th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Erfolge aus Kärnten

Wir stellen Ihnen erfolgreiche Unternehmen aus Kärnten vor.

Erfolge aus Kärnten
© WKÖ

Inhaltsübersicht

  • Gesundes Essen für Kinder und Senioren

    Innerhalb von 13 Jahren krempelte Bernd Grasser „Toni’s Essen auf Rädern“ komplett um. Heute werden beim Gemeinschaftsverpfleger täglich hunderte Essen frisch, hochwertig und mit regionalen Lebensmitteln gekocht. Für modernen Schwung in der Küche sorgt ein junges, internationales Team.

  • Sie kümmern sich um das Gold der Zukunft

    Den Mitarbeitern von MTA Messtechnik fließt Wasser durch die Adern: Das Team aus St. Veit lebt weltweit für die Optimierung und Inspektion von Rohrleitungen jeder Art.

  • Kärntner Maschinenbau für die ganze Welt

    Die Hidden Champions der Maschinenbauer, Kostwein Maschinenbau aus Klagenfurt, beliefern die ganze Welt mit Bauteilen, Modulen oder Maschinen.

  • Mit Beeren fing bei Rosen Prinz alles an

    Rosen sind die Leidenschaft von vier Prinz-Generationen in Wolfsberg. Die Zeiten waren aber nicht immer leicht. Dass das Unternehmen seit 82 Jahren existiert, verdankt es vor allem seiner Wandlungsfähigkeit.

  • Generationen haben sich dem Genuss verschworen

    Familie Müller vom Weißensee zählt zu den touristischen Pionieren in der Region. Seit Generationen verwöhnt sie die Gäste. Dabei beweist sie Mut zum eigenen Weg und zur regionalen Wertschöpfungskette.

  • Aus einem Huhn wurden 80.000 pro Tag

    1958 schlachteten Hermine und Otto Wech ihr erstes Masthuhn. 60 Jahre später werden 750 Mitarbeiter in dem St. Andräer Unternehmen beschäftigt. Gelungen ist dies, indem man immer am Puls der Zeit blieb.

  • In dieser Werkstatt wird an Gesundheit gearbeitet

    An innovativen und traditionellen Lösungen wird in der Gesundheits- und Sportwerkstatt Hudelist in Klagenfurt gearbeitet. Einlagen und Sport sind die Schwerpunkte, aber auch Handschuhe sind gefragt.

  • Eder Blechbau verbindet Tradition und Moderne

    Von der kleinen Spenglerei zu einem der Top-Blechbau-Betriebe in Kärnten – Eder Blechbau aus Völkermarkt setzt seit den 1960ern auf traditionelles Handwerk und moderne Technologie.

  • Unternehmensgeschichte unter einem guten Stern

    Mit Holztransporten hat die Unternehmensgeschichte begonnen, nun ist Mercedes Moser aus Feldkirchen zum A-Händler bei Pkw aufgestiegen und eröffnet noch heuer ­einen Verkaufsstandort in Villach.

  • Chefs müssen für Gäste immer spürbar sein
  • Ein Familienbetrieb, der immer in Bewegung ist

    Von kleinen Schichtfahrten bis zu einem der größten privaten Busreiseanbieter Kärntens: Familie Bacher beweist seit 51 Jahren unternehmerisches Geschick und beschäftigt 100 Mitarbeiter in Radenthein, Feldkirchen, Gmünd und Klagenfurt.

  • Der gepflasterte Weg formvollendeter Steine

    Das Oberkärntner Unternehmen Zenith Formenbau hat sich auf den Formenbau von Betonsteinprodukten spezialisiert. Seit 45 Jahren sorgt das Unternehmen weltweit für gepflasterte Wege und Plätze.

  • Wurst-Pioniere mit 120 Jahren an Erfahrung

    Sein Vater war Lederfabrikant, aber Rudolf Frierss hatte andere Pläne: 1898 wurde er zum ersten Wurst-erzeuger Villachs. Damit begann eine 120-jährige Erfolgsgeschichte. Heute ist Frierss einer der führenden Wurstspezialisten Österreichs –mit „Feinem Haus“.

