th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WK Kärnten stellt persönlichen Kundenverkehr ein

Ab Montag, 16. März stehen die Services der Wirtschaftskammer Kärnten ausschließlich digital und telefonische zu Verfügung.

WKK stellt persönlichen Kundenverkehr ein
© WKÖ/WKK
Um einen wichtigen Beitrag gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu leisten, stellt die Wirtschaftskammer Kärnten ab Montag, 16. März 2020, ihren persönlichen Kundenverkehr ein und minimiert so eine potenzielle Ansteckungsgefahr.

Um unsere Mitgliedsbetriebe wie gewohnt mit Informationen und Auskünfte versorgen zu können, stehen wir Ihnen natürlich über unsere digitalen Kanäle wie E-Mail, Facebook und telefonisch unter 05 90 90 4-0 zur Verfügung. Weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie auf unserer Informationsseite.

Auch unsere Corona-Hotline unter 05 90 90 4-808 steht Ihnen natürlich weiterhin zur Verfügung. Über den WKÖ-Infopoint und unsere Aussendungen erhalten Sie weiterhin aktuelle Informationen rund um die Corona-Epidemie.

Das könnte Sie auch interessieren

    Mit der mittlerweile dritten Corona-Cashback-Aktion haben die Stadt Klagenfurt und die Wirtschaftskammer den Unternehmen und Bürgern erneut unter die Arme gegriffen.

Dritte Corona-Cashback-Aktion bringt über 1,3 Millionen Euro für die Klagenfurter Wirtschaft

Mit der mittlerweile dritten Corona-Cashback-Aktion haben die Stadt Klagenfurt und die Wirtschaftskammer den Unternehmen und Bürgern erneut unter die Arme gegriffen: Wer seit 12. November seine Rechnungen von Klagenfurter Betrieben einreichte, bekam 20 Prozent zurück. mehr

EPU-Beiratsvorsitzende Nicole M. Mayer

EPU: „Die Mutigen müssen berücksichtigt werden“

Ein-Personen-Unternehmen sind Erfolgsmodelle, die bei den Förderungen für den zweiten Lockdown nicht vergessen werden dürfen.  mehr