th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Top of Webshop-Award: Jetzt einreichen!

Auch heuer sucht die Wirtschaftskammer Kärnten wieder Kärntens lässigste Onlineshops. Webaffine Händlerinnen und Händler können sich noch bis 18. August bewerben!

Webshop bester Webshop Kärntens Wettbewerb
© WKK

Die Sparte Handel der Wirtschaftskammer Kärnten begibt sich zum zweiten Mal auf die Suche nach den besten, modernsten und benutzerfreundlichsten Webshops Kärntens. Und das aus gutem Grund: Immerhin nutzen immer mehr Kunden die Chance, ihre Einkäufe auch online zu tätigen. WK-Spartenobmann Raimund Haberl bestätigt den beständigen Trend zum Onlineshoppen: „Das Internet hat unsere Arbeits- und Lebenswelt massiv verändert. E-Commerce, das elektronische Ein- und Verkaufen, ist zu einem wichtigen Bestandteil in unserem Alltag geworden. Doch auch wenn die großen Shops wie Amazon und Zalando einen bestimmten Teil des E-Commerce-Marktes regieren, bieten viele  Kärntner Händlerinnen und Händler ihre hervorragenden Produkte in heimischen Onlineshops an.“ Ein Riesenplus des heimischen Onlinehandels ist das Angebot an Click & Collect, bei dem Kunden online getätigte Bestellungen im stationären Store abholen können. „Damit sichert der Kärntner Onlinehandel Wertschöpfung und Arbeitsplätze. Der ‚Top of Webshop‘-Award wurde ins Leben gerufen, um die besten Kärntner Onlinehändler für ihre erstklassige Arbeit in der E-Commerce-Branche zu belohnen“, führt Haberl aus. 

So einfach kann man einreichen

Der Preis wird in drei Kategorien vergeben:

  • Online Pure Player: Alle Handelsunternehmen mit einem Webshop - ohne Verknüpfung mit einem stationären Geschäft.
  • Multichannel Webshop: Alle Handelsunternehmen mit einem stationären Geschäft und einem Webshop.
  • Start-up: Händler unter drei Jahren - ab dem Datum der Gewerbeanmeldung
 

Auf der der Website wko.at/ktn/top-of-webshop können Unternehmer ganz einfach das Online-Formular ausfüllen und schon ist man dabei. Eingereicht werden kann noch bis 18. August 2017! 

Alle eingereichten Shop-Projekte werden auf der Homepage vorgestellt. Die Nominierten sind zur „Top of Webshop“-Gala mit Oliver Baier am 4. Oktober 2017 eingeladen und die Bestplatzierten in jeder Kategorie erhalten den diesjährigen Award!

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
WK-Präsident Jürgen Mandl

Kärntner Wirtschaft an der Spitze

Aktuelle Zahlen bestätigen: Kärnten lag 2017 in der Wirtschaftsentwicklung an der Spitze der österreichischen Bundesländer. WK-Präsident Mandl sieht „erfreuliche Bestätigung.“ mehr

  • WK-News
Kurt Wolf, Geschäftsführer der Fachgruppe UBIT, mit Marc Gfrerer, Daniel Brandstätter, Christina Widmann, Christoph Tengg, Johannes Ambros und Spartenobmann Martin Zandonella.

Zwei Mal Silber und ein Mal Bronze beim Constantinus-Award

Alle drei nominierten Betriebe aus Kärnten schafften es beim Constantinus-Award, dem größten Beratungs- und IT-Preis Österreichs, mit ihren innovativen Kundenprojekten auf das Gewinnerpodest. mehr

  • WK-News
WK-Präsident Jürgen Mandl, WIFI-Geschäftsführer Andreas Görgei und TAZ-Leiterin Dagmar Kirchbaumer begrüßten Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß im TAZ

Bundesministerin Bogner-Strauß zu Besuch im TAZ

Als Bundesministerin für Familien und Jugend wollte Juliane Bogner-Strauß natürlich wissen, wie die Berufsorientierung für die Kärntner Jugendlichen gestaltet wird - und besuchte deshalb heute das TAZ in Klagenfurt. mehr