th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Umsatzersatz bis 20. Jänner beantragen

Betriebe, die seit 7. Dezember direkt von verordneten Einschränkungen betroffen sind und in direkt betroffenen Branchen tätig sind, können bis spätestens 20. Jänner 2021 über FinanzOnline einen Antrag auf Umsatzersatz einbringen.

Umsatzersatz bis 20. Jänner beantragen
© pixabay

Für die durchgehend betroffenen Branchen, wie etwa Gastronomie oder Beherbergung, ist der Betrachtungszeitraum vom 7. Dezember bis 31. Dezember. Für die ab 26. Dezember betroffenen Branchen wie körpernahe Dienstleister oder Einzelhandel ist der Betrachtungszeitraum der 26. Dezember bis 31. Dezember. Für Seilbahnen und Zahnradbahnen der 7. Dezember bis 23. Dezember. Für die Berechnung des Umsatzersatzes ist die Bemessungsgrundlage der Umsatz aus dem Dezember 2019. Dieser Wert wird durch 31 dividiert und mit der Anzahl der Tage des Betrachtungszeitraums multipliziert. Je nach Branche beträgt der Umsatzersatz zwischen 12,5 % und 50 %. Falls ein Umsatzwert für Dezember 2019 nicht vorhanden ist, wird nach einer festgelegten Reihenfolge auf andere – bei der Finanzverwaltung vorhandene – Umsatzwerte zurückgegriffen.

In der Richtlinie zum Umsatzersatz ist definiert, welche Unternehmen einen Antrag stellen können und wer als Antragsteller ausgeschlossen ist. Ein Steuerberater kann, muss aber nicht bei der Antragstellung involviert werden.

Die Richtlinie und Detailinformationen sind hier verfügbar: www.umsatzersatz.at.

Rückfragen
Wirtschaftskammer Kärnten
Servicezentrum
Mag. Alfred Puff
T 05 90 90 4-741
E alfred.puff@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

COVID-Maßnahmen werden in Kärnten verschärft

COVID-Maßnahmen werden ab 4. November verschärft

Das CoV-Koordinationsgremium am Freitag zu einer Sondersitzung zusammengekommen und hat aufgrund der auch in Kärnten stark steigenden Infektionszahlen die Schutzmaßnahmen verschärft. Alle Änderungen im Überblick. mehr

Delphine und Michael Rotheneder sind auch beruflich ein Dreamteam.

Erstes Kärntner Unternehmen knackte 1 Million Views mit TikTok-Video

Delphine und Michael Rotheneder sind auch beruflich ein Dreamteam. Als Social Media-Experten verhelfen die beiden ihren Kunden zu regelrechten TikTok-Erfolgen. So ist der jüngste Coup auch schon keine Eintagsfliege mehr, denn für die City Arkaden Klagenfurt konnten sie bereits zum zweiten Mal ein Millionenpublikum mit einem Kurzvideo begeistern.  mehr

Arbeitsklima. Das Start-up „MOVEVO“ hat dafür eine App entwickelt, die Bewegung, Ausgleich und Wohlbefinden spielerisch in den Arbeitsalltag integriert.

„MOVEVO Move App“ bringt Bewegung in Betriebe

Gesund im Job? Das ist der Grundstein für einen funktionierenden Betrieb mit angenehmem Arbeitsklima. Das Start-up „MOVEVO“ hat dafür eine App entwickelt, die Bewegung, Ausgleich und Wohlbefinden spielerisch in den Arbeitsalltag integriert – dafür wurden die Gründer jetzt auch für den HR-Award in Wien nominiert. mehr