th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wo Kärntens Tourismus tanzt

Zu einer rauschenden Ballnacht lädt die WK-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft ins Klagenfurter Konzerthaus: Am Donnerstag, 28. Februar, steht die heimische Tourismusbranche beim „2. Ball des Kärntner Tourismus“ im Mittelpunkt.

Stimmungsfoto aus dem Vorjahr vom Ball des Kärntner Tourismus
© WKK/Thomas Hude Stimmungsfoto aus dem Vorjahr vom "Ball des Kärntner Tourismus"
Kärntens Tourismus ist mit einem Top-Ergebnis in den Winter gestartet: Im Dezember konnte ein Nächtigungsplus von 11,9 Prozent verbucht werden. Dieser Trend hat sich auch in den ersten Wochen des Jahres fortgesetzt. „Die Buchungslage ist gut bis sehr gut“, weiß Helmut Hinterleitner, Obmann der Wirtschaftskammer-Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft, aus Gesprächen mit Branchenkollegen zu berichten.

Passend zu dieser positiven Stimmung lädt die Sparte am Donnerstag, 28. Februar, zum Ball des Kärntner Tourismus in das Konzerthaus in Klagenfurt. An diesem Abend werden all jene im Mittelpunkt stehen, die das ganze Jahr über Spitzenleistungen erbringen: Kärntens Tourismusunternehmerinnen und –unternehmer sowie deren Mitarbeiter. „Wir wollen mit diesem Ball ein Zeichen setzen. Er soll nicht nur ein Treffpunkt für die Branche sein, sondern mit ihm wollen wir auch Anerkennung und Wertschätzung für die Leistungen der heimischen Tourismuswirtschaft ausdrücken“, betont Hinterleitner.

Im vergangenen Jahr fand der Ball des Kärntner Tourismus übrigens zum ersten Mal statt – und war auf Anhieb ein voller Erfolg. Über 600 Gäste ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen. Auch für die heurige Ausgabe hat sich das Team um Ballorganisator und WK-Spartengeschäftsführer Wolfgang Kuttnig viele Gedanken gemacht: „Neben dem klassischen Ballformat im Erdgeschoss erwarten die Gäste im 1. Stock ein paar neue Veranstaltungselemente, zudem gibt es dieses Jahr eine Kooperation mit den Schülern der Kärntner Tourismus Schulen, die eine klassische Polonaise tanzen werden. Wir wollen hier eine noch stärkere Verknüpfung zwischen der arrivierten und der jungen Touristiker-Generation erreichen.“

Ein besonderes Highlight für Genussorientierte steuern die Kärntner Trafikanten in Form eines hochwertigen Rauch-Salons bei: Beim Tourismusball muss niemand in der Kälte stehen, ein beheiztes und komfortabel ausgestattetes Zelt lädt zu einer Zigarre oder Zigarette zwischendurch ein. Dieses Angebot soll auch künftig als Best-Practice-Modell für ähnliche Veranstaltungen gelten und ein Kontrastprogramm zur mittlerweile üblich gewordenen, wenig gastfreundlichen Behandlung von Rauchern bieten. Die musikalische Unterhaltung der Ballgäste übernimmt dieses Jahr die „Franz Steiner Band“, zünftige Töne kommen von den „Hoagis“. An den Turntables überrascht heuer DJane Nina Love.

Eintrittskarten können online über www.oeticket.com oder in allen oeticket-Verkaufsstellen erstanden werden. Nähere Infos zum Ball finden Sie unter: www.wko.at/ktn/tourismusball

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Wolfgang Kuttnig, M.A.S.
T 05 90 90 4 - 600
wolfgang.kuttnig@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-Zeitung
Als Einzelunternehmerin spezialisierte sich Ruth M. Büchlmann auf Pferdesport und Events. Sie baute auch ein eigenes Pferdesportportal auf. Dieses ist heute in die Uppercut-Gruppe eingebunden

Mit viel PS auf dem Weg zum Erfolg

Alles, was Ruth M. Büchlmann anpackt, macht sie mit Hingabe und Nachdruck. Für ihre unternehmerischen Leis­tungen wurde die Gründerin und Geschäftsführerin der Klagenfurter Uppercut-Gruppe jetzt von „Frau in der Wirtschaft“ als „Unternehmerin des Jahres 2018“ ausgezeichnet. mehr

  • WK-News
Frühling zieht ein: WK-Innungsmeister Kurt Glantschnig, Heike „Valentina“ Glantschnig, WK-Präsident Jürgen Mandl, WK-Gremialobmann Michael Schludermann und WK-Landesinnungsgeschäftsführer Harald Dörfler.

Bunter Blumengruß von Valentina

Dienstagmittag überraschte Valentina gemeinsam mit Vertretern der Kärntner Gärtner und Floristen WK-Präsident Jürgen Mandl mit einem bunten Blumengruß. mehr