th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WK trauert um Karl Koffler

Der frühere Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten verstarb kurz nach seinem 90. Geburtstag.

Karl Koffler
© Eggenberger
Mehr als neun Jahre, bis 1999, stand Karl Koffler als Präsident an der Spitze der Kärntner Interessenvertretung. Seit 1974 hatte sich der Hotelier am Faaker See für die unternehmerische Standesvertretung eingesetzt, war Spartenobmann im Tourismus und später Vizepräsident. 

Doch schon vor seiner Zeit in der Wirtschaftskammer machte sich Koffler in der Politik einen Namen. 15 Jahre lang war er ÖVP-Landtagsabgeordneter und zwölf Jahre lang Landesgruppenobmann des Wirtschaftsbundes. Auf diesem Weg gestaltete der Unternehmer (Finkensteiner Hof) und Gastgeber aus Leidenschaft die Wirtschafts- und Finanzpolitik des Landes nachhaltig mit. Auch weit nach Abschluss seiner aktiven Laufbahn setzte sich Koffler noch als Korruptionsombudsmann der WK Kärnten für einen sauberen und transparenten Wirtschaftsstandort ein.

Für sein Engagement wurde Koffler im Kreise der Wirtschaft vielfach ausgezeichnet: So erhielt er für seine Bemühungen um die Internationalisierung des Wirtschaftsstandortes und um die grenzüberschreitenden Wirtschaftskontakte den Ehrentitel „Alpen-Adria-Präsident“, schon zu seinem 70. Geburtstag erhielt er die Goldene Ehrenmedaille der Wirtschaftskammer Kärnten. 

Noch zu seinem 90. Geburtstag vor wenigen Tagen empfing der Jubilar zahlreiche Gäste, zum Geburtstag gratulierten auch seine Nachfolger im Amt des Präsidenten, Franz Pacher und Jürgen Mandl. Der aktuelle Amtsinhaber zollt seinem Vor-Vorgänger höchsten Respekt: „Karl Koffler war als Unternehmer, als Politiker und als Standesvertreter ein Typus, den man heute leider nur mehr selten findet: aufrichtig, verlässlich, unermüdlich. Nicht nur wir werden seine Kompetenz, seine Leidenschaft und seinen Witz vermissen.“

Die Wirtschaftskammer Kärnten wird ihrem Altpräsident Karl Koffler stets ein ehrendes Andenken bewahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Legner, van Trotsenburg, Mandl

Die Welt(bank) zu Gast in Kärnten

Axel van Trotsenburg, Weltkärntner und Weltbanker, nutzte eine Visite in seiner alten (Wahl)Heimat zum Ausblick auf die Zukunft der internationalen Wirtschaft.  mehr

Energiekosten im Gewerbe und Handwerk

Gewerbe und Handwerk: Energiekosten werden zur Existenzfrage

Die Sparte Gewerbe und Handwerk begrüßt die Maßnahmen der Stromdeckelung für Privathaushalte, appelliert aber gleichzeitig, auch für die kleinen und mittleren Betriebe die dringend notwendige Lösung auf den Tisch zu bringen!  mehr

Wichtige Weichenstellungen für die dringend notwendige Energiewende brachte der 1. Kärntner Energiegipfel: Wirtschaftspolitik-Leiter Herwig Draxler, WK-Präsident Jürgen Mandl, Landesrätin Sara Schaar und Landesrat Sebastian Schuschnig

1. Kärntner Energiegipfel bringt Schwung in die Energiewende

Unternehmer, Energieexperten und Landespolitik einigen sich auf konkrete Maßnahmen zum Umstieg Kärntens auf erneuerbaren Energiemix. Es geht um nicht weniger als die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandortes Kärnten. mehr