  • Kärntner IT-Know-how in allen Ländern der Welt

    Was haben die New York Times, Red Bull, RTL und Pro7 gemeinsam? Sie alle setzen auf das Kärntner Know-how von Bitmovin, wenn es um das Abspielen ihrer Videos im Internet geht.

  • Im Auftrag des Tones seit 122 Jahren erfolgreich

    Ein gutes Gespür und viel Erfahrung – darauf kommt es für Klavierbauer an. Alexander Langer hat beides. Er führt die 122-jährige Tradition des Klavierbauens im Klavierhaus Langer in Klagenfurt fort.

  • Mit innovativer Nische zum Global Player

    Seit über 30 Jahren ist Mai International in Feistritz an der Drau einer der führenden Hersteller von Putz- und Injektionsmaschinen weltweit. Begonnen hat alles mit einem Sprung ins kalte Wasser.

  • Ein Feinschmecker mit vielen Ideen

    Von einer kleinen klassischen Fleischerei am Land hin zum Feinkost-Geschäft mit Gaststätte und einem Catering-Service – beim Familienbetrieb Partl aus Eberndorf hat frischer Wind auch neue Geschäfte gebracht.

  • IT-Vorreiter als eifrige Unternehmer

    Die "asut computer- und rechenzentrum gmbh" in Spittal an der Drau ist einer der am längsten bestehenden Betriebe in der IT- und EDV-Branche Kärntens. Zu Beginn haben Siegfried Arztmann und Michael Szirch zu Hause programmiert – heute leiten sie das Unternehmen gemeinsam.

  • Vom Naturrohstoff zum vollendeten Designobjekt

    Die Oberkärntner Tischlerei Lindner hat sich auf Akustikmodule spezialisiert. Schon bei der Europameisterschaft in Frankreich 2016 sorgte Tischlermeister Lindner mit seinem Team für den richtigen Ton.

  • Er brennt für Qualität und Regionalität im Glas

    Kärntner Mostbirne, Zwetschke vom Fass oder auch Whisky: Valentin Latschen produziert seit mehr als 30 Jahren unter dem Namen „Pfau“ Hochprozentiges, das nicht nur in Kärnten beliebt ist, sondern auch auf den Bermudas Abnehmer findet.

  • Augmensys bringt Ordnung ins Datenchaos

    Die Augmensys GmbH aus Klagenfurt sorgt dafür, dass Unternehmen den optimalen Nutzen aus Daten ziehen können: Ihre Software analysiert alle vorhandenen Informationen und optimiert so die Abläufe im Betrieb.

  • Sie vernetzen ganz Kärnten mit Energie

    Als grünes Unternehmen versorgt die Kelag ihre Kunden zu 100 Prozent mit Strom aus Wasserkraft und Ökoenergie. Als nachhaltig agierender Energiedienstleister nimmt der Konzern seine Abläufe stets kritisch unter die „Nachhaltigkeits-Lupe“.

  • Sie schneidert die Traumroben

    Von „Doren Design“ anstatt von der Stange: Renate Schein setzt seit bald zwanzig Jahren in ihrem Atelier in Kleinedling in Wolfsberg maßgeschneiderte Maßstäbe für den schönsten Tag im Leben.

  • In Launsdorf werden Diamanten zu Scheiben

    Sie sind sechs bis 750 Millimeter groß und schärfen Werkzeuge für die Arbeit an den härtesten Materialien: Die Schleifscheiben der Molemab Inotech Schleifmittelindustrie GmbH in Launsdorf sind weltweit gefragt.

  • Ein Ladenbauer, der die Welt eroberte

    Die Tischlerei Hauptmann mit Sitz in Wolfsberg ist die Nummer eins im internationalen Ladenbau. Sie gibt Cremes, Lippenstiften und Parfums eine einzigartige „Verkaufsbühne“ und verleiht Kunden damit ein emotionales Einkaufserlebnis.

  • Vom Spittaler Gefängnis zur Kastanie am Tisch

    Ein Mausoleum, ein Hochofen zum Entspannen, ein Showroom für eine Nacht oder Bier, das direkt neben der Thai-Straßenküche gebraut wird – im Erlebnishotel Post und Restaurant Zellot in Spittal findet man alles, was man sich wünscht oder auch nicht wünscht.

