th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Zum 50er gab es für 31-111 das Stadtwappen

Seit 50 Jahren bringt der Klagenfurter Funktaxiverein 31-111 die Klagenfurter zu ihren Zielen. Nun erhielt er das Recht zur Führung des Stadtwappens.

Die meisten Klagenfurter haben diese Nummer schon gewählt: 31-111. Darunter meldet sich nämlich der Klagenfurter Funktaxiverein – und das bereits seit 50 Jahren. Mitte der Sechziger hatte Hans "Giovanni" Lippe die Idee zum ersten Klagenfurter Funktaxiverein, damit sich so die zahlreichen einzelnen Taxiunternehmer besser vernetzen und organisieren können. Mittlerweile beschäftigt der Verein 70 top ausgebildete Mitarbeiter und führt 30 moderne Taxis, darunter auch Großraumtransporter und behindertengerechte Fahrzeuge. "Für uns ist es besonders wichtig, dass die Fahrt für unsere Kunden sicher und komfortabel ist. Das beginnt bereits bei Reservierung. Das Taxi kann nicht nur telefonisch, sondern auch über unsere Homepage bestellt werden", erklärt Vereinsobmann René Offermann.

31-111-Taxiunternehmerin Theres Aldinger, Stadtrat Wolfgang Germ, Funktaxivereinsgründer Hans Lippe, Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, Obmann René Offermann und 31-111-Taxiunternehmer Daniel Nematy. Foto: Privat
31-111-Taxiunternehmerin Theres Aldinger, Stadtrat Wolfgang Germ, Funktaxivereinsgründer Hans Lippe, Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler, Obmann René Offermann und 31-111-Taxiunternehmer Daniel Nematy. Foto: Privat


Zum heurigen 50jährigen Jubiläum überreichte Vizebürgermeister Jürgen Pfeiler René Offermann die Urkunde mit dem Recht zur Führung des Klagenfurter Stadtwappens. Mit dieser Auszeichnung würdigt die Stadt die Verdienste und Leistungen des Klagenfurter Funktaxivereins.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Presseaussendungen 2016

"Reisepass fürs Wiener Schnitzel" wäre bürokratischer Wahnsinn für Wirte

Passend zum Höhepunkt der Faschingszeit kommt die Forderung der Landwirtschaftskammer nach einer verpflichtenden Kennzeichnung der Herkunft aller verwendeten Lebensmittel! Statt mehr Transparenz würde dies den Bürokratieaufwand für Gastronomen noch weiter erhöhen. mehr

  • Presseaussendungen 2016

Koper: Der Hafen vor Kärntens Haustür

Die einzige Seehafenstadt Sloweniens bietet Kärntens Unternehmern die beste Verbindung zu Handelspartnern auf der ganzen Welt. Bei einer Studienreise informierten sich die heimischen Außenhändler über die aktuellen Potenziale des "Luka Koper". mehr

  • Presseaussendungen 2015