th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

WK-Bezirksstelle Wolfsberg setzt neue Impulse in der regionalen Interessenvertretung

Bezirksstellenausschuss neu konstituiert und breiter aufgestellt. Unternehmerisches Know-how für die Wirtschaftspolitik im ganzen Bezirk.

WK-Obmann Gerhard Oswald
© Pressefoto Emhofer

Im März dieses Jahres haben bekanntlich die Wahlen zur Wirtschaftskammer stattgefunden. Als letzter Akt der formellen Umsetzung des Wahlergebnisses wurde am 16.11.2020 der Bezirksstellenausschuss in Wolfsberg neu konstituiert. Und da gibt es einige Neuigkeiten zu berichten. Die Mandatsverteilung (neun Mitglieder) sieht wie folgt aus: Mit Sitz und Stimme sind im Ausschuss nunmehr sieben Mandatare für den Wirtschaftsbund Kärnten (WB) vertreten, ein Mandat geht an die Grüne Wirtschaft und ein weiteres bleibt wie bisher bei der Industrie. Dem Sozialdemokratischen Wirtschaftsverein Kärnten (SWV) und der Freiheitlichen Wirtschaft (FW) kommt in der neuen Funktionsperiode kein Mandat mehr im Ausschuss zu.

Oswald einstimmig wiedergewählt

Für die Arbeit in den kommenden Jahren hat der einstimmig wiedergewählte WK-Bezirksstellenobmann Gerhard Oswald im Zuge der konstituierenden Sitzung ein Novum vorgebracht: „Die regionale Interessenvertretung der Wirtschaft muss - gerade in außergewöhnlichen Zeiten wie diesen - noch stärker werden. Aus diesem Grund wurde der Ausschuss auf meine Initiative hin vergrößert“, berichtet Oswald. Neben der Jungen Wirtschaft Wolfsberg (Peter Storfer), Frau in der Wirtschaft (Gabriela Kucher), dem Verein Lavanttaler Wirtschaft (Edwin Storfer), werden auch der Obmann der Werbegemeinschaft Wolfsberg (Gerhard Waschier), der Obmann des Vereins Attraktives St. Andrä (Anton Meyer jun.) und die Obfrau des Tourismusvereins Lavamünd (Bettina Sulzer-Gallant) dem Ausschuss beratend angehören. „Diese Bündelung unternehmerischen Know-hows eines Bezirkes ist in Kärnten einzigartig und auch ein Vorzeigebeispiel für andere Regionen. Wir machen die Bezirksstelle Wolfsberg damit weiter zur wirtschaftspolitischen Drehscheibe des Tales“, erklärt Oswald die umgesetzte Neuausrichtung.

Zusammenarbeiten und umsetzen

Im Zuge der konstituierenden Sitzung dankte Oswald allen wahlwerbenden Gruppierungen für den stets konsensualen Umgang im Haus und brachte zudem den Antrag auf Kooptierung je eines Vertreters von SWV und FW in den Ausschuss ein. Damit werde laut Oswald ein aktives Zeichen in Richtung der Kommunalpolitik im Tal gesetzt. „Die Menschen erwarten sich von Politik, Verwaltung und auch Interessenvertretung, dass zusammengearbeitet und umgesetzt wird. Wenn wir das im Bereich der Wirtschaftspolitik eng und überparteilich machen, werden alle – Betriebe, deren Mitarbeiter und auch der Lebens- und Wirtschaftsraum – davon profitieren“, bekräftigt Oswald und konkretisiert: „Die Wirtschaft im Tal hat klare Vorstellungen. Wir werden als Interessenvertretung stets wachsam sein, ob die Politik ihren Worten auch Taten folgen lässt“. Für Oswald werde die Positionierung des Lavanttals im neuen Wirtschaftsraum Süd ein Schwerpunkt in der kommenden Funktionsperiode sein. Dabei werden Themen wie interkommunale Zusammenarbeit, Raumordnung sowie der Erhalt und Ausbau von Infrastruktur stets die Tagesordnungen begleiten.

