th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Top of Webshop-Gala: Regionale Online-Helden

Am 4. Oktober 2017 wurden zum zweiten Mal die „Top of Webshop“-Awards verliehen. Das erfreuliche Resultat: Kärntens Händler sind mit ihren Onlineshops am Puls der Zeit.

Gstättner Haberl Baier Malle Webshops Award Gewinner 2017
© WKK/QSpictures WK-Vizepräsidentin Sylvia Gstättner, Moderator Oliver Baier, WB-Direktor Markus Malle und Spartenobmann Raimond Haberl im Kreis der Award-Gewinner.

Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Kärnten hat sich auf die Suche nach den besten, modernsten und benutzerfreundlichsten Webshops Kärntens gemacht und ist fündig geworden: Über 60 Webshops stellten sich dem Vergleich.  
Um festzustellen, dass Onlineshopping schon längst in unserem Alltag angekommen ist, muss man kein Experte sein. Dass aber die Einkaufsmöglichkeit im Web oftmals über Sein oder Nicht-Sein von Betrieben entscheidet, darf man nicht ignorieren: „Das Internet hat unsere Arbeits- und Lebenswelt massiv verändert. E-Commerce, das elektronische Ein- und Verkaufen, ist zu einem wichtigen Bestandteil geworden. Wer online nicht auffindbar, nicht buchbar oder eben auch nicht kaufbar ist, verliert einen der wichtigsten Vertriebswege der Zukunft“, gab Spartenobmann Raimund Haberl in seinen Eröffnungsworten zu Bedenken. Viele Kärntner Händler haben das schon längst erkannt und bieten ihre hervorragenden Produkte in heimischen Onlineshops an. „Das Niveau der Shops in Kärnten ist ausgezeichnet. Wir haben über 60 Einreichungen erhalten. Nur so zum Vergleich: Ich war auch in Wien in einer Jury für Onlineshops – dort waren es lediglich knapp über 50“, meinte der Onlineprofi Markus Miklautsch, der auch im Ausschuss des Landesgremiums tätig ist. Ein Riesenplus des heimischen Onlinehandels ist das Angebot an Click & Collect, bei dem Kunden online getätigte Bestellungen im stationären Store abholen können. „Damit sichert der Kärntner Onlinehandel Wertschöpfung und Arbeitsplätze. Der ‚Top of Webshop‘-Award wurde ins Leben gerufen, um unsere engagierten Kärntner Onlinehändler für ihre erstklassige Arbeit in der E-Commerce Branche zu belohnen“, führte Haberl aus.

Die Besten

Eine hochkarätige Jury hat die Einreichungen gesichtet und über Gold, Silber und Bronze in den Kategorien „Online Pure Player“, „Multichannel Webshops“ und „Start-up“ vergeben:

Start-up: Gold

Flying Tent

www.flyingtent.com

  Silber

Sticklett

www.sticklett.com

  Bronze

Tschinderella

www.tschinderella.com

Multichannel Webshops Gold

Kidway

www.kidway.at

  Silber

Juwelier Waschier

www.juwelier-waschier.at

  Bronze

Histavino

www.histavino.com

Online Pure Player Gold

Gedankenkraft

www.gedankenkraft.shop

  Silber

KWB Hebetechnik

www.kwb-hebetechnik.com

  Bronze

Ullis Neue Weine

www.neue-weine.eu

Moderator, Entertainer und Schauspieler Oliver Baier führte humorvoll durch den kurzweiligen Abend und holte immer wieder spannende Gesprächspartner wie etwa WK-Vizepräsident Jürgen Mandl, WK-Vizepräsidentin Sylvia Gstättner, Spartenobmann Raimund Haberl, Online-Experte Markus Miklautsch sowie Wirecard-Inhaber und Sponsor des Abends Alexander Schindler auf die Bühne, um mit ihnen aktuelle Themen zum Onlineshopping zu besprechen.

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
Newsportal Hier findet jeder Topf seinen Deckel

Hier findet jeder Topf seinen Deckel

Die erste Geschäftskontaktmesse "Topf sucht Deckel" der Wirtschaftskammer Kärnten feierte gestern einen gelungenen Auftakt. mehr

  • Panorama
Newsportal Der Glücksgriff

Der Glücksgriff

Strahlende Gesichter überall: Seit kurzem unterstützt der Syrer Maher Naji das Team des Klagenfurter Traditionsunternehmens Optik Buffa. Dass dies keine Sozialleistung, sondern eine Win-win-Situation für alle Beteiligten ist, erzählt Inhaberin Ines Hrassnig. mehr

  • WK-Zeitung
Newsportal Was in Zukunft auf den Tellern serviert wird

Was in Zukunft auf den Tellern serviert wird

Entspannter Ausgleich statt lästiger Verpflichtung: Beim Kochen spielt der bewusste Umgang mit frischen Lebensmitteln eine immer größere Rolle. Händler werden zu Essdienstleistern und Gastronomen zu Gestaltern von Geschmackserlebnissen. mehr