th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zwei Mal Bronze für Holz-Profis

Die Kärntner verstehen etwas von Holzverarbeitung: Bei den Skills Austria Berufsstaatsmeisterschaften für junge Facharbeiter holten zwei Talente Bronze ins südlichste Bundesland.

Mario Schindlmayer von der Firma Würth, WKS-Präsident Konrad Steindl, WK-Vizepräsidentin Martha Schulz und Leo Moser mit dem Tischler-Trio Andreas Kaindlbauer, Julian Fink und Martin Golautschnik
© Skills Austria/Rudolf Laresser Mario Schindlmayer von der Firma Würth, WKS-Präsident Konrad Steindl, WK-Vizepräsidentin Martha Schulz und Leo Moser mit dem Tischler-Trio Andreas Kaindlbauer, Julian Fink und Martin Golautschnik
Bei den Staatsmeisterschaften kämpften 400 junge Fachkräfte in 39 Berufen um Gold, Silber und Bronze und somit auch um die Tickets zu den internationalen Berufswettbewerben. Die Kärntner Holz-Profis Martin Golautschnik (Tischler) von der Tischlerei Gomernik und Roland Viertler (Zimmerer) von Holzbau Pichler lieferten mit ihren dritten Plätzen eine hervorragende Leistung ab und zeigten, welch hohe Qualität die heimische Ausbildung hat.

Experte Josef Konrad, WKS-Präsident Konrad Steindl, WK-Vizepräsidentin Martha Schulz und Mario Schindlmayer von der Firma Würth gratulierten Jakob Marbler, Andreas Peham, Roland Viertler
© Skills Austria/Rudolf Laresser Experte Josef Konrad, WKS-Präsident Konrad Steindl, WK-Vizepräsidentin Martha Schulz und Mario Schindlmayer von der Firma Würth gratulierten Jakob Marbler, Andreas Peham, Roland Viertler

„Es ist ein tolles Gefühl, zu sehen, wie gut unsere Betriebe ausbilden und welche Möglichkeiten sie den Jugendlichen eröffnen. Eine Lehre abzuschließen, kommt heute einer Arbeitsplatzgarantie gleich“, freuen sich die zuständigen Landesinnungsmeister Georg Hubmann (Zimmerer/Holzbau) und Valentin Lobnig (Tischler). Gerade in den holzverarbeitenden Branchen werden Lehrlinge dringend gesucht. „Unsere Wirtschaft braucht gute Fachkräfte und unsere Ausbildung schafft dafür die besten Voraussetzungen“, sind sich Erich Dullnig, Landeslehrlingswart der Zimmerer/Holzbauer, und Josef Pichler, Bundes- und Landeslehrlingswart der Tischler, einig. Die beiden Kärntner Bronze-Gewinner Martin Golautschnik und Roland Viertler wurden im Vorfeld im Talenteakademie-Kader auf die rot-weiß-roten Skills vorbereitet. Zwei Trainer waren auch live in Salzburg dabei: Mathias Lenzhofer, der auch schon bei den EuroSkills durch seine Trainings für Top-Leistungen sorgte, und Josef Ukowitz waren von der Performance ihrer Schützlinge begeistert: „Alle Teilnehmer lieferten eine tolle Leistung ab. Dass Martin und Roland am Stockerl gelandet sind, ist natürlich ein Highlight. Die Staatsmeisterschaften sind richtungsweisend für die World- und EuroSkills und die Chancen für Österreich bzw. Kärnten stehen äußerst gut.“

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Gewerbe und Handwerk
Landesinnung der Tischler und Holzgestalter
Harald Dörfler
E harald.doerfler@wkk.or.at
T 05 90 90 4-120

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Fachgruppenobmann Markus Ebner mit den drei Siegerinnen des Landeslehrlingswettbewerbs Spedition und Logistik: Stefanie Karl, Alexandra Anderwald und Marina Bosnjak.

Starker Auftritt der Kärntner Speditionslehrlinge

Als Vorbereitung auf die Austria Skills 2019 zeigten elf Kärntner Lehrlinge ihr Können. Überzeugt haben dabei vor allem die weiblichen Teilnehmer: Stefanie Karl siegte vor Alexandra Anderwald und Marina Bosnjak. mehr

  • WK-News
Bozena Turopoljac und Alina Waltl, Kärntens Teilnehmerinnnen des Österreich-Kaders für die EuroSkills 2018 in Budapest, im Teamdress der Österreicher

Kärnten ist bereit: EuroSkills, wir kommen!

Heute starten die 6. Berufseuropameisterschaften – EuroSkills - in Ungarns Hauptstadt Budapest. Unter den 500 Teilnehmern kämpfen auch zwei Kärntnerinnen um die begehrten Medaillen. mehr