Zum neuerlichen Lockdown gibt es von Bezirksstellenobmann Gerhard Oswald auch ein Statement: „Faktum ist, dass mit dieser Pandemie eine Gefahr für Leib und Leben gegeben ist. Deswegen gilt es einen verantwortungsvollen Umgang zu pflegen. Die gesamte Wirtschaft ist getroffen, der Staat daher massiv gefordert. Die in Aussicht gestellten Hilfeleistungen müssen nun unbürokratisch und vor allem schnell fließen, denn es geht um Existenzen."

Die Mitglieder des WK-Bezirksstellenausschusses Wolfsberg

  • Obmann: Dipl.-Ing. Dr. Gerhard Oswald, MBA (WB, Oswald GmbH, 9433 St.Andrä

  • Arno Riedl (WB, Adeg Wolfsberg e.Gen., 9433 St.Andrä)
  • Dipl.-Ing. Sabine Frühberger (WB, FrühbergerPLAN Ingenieurbüro, 9400 Wolfsberg)
  • Marlies Mosgan-Schlatte (WB, Makler Mosgan GmbH, 9400 Wolfsberg)
  • Michael Koller (WB, LET – Lavanttaler Edelstahltechnik GmbH, 9400 Wolfsberg)
  • Andreas Grinschgl (WB, Sanitätshaus Orthofuß, 9431 St.Stefan
  • Andreas Stückler (WB, Reiterhof Stückler GmbH, 9412 St.Margarethen)

  • Eduard Langusch (Grüne, Langusch KG, 9102 Mittertrixen)

  • Dipl.-HTL-Ing. Horst Jöbstl (Industrie, Schwing GmbH, 9431 St.Stefan)

Kooptierungen und Beiziehungen:

  • Gabriela Kucher (Vorsitzende Frau in der Wirtschaft Wolfsberg)
  • Peter Storfer (Vorsitzender Junge Wirtschaft Wolfsberg)
  • Edwin Storfer (Obmann Verein Lavanttaler Wirtschaft)

  • Franz Paulitsch (FW, Lavanttaler Allradcenter Paulitsch GmbH, 9431 St.Stefan)
  • Hermann Markus Glatz (SWV, WOW Gaalerstraße GmbH, 9020 Klagenfurt)

  • Gerhard Waschier (Obmann Werbegemeinschaft Wolfsberg)
  • Anton Meyer jun. (Obmann Verein Attraktives St.Andrä)
  • Bettina Sulzer-Gallant (Obfrau Tourismusverein Lavamünd)

Was ist der Bezirksstellenausschuss in der Wirtschaftskammer?

Die Bezirksstellenausschüsse sind die regionalen Gremien der Interessenvertretung in der Wirtschaftskammer. Der mit Unternehmerinnen und Unternehmern besetzte Ausschuss berät ehrenamtlich über regionale Wirtschaftsangelegenheiten, bearbeitet wirtschaftspolitische Themenfelder und kümmert sich um Anliegen in der Region. Die Mitglieder des Bezirksstellenausschusses werden vom Erweiterten Präsidium der Landeskammer bestellt und der Obmann aus der Mitte der Mitglieder des Bezirksstellenausschusses gewählt. Funktionsperiode: 5 Jahre
 
Rückfragen
Wirtschaftskammer Kärnten
Bezirksstelle Wolfsberg
Ing. Mag. Ewald Luxbacher 
T 05 90 90 4-592
E ewald.luxbacher@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Vizepräsidentin Astrid Legner

Legner: Wirtschaft gegen COVID- bedingte Schulschließungen

WKK-Vizepräsidentin Legner lehnt Schulschließungen aus wirtschaftlicher und gesellschaftspolitischer Sicht ab und fordert außerdem eine tragbare Lösung in Sachen Sonderbetreuungsurlaub für UnternehmerInnen.  mehr

Schulterschluss für die Kärntner Eventbranche: Rotfuchs-Chef Hannes Dopler, WK-Marketingleiter Markus Polka und WK-Präsident Jürgen Mandl.

No show: „Ein Jahr ohne Umsatz überlebt das finanzkräftigste Unternehmen nicht"

Derzeit ist die Planung von Veranstaltungen kaum möglich. Die WK Kärnten installiert nun einen Beirat für die Veranstaltungswirtschaft und will für die dringend notwendigen Rahmenbedingungen kämpfen und ein Zukunftsszenario für die Unternehmer schaffen. mehr