  • Ein himmlischer Wohlfühlort für Körper, Geist und Gaumen

    Das Kloster Wernberg der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut ist ein erfolgreicher Wirtschaftsbetrieb mit 35 Mitarbeitern. Das Renaissance-Schloss wird heute auch als Bildungs- und Gästehaus genutzt.

  • Ein Handwerk, das nicht verloren gehen soll

    Gewolft, verspinnt, gewalkt – Familie Noswitz hat sich in Klagenfurt einer Kunst verschrieben, die sie einzigartig macht. Sie betreiben seit mehr als 50 Jahren die mittlerweile letzte Teppichweberei Kärntens.

  • Vom Einzelhändler zur Branchengröße

    Egal ob TV, Heimkino, Camcorder, Handys, Tablets oder Haushaltsgeräte: Bei Elektro Majdič bekommt man die Welt der Elektronik stets aus einer Hand.

  • Sie beweisen in Spittal ein eiskaltes Händchen

    Sommer, Sonne, Hitze – überall wo Lebensmittel nicht nur kalt, sondern sogar gefroren werden müssen, ist Frigomac in Spittal der richtige Ansprechpartner.

  • Kreativität mit Leder kennt hier keine Grenzen

    Schuhmachermeister Georg Sima ist nicht bei seinen Leisten geblieben: In Handarbeit werden in seiner Werkstatt aufwendige Accessoires gefertigt, die weltweit verschickt werden.

  • Süße Versuchung für Spittaler seit 100 Jahren

    Mit Schaumrollen, Cremeschnitten, Sacher und Linzer Torten kennt sich Konditormeister Robert Moser aus. Er führt die Spittaler Familienkonditorei Café Moser mit 100-jähriger Tradition.

  • Wie Holzspäne und Beton den Hausbau veränderten

    Vor 61 Jahren galten Holzspäne als Abfall, mit demkeiner etwas anzufangen wusste. Diese Lücke nutzten zwei Brüder aus dem Lavanttal: Sie gründeten Velox und entwickelten Platten aus Holzspänen und Beton.

  • Sie stellen wöchentlich Lesevergnügen zu

    Mieten statt kaufen: Der Rundblick Lesezirkel mit Sitz in Krumpendorf stellt seinen Kunden seit 67 Jahren Lesemappen mit Runschzeitschriften frei Haus zu, holt sie nach einer Woche wieder ab und stellt neue zu.

  • Sie bringen Schiebetore zum Schweben

    Vom Schlossereibetrieb zu einem der innovativsten Torbau-Unternehmen Europas. Libero Torbau in Klagenfurt fertigt Tore, die selbst in Extrem-Situationen funktionieren und Schrägen, Biegungen oder große Durchfahrtslichten spielend meistern.

  • Mauern aus Stein und das Lavanttal am Teller

    Knoblauch, Artischocken, Schafskäse: Im Gasthaus Poppmeier treffen die kulinarischen Schätze desLavanttals aufeinander – und das seit 140 Jahren.

  • Mit einem Zelt von Bister fällt kein Fest ins Wasser

    Hochzeit, Party, Firmen- oder Volksfest – die Zelte von Bister im Rosentaler Weizelsdorf sind seit Jahren ein „Must“ auf vielen Kärntner Veranstaltungen.

  • Von der Billigproduktion zum Leitbetrieb Kärntens

    Es begann mit der verlängerten Werkbank, heute ist man Vorreiter für die Industrie 4.0: Infineon Austriain Villach hat sich von der einfachen Fabrik zum Hightech-Unternehmen entwickelt.

  • Sie rocken ihr Backwerk ohne Chemie

    Ob Semmeln, Weckerln oder Plundergebäck, ob frisch oder schockgefroren: Reine Naturprodukte ohne künstliche Zusatzstoffe sind Bestandteil der Unternehmensphilosophie der Naturbäckerei Lagler.

