th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tourismus-Talente glänzten bei juniorSkills-Bewerb

Im Rahmen der 1. Kärntner Lehrlingsmesse fanden die juniorSkills Kärnten 2019 – der Lehrlingswettbewerb für Tourismusberufe – statt.

Siegreiches Trio: Rayana Amaeva (Küche), Philipp Hackl (Service) und Laetitia Hundgeburth (Rezeption)
© WKK/KK Siegreiches Trio: Rayana Amaeva (Küche), Philipp Hackl (Service) und Laetitia Hundgeburth (Rezeption)
Zwei Tage lang, von 31. Jänner bis 1. Feber, stellte Kärntens Tourismusnachwuchs sein fachliches Können in den Bereichen Küche, Service und Rezeption unter Beweis. Die 1. Kärntner Lehrlingsmesse erwies sich als ideale Bühne für diesen Wettbewerb, finden die Obmänner der Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie, Stefan Sternad und Sigismund E. Moerisch: „Durch den großen Andrang zur Lehrlingsmesse waren unsere Talente noch einer zusätzlichen Belastung ausgesetzt, die sie mit Bravour gemeistert haben. Die Besucher konnten einen Eindruck gewinnen, wie professionell die jungen Kollegen im Bereich Service, Küche und Rezeption arbeiten.“

Insgesamt haben 23 Jugendliche aus ganz Kärnten mitgemacht und teilten sieben Gold-, zehn Silber- und sechs Bronzemedaillen unter sich auf.  

Den Landessieg im Bereich Küche holte sich Rayana Amaeva (3. Lehrjahr) vom Thermenhotel Karawankenhof.

Der Landessieger im Bereich Service ist Philipp Hackl (3. Lehrjahr), er lernt im Parkhotel Pörtschach.

Im Bereich Rezeption (Lehrberuf Hotel- und GastgewerbeassistentIn) hat sich den Landessieg Laetitia Hundgeburth (3. Lehrjahr) vom Hotel Karnerhof geholt.

Zahlreiche Sponsoren, allen voran die Firma AGM, welche sämtliche Lebensmittel zur Verfügung stellte, ermöglichten die Durchführung dieses Wettbewerbes auf diesem hohen Standard. Die Fachgruppen Gastronomie und Hotellerie, die WIFI Kärnten GmbH sowie der Trauner Verlag haben die Preise für die Plätze eins bis drei im jeweiligen Bereich zur Verfügung gestellt. Die drei Landessieger dürfen sich über je einen Gutschein im Wert von 1.000 Euro in einem Kärntner Hotelbetrieb freuen.

„Es ist großartig zu sehen, dass die Lehrlinge top motiviert sind und sich in ihren Berufen besonders engagieren“, freuen sich die WK-Obmänner. Aus allen Teilnehmern wird jetzt das Kärnten-Team für die juniorSkills Austria für Tourismusberufe, welche im Mai in Salzburg stattfinden, gebildet.


Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft
Wolfgang Kuttnig, M.A.S.
T 05 90 904 - 600
E wolfgang.kuttnig@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Die erfolgreichen Lehrlinge Dejan Paponjak und Guido Kotusc, Simon Waldhauser und Stefanie Neumeister mit Gratulanten: WK-Präsident Jürgen Mandl, Fachgruppenobmann Markus Ebner, Marco Ventre, und Fachgruppengeschäftsführer Gerhard Eschig.

Organisationstalent und Know-how als Schlüssel zum Erfolg

Kärntens Speditions- und Logistiklehrlinge sind wahre Schnittstellenmanager. Mit kühlem Kopf und Fachwissen halten sie die Fäden zwischen Produzenten und Lieferanten in der Hand. Bei zwei Wettbewerben wurden ihre Leistungen nun ausgezeichnet. mehr

Wirtschaftslandesrat Sebastian Schuschnig, Talenteakademie-Gründer Franz Pacher, WK-Präsident Jürgen Mandl und WIFI-Leiter Andreas Görgei ehrten die WorldSkills-Teilnehmer Martin Golautschnik, Michaela Ehgartner und Andre Pemberger

Welcome Home: Empfang für die Kärntner WorldSkills-Teilnehmer

Seit einigen Tagen sind die drei Kärntner WorldSkills-Teilnehmer aus Kazan zurück. Sie wurden von WK-Präsident Jürgen Mandl empfangen und für ihre Leistungen geehrt. mehr