternehmen. Das ­Geheimnis des Firmeninhabers: Nie stehen bleiben, nie zufrieden sein und sich immer weiterentwickeln. 

  • Vom Leben in der Nische

    Drei Betriebszweige unter einem Dach wie sie unterschiedlicher nicht sein können: Das Althofener Familienunternehmen Janschitz ist Nischenanbieter und exportiert in 85 Länder auf allen Kontinenten.

  • Technologieführer seit ­einem Vierteljahrhundert

    Innovationen in der Halbleitermesstechnik kommen seit 25 Jahren aus Villach. T.I.P.S. Messtechnik setzt ­damit international technologische Maßstäbe. Im ­kommenden Jahr soll der Standort erweitert werden.

  • Nachhaltig auf Erfolgskurs

    Das Feldkirchner Unternehmen go-e sieht sich mit ­seinen Ladeboxen für Elektro-Autos als Ermöglicher der Zukunft. Ziel ist, nachhaltig zu wachsen, um somit auch die Region zu stärken.

  • Alte Hölzer und neue Trends

    Ein Doppeljubiläum gibt es in der Bio-Holzhandels- und Trocknungs GmbH zu feiern: Seit 30 Jahren gibt es den Betrieb und seit zehn Jahren führt Harald Sadovnik  das Unternehmen in eine nachhaltige Zukunft.

  • Vom Exoten zum weltweit agierenden Ökologiebüro

    Das Ökologiebüro E.C.O. besteht seit 25 Jahren. In dieser Zeit hat das Unternehmen mehr als 600 Projekte rund um den Globus abgewickelt. Geschäftsführer Hanns Kirchmeir führt den Betrieb in die Zukunft. 

  • Kärntner IT-Unternehmen auf der Überholspur

    Seit der Gründung 2010 hat sich das IT-Unternehmen Imendo einen Namen gemacht. Die Brüder Jörg und Gernot Kerschbaumer führen den Familienbetrieb. 

  • Karnerhof baut aus für längere Saison

    Nach einer Investition von rund acht Millionen Euro ist der Karnerhof am Faaker See mit erweiterter Infrastruktur in die neue Saison gestartet, die damit um drei Monate auf zehn verlängert werden kann.

  • Auch ein Holzweg kann zum Erfolg führen

    Dass ein Holzweg zum Erfolg führen kann, beweist die  Geschichte von Klaus Reiter aus Bad Lainach im Mölltal. Er ging fort, die Welt zu entdecken und kam wieder, um seine Ideen in einem Sägewerk zu verwirklichen.

  • Sie stehen seit 40 Jahren unter Strom

    Von einer kleinen Garagenfirma mit einem Monteur wuchs Elektro Maschke aus Villach zu einem Vorzeigebetrieb mit 60 Mitarbeitern. Kundenzufriedenheit wird groß geschrieben.

  • Familienbetrieb mit viel Erfahrung und Geschichte

    Die Firma Pagitz in Ferlach feiert heuer ein Jubiläum: Vor 70 Jahren wurde der Betrieb von Josef Pagitz gegründet. Was mit einer Nachkriegsgeschichte begann, ist heute ein fester Bestandteil der Baubranche.

  • Beim Greißler steht der Mensch im Mittelpunkt

    Die Greißlerei Ertl wurde vor 90 Jahren gegründet und ist seither in Familienbesitz. Seit 22 Jahren ist das Unternehmen aus Kötschach-Mauthen in den Händen von Herwig Ertl, der es in eine Edelgreißlerei verwandelte. 

  • Bootsbauer mit großer Leidenschaft und Gespür

    Die Schiffswerft JetMarine mit Sitz in Strau im Rosental ist auf Erfolgskurs. Zehn Schiffe werden pro Jahr gebaut, dieses Jahr soll noch ein neues Modell in See stechen.

  • Bei Lanmedia bekommt man mehr als Werbung

    Der Wirkungsbereich des Gailtaler Unternehmens Lanmedia reicht über Kärntens Grenzen hinaus. Im Laufe der Jahre hat sich der Betrieb von der kleinen Werbeagentur zum großen Medienunternehmen entwickelt.

  • Kärntner Brackets kleben auch auf Zähnen in China

    20 Prozent der ästhetischen Brackets, die weltweit verwendet werden, stammen aus St. Veit/Glan. Das Kopieren der Hightech-Zahnspangen gelang nicht einmal den Chinesen. Ganz im Gegenteil: China zählt zu den größten Kunden der EC Certification Service GmbH.

  • Mit cooler Geschäftsidee gestartet

    Einmal frieren, bitte: In Gödersdorf bei Villach ist der Firmensitz von Panacool. Das Unternehmen ist eine der wenigen Firmen in Europa, die Kältekammern fertigen. Die Nachfrage nach Ganzkörper-Kyrotherapien ist groß, Eigentümer sind Jakob Hraschan und Manfred Pesek.

  • Natürlichkeit ist bei Mabura oberstes Gebot

    Ohne Plastik, ohne Zusätze und mit viel Geschmack –Helena und Horst Burgstaller von der Mabura-Naturmanufaktur arbeiten nach klaren Richtlinien. Vom Getränk über Salze bis hin zu Omas Suppenwürze, die Produkte sind spannend, innovativ und gesund.

Das könnte Sie auch interessieren

Fühlt sich sichtlich wohl in ihrer tierischen Erlebniswelt: Lisa-Marie Schaden.

Auf den Wurm gekommen

„Protein für die Zukunft“: So lautet der Slogan von Lisa-Marie Schaden, die in Lavamünd mit ihrem Start-up „Larve Me“ Österreichs größte Mehlwurmfarm betreibt. Doch auch darüber hinaus gibt es in ihrer „Welt der Insekten“ so einiges zu erleben. mehr

Johann Hafner und David Oswald vor den Hackschnitzeln, die für nachhaltige Wärme in Köttmannsdorfer Haushalten sorgen.

Nachhaltige Wärme aus der Region ist gefragt

Was mit einer Vision begann, ist heute, 15 Jahre später, Kärntens größter privater Anbieter für Wärme aus erneuerbarer Energie: Die Köttmannsdorfer Regionalwärme-Gruppe ist mit Biomasse-Heizwerken auf ­Erfolgskurs. mehr

Für Andreas Danciu bilden Mensch und Tier eine  Symbiose.

Mit Huf-Pediküre im Galopp zum Erfolg

Das Glück dieser Erde liegt für Andreas Danciu nicht auf dem Rücken, aber an den Hufen der Pferde. Der junge Wernberger ist seit über einem Jahr mit seiner „Barhu­fe­rei“ als selbstständiger Hufpfleger unterwegs. mehr