th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Wirtschaftsmission Zagreb

Die WK-Wirtschaftsmissionen führen in aufstrebende Märkte rund um die Welt.

© WKÖ Zagreb und der kroatische Markt bergen viele Potenziale für Kärntens Unternehmen.

Kärnten ist wunderschön, aber gerade im wirtschaftlichen Sinn ein sehr kleiner Markt. Wer wachsen will, muss oft einen Blick über die Grenzen wagen. Die Wirtschaftsmissionen der WK sind ein probates Mittel um sich aufstrebende Märkte direkt vor Ort anzusehen. Die Wirtschaftskammer organisiert nicht nur die Reise, sondern kümmert sich auch um wichtige Netzwerktreffen mit  lokalen Politikern, Entscheidungsträgern und vor allem Unternehmen. Daraus entstehen in Idealfällen Kooperationen oder Geschäftspartnerschaften.

Kroatiens Wirtschaft wächst

Eine neue Rekord-Tourismussaison, steigender Privatkonsum und Investitionen brachten der kroatischen Wirtschaft 2016 ein BIP-Wachstum von 2,7 Prozent – für Österreich rückt der Markt damit immer weiter ins Blickfeld.  Zeigte die neue Regierung mit der Durchsetzung ihrer ersten Gesetzesvorhaben Handlungsfähigkeit, steigen gleichzeitig auch Investitionen vonseiten der Privatwirtschaft. Auch die Investitionen der öffentlichen Haushalte zogen 2016 an. Dabei spielen auch die vorhandenen EU-Mittel eine wesentliche Rolle. Die WK organisiert eine Wirtschaftsmission in die Hauptstadt Zagreb unter der Leitung von WK-Präsident Jürgen Mandl und in Kooperation mit dem Slowenischen Wirtschaftsverband.

Chancen für Interessierte

Teilnehmen kann bei der Wirtschaftsmission jeder, der sich über die wirtschaftlichen Chancen in Kroatien informieren will. Die Schwerpunkte liegen im Bereich Umwelttechnik, Bau sowie Infrastruktur. Geboten werden neben Unterstützung bei der Reisevorbereitung und -abwicklung auch die Kontaktherstellung und Vereinbarung von individuellen Gesprächsterminen mit Firmen, Behörden sowie Institutionen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Johannes Brunner (Delegierter Südafrika), Martin Glatz (Delegierter China), Michael Stegmüller (Prokurist RLB Kärnten), WK-Außenwirtschaftsleiter Meinrad Höfferer, Oskar Andesner (Delegierter Indien) und Christian Lassnig (Delegierter Kanada).

Einmal um die Welt am heutigen Exporttag

Neu-Exporteure, Exportprofis und internationale Gäste treffen beim heutigen 16. Exporttag in der Wirtschaftskammer Kärnten zusammen, um Kärntens Produkte und Dienstleistungen in neue Märkte zu bringen. mehr

  • WK-News
Meinrad Höfferer, Leiter der Abteilung Außenwirtschaft i, Peter Gauper, Vorstandssprecher der RLB Kärnten und WK-Präsident Jürgen Mandl freuten sich mit den Gewinnern des 16. Kärntner Exportpreises 2018.

Ein Tag im Zeichen des Exports

Sieben von zehn Euro verdient Kärnten im Export - mit dem Kärntner Exportpreis wurden gestern anlässlich des 16. Exporttages die Champions in den Kategorien Groß-, Mittel- und Kleinbetriebe sowie Dienstleistungsexporteure ausgezeichnet. mehr

  • Panorama
Die Kärntner Delegation im Ministerium für Digitalisierung in Bogota, Kolumbien.

Friede fördert die Wirtschaft

Eine Wirtschaftsmission führte Kärntner Unternehmen zwischen Tourismus, Kunsthandwerk, Industrie und Biomasse nach Kolumbien. mehr