th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Tiefschneevergnügen in Kärnten

Nach den ergiebigen Schneefällen präsentiert sich Kärnten in seinem schönsten alpinen Winterkleid. Die Buchungen steigen, für die bevorstehenden Semesterferien ist die Nachfrage groß. Touristiker und Seilbahnbetreiber freuen sich auf eine weiterhin erfolgreiche Wintersaison.

Skifahrerin zieht Kurven
© Kärnten Werbung

Groß ist der Jubel in den Skigebieten: Kärnten führt das Schneebarometer unter Österreichs Wintersportorten an mit dem meisten Naturschnee bzw. Pulverschnee im Vergleich zu Westösterreich. Die Buchungen für die bevorstehenden Semesterferien sind in den vergangenen Tagen noch einmal so richtig angesprungen. „Die Gäste wollen Urlaub machen und sie wollen diesen ob der besten Schneeverhältnisse in Kärnten verbringen“, erklärt Sigismund Moerisch, Fachgruppenobmann der Hotellerie. Er weist auch auf den „Winterurlaubsnachholbedarf“ hin, den es nach den beiden vergangenen pandemiegeprägten Jahren gibt. Es sei zu erwarten, dass es vor allem kurzfristige Anfragen geben werde. „In Kärnten kann man einen Winterurlaub für alle Brieftaschen machen“, unterstreicht Moerisch und verweist auf das bekanntlich tolle Preis-Leistungs-Verhältnis für Winterurlaub in Kärnten. Dass die Schneesicherheit bis weit nach den Energieferien garantiert ist, das steht außer Zweifel. Kein Wunder, denn die Kärntner Skigebiete bieten mit ihrem großflächigen Angebot beste Rahmenbedingungen, um sich in der Natur zu erholen, mit seinen Liebsten wunderschöne Momente zu verbringen und den Winter auf den Kärntner Bergen in all seiner Pracht zu erleben

Lust auf Skifahren ist groß

Auch Kärntens Seilbahnbetriebe sind bestens gerüstet. „Naturschnee im Dezember, ergiebiger Schneefall im Jänner, eine professionelle Vorbereitung in der Kälteperiode vor Weihnachten und jetzt die optimale Pistenpflege: Wir haben alle Voraussetzungen geschaffen, um unseren Gästen ein unvergessliches Wintererlebnis mit einem Mehr an Sonnenstunden zu präsentieren“, freut sich Manuel Kapeller-Hopfgartner, Fachgruppenobmann der Kärntner Seilbahnen. Umfragen sowie die direkten Rückmeldungen der Seilbahnbetriebe bestätigen: Die Lust auf Skifahren ist groß. „Wir verzeichnen überdurchschnittlich viele Anfragen und Zugriffe auf die Webcams. Dies stimmt uns alle sehr positiv, dass die Buchungslage bis zu den Osterferien sehr gut sein wird“, so Kapeller-Hopfgartner.

Rückfragen:

Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Transport und Verkehr
Mag. Andreas Michor
T 05 90 90 4-500
Eandreas.michor@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Sebastian Schuschnig, Peter Kaiser, Jürgen Mandl, Herwig Draxler

Kärntens Wirtschaft blickt verhalten ins nächste Jahr

Gedämpfte Erwartungen zeigte heute die bereits 17. Kärntner Investitions- und Konjunkturkonferenz (KIKK): Hohe Energiepreise und fehlende Arbeitskräfte sind die größten Herausforderungen für 2023. Der europaweit einzigartige Zollkorridor zwischen Triest und Villach wird als große Chance gesehen. mehr

#Heimkaufen2022

Haberl: „Das Weihnachtsgeschäft ist für den Kärntner Handel der wichtigste Umsatz"

Bis zu 330 Euro werden pro Person für Weihnachtspräsente ausgegeben. Die #heimkaufen-Kampagne unterstreicht die Bedeutung des heimischen Handels.  mehr

Bezirksstellenobmann Franz Ahm und Bezirksstellenleiter Markus Polka freuen sich, dass die Stadt Klagenfurt den Weihnachtseinkauf mit einer Cashback-Aktion unterstützt

Erfolg für Bezirksstelle: Klagenfurter Cashback-Aktion geht in nächste Runde

Mit der beliebten Cashback-Aktion der Landeshauptstadt Klagenfurt in Kooperation mit der Wirtschaftskammer beginnt am Samstag die Weihnachtszeit: 85.000 Euro werden bereitgestellt, um Unternehmen & Bürgern beim Heimkaufen unter die Arme zu greifen. mehr