  • Bei der Arbeit kommt hier keiner ins Schleudern

    Helga Habernig leitet seit 1992 das Schleuderbetonwerk Habernig, das ihre Eltern vor 63 Jahren gegründet haben. Der Betonfertigteilproduzent aus Villach-Seebach setzt ausschließlich auf Maßarbeit und viel Kreativität.

  • Spittaler Käufer kommen um More nicht herum

    Von der Kaffeemaschine über das neue E-Bike bis zum Rasenmäher mit Akkubetrieb – bei More in Spittal ist man jederzeit gut bedient.

  • Sto hat, was ein Handwerker braucht

    Sto mit Österreich-Sitz in Villach ist Technologieführer im Bereich Wärmedämmung und setzt bei seinen Produkten auf Nachhaltigkeit. Von der Draustadt aus werden seit 2015 die Südeuropa-Geschäfte gelenkt. Die gelben Eimer sind das Markenzeichen des Unternehmens.

  • Er stattet Jachten in aller Welt aus

    Verkleidungen aus Leder, veredelte Holzkonstruk­tionen und exklusive Bodenbelege – von Amerika bis Asien stattet die Tischlerei Mandler aus Amlach bei Greifenburg Luxusjachten aus.

  • Nach der ersten Stromleitung nun die digitale Zukunft

    Vor 115 Jahren stellte sie die ersten Stromleitungen in Kärnten auf, heute ist die Elektro & Metall Dullnig GmbH auf dem Weg in die digitale Elektro-Zukunft.

  • Sie verkaufen mit "elky" ein Naturschlaferlebnis

    Wie man sich richtig bettet – das wissen Elke und Ariane Obertautsch. Gemeinsam führen sie den Matratzenproduzenten „elky“ aus St. Michael ob Bleiburg in dritter und vierter Generation. Seit 1927 wird dort jede Matratze sorgfältig angefertigt.

  • Bei Zimmermann finden nicht nur die Gailtaler die richtigen Möbel

    Ob Küche, Bett, Tisch oder Stühle – Möbel Zimmermann aus Hermagor ist eines der wenigen Kärntner Möbelhäuser mit eigener Produktion – und das schon seit über 60 Jahren.

  • Das Gold der Kärntner Montanindustrie ist Eisen

    Mit Eisenglimmer aus Waldenstein im Lavanttal ist die Kärntner Montanindustrie zum Weltmarktführer aufgestiegen. Ob als Rostschutzanstrich für den Eiffelturm oder das Wiener Riesenrad – der natürliche Rohstoff aus der Koralm wird weltweit geschätzt.

  • Kärntner Holzbau mit 160 Jahren Tradition

    Von der Holzstiege zum fertigen Blockhaus –im Kärntner Liesertal bietet Holzbau Kabusch kontinuierliche Tradition seit 160 Jahren.

  • Mit Holz aus Kärnten wird weltweit gebaut

    Gestern klassisches Sägewerk, heute Spezialist für fertige Holzbauprodukte: Hasslacher Norica Timber aus Sachsenburg entwickelte sich innerhalb vier Generationen vom bäuerlichen Familienunternehmen zum Big Player am internationalen Holzmarkt.

  • "Geht's den Landwirten gut, geht's uns allen gut"

    Vom Traktor über die Motorsäge bis hin zum Rasenmäher – bei Stumpf Landmaschinen in Grafenstein wird nicht nur verkauft, sondern seit 50 Jahren repariert.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Erfolg aus Kärnten
Marko Taferner ist in Sachen Wasser Experte. Bevor er die MTA Messtechnik GmbH gründete, war er in Schweden selbstständig.

Sie kümmern sich um das Gold der Zukunft

Den Mitarbeitern von MTA Messtechnik fließt Wasser durch die Adern: Das Team aus St. Veit lebt weltweit für die Optimierung und Inspektion von Rohrleitungen jeder Art. mehr

  • Guten Tag
Tamara Böhm (32) ist seit 2016 selbstständig als Hausverwalterin tätig.

Guten Tag Tamara Böhm

Tamara Böhm (32) ist seit 2016 selbstständig als Hausverwalterin tätig. Ihre Freizeit verbringt sie am liebsten mit Lebensgefährten Daniel sowie Freunden und Familie. mehr