th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at

Stefanie Gruber ist Lehrling des Jahres

Kärnten hat seinen Lehrling des Jahres 2018: Malerin Stefanie Gruber von der Maler Ortner GmbH in Kolbnitz wurde in Velden aus 33 Talenten zur Siegerin gekürt.

Präsident Jürgen Mandl und Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig zeichnen den Lehrling des Jahres 2018 Stefanie Gruber aus.
© WKK/Eventbox Präsident Jürgen Mandl und Landeshauptmann-Stellvertreterin Gaby Schaunig zeichnen den "Lehrling des Jahres 2018" Stefanie Gruber aus.

33 angehende Fachkräfte gingen um die Auszeichnung "Lehrling des Jahres 2018" ins Rennen. Bei einem Rekordvoting mit 76.000 abgegebenen Stimmen hat Gruber neben vier weiteren Mitstreiterinnen und Mitstreitern die meisten Votes erhalten und sich somit für das Finale qualifiziert.

Mittwochabend lud die Wirtschaftskammer Kärnten gemeinsam mit dem WIFI Kärnten ins Casineum Velden, um den "Lehrling des Jahres 2018" zu küren. Im Mittelpunkt dieser unterhaltsamen Gala standen die berufliche Leidenschaft dieser jungen Menschen, deren herausragende Leistungen bei Wettbewerben sowie das Engagement der Lehrbetriebe. Zwischen den Moderationen und Gesprächen sorgte die Dance Industry mit Auszügen aus ihrem Dancical - einer Mischung aus Tanz und Musical - für jede Menge Stimmung.

Wertschätzung für Lehrlinge
Über 300 Gäste erlebten einen spannenden Abend und freuten sich über die große Wertschätzung und Anerkennung der Lehrlingsausbildung in Kärnten. WK-Präsident Jürgen Mandl unterstrich die Bedeutung der Lehre und der Talenteakademie: "Wir sind stolz auf unsere Lehrlinge und wollen sie mit kreativen Ideen dazu bewegen, verstärkt an Lehrlingswettbewerben teilzunehmen." Eine dieser kreativen Ideen war etwa der Videowettbewerb "Film dich nach Hollywood": Aufgabe war, ein Video über einen Lehrlingswettbewerb zu drehen und sich dann im Onlinevoting und bei der Juryentscheidung durchzusetzen. Das überzeugendste Video steuerte Sidonie Striemitzer von Photo Baurecht aus Spittal an der Drau bei und darf sich nun über eine Reise für zwei Personen nach Hollywood freuend.

Die Freude war auch bei einem anderen Lehrling groß: Julia Proprentner gewann beim Gewinnspiel des Hauptsponsors Kelag eine Ballonfahrt. Für Manfred Freitag, Vorstand der Kelag AG, spielt die Lehrlingsausbildung eine besonders große Rolle: "Die Wirtschaft braucht fähige Leute und daher bringt es nichts, zu jammern, sondern man muss die Ausbildung selbst in die Hand nehmen. Bei uns kommen zum Beispiel über 50 Prozent unserer Mitarbeiter aus der eigenen Lehrlingsschmiede."

Mentor des Jahres
Zum vierten Mal wurde heuer auch der Mentor des Jahres gekürt. Die Wahl fiel auf Herbert Paßegger von der Treibacher Industrie AG. "Der Preis ist eine tolle Anerkennung für die geleistete Arbeit", freute sich Paßegger, der seinen Lehrlingen nicht nur sehr viel Know-how mitgibt, sondern auch als Bezugsperson gilt. Der Lehrlingsbeauftragte setzt sich mit viel Engagement ein und ist überzeugt davon, dass "mit einer Lehre alle Türen offenstehen."

Auch in diesem Jahr wurde wieder der
© WKK/Eventbox Auch in diesem Jahr wurde wieder der "Mentor des Jahres" gekürt. Kelag-Vorstand Manfred Freitag, Präsident Jürgen Mandl und Alt-Präsident Franz Pacher überreichen Herbert Paßegger von der Treibacher Industrie AG die Auszeichnung.


Lehrling des Jahres 2018
Der Höhepunkt des Abends war definitiv die Wahl zum "Lehrling des Jahres 2018". Eine Fachjury kürte unter Berücksichtigung mehrerer Kriterien - fachliche und persönliche Kompetenzen sowie Erfolge bei Wettbewerben - den Lehrling des Jahres. Stefanie Gruber, die nach ihrer HTL-Matura die Lehre zur Malerin begann, überzeugte mit einem ersten Platz beim Landes- und einem zweiten Platz beim Bundeslehrlingswettbewerb. WK-Präsident Jürgen Mandl überreichte der strahlenden Siegerin neben der Siegestrophäe einen Gutschein für eine Reise mit Begleitung zu den WorldSkills nach Kazan. Dort kann sich die Malerin im August selbst ein Bild von den Weltmeisterschaften machen und unsere Kärntner Teilnehmer kräftig anfeuern.

Als Anerkennung für ihre Leistungen wurden den Top Five aus der Online-Wahl Trophäen und als Geschenk trendige Bluetooth-Lautsprecher von Marshall überreicht:

Zur Talenteakademie (TAK):
Das WIFI Kärnten und die WK Kärnten haben nach dem Vorbild des Österreichischen Schiverbandes die TAK ins Leben gerufen. Ziel ist es, die talentiertesten und besten Lehrlinge zu fördern, zu trainieren und zu Bestleistungen bei Wettbewerben zu führen. Derzeit werden rund 100 Jugendliche in der TAK betreut und auf Bewerbe auf Landes-, Bundes- und internationaler Ebene vorbereitet. Neben intensiven fachlichen Ausbildungen durch Innungen und Fachgruppen erfolgt zusätzlich ein Persönlichkeitstraining sowie Einzel-, Team- und Mentalcoachings, um Spitzenleistungen auch zum richtigen Zeitpunkt abrufen zu können. Die Ausstattung und materielle Unterstützung sowie die organisatorische Hintergrundarbeit zählen ebenfalls zu den Aufgaben der TAK.

Alle Bilder der Veranstaltung finden Sie in unserer FLICKR-Galerie.

Rückfragen:
WIFI Kärnten GmbH
Mag. Andreas Görgei
T 05 94 34 - 900
E andreas.goergei@wifikaernten.at
W www.talenteakademie.at

Das könnte Sie auch interessieren

  • WK-News
429 Menschen - so viele wie noch nie - haben im Vorjahr in Kärnten eine Meister- oder Befähigungsprüfung absolviert. Gestern wurden sie in feierlichem Rahmen geehrt.

Meisterhaft und fähig

429 Menschen - so viele wie noch nie - haben im Vorjahr in Kärnten eine Meister- oder Befähigungsprüfung absolviert. Gestern wurden sie in feierlichem Rahmen geehrt. mehr

  • WK-News
Zahlreiche Gespräche wurden beim ersten „Speed Dating“ an der HTL Mössingerstraße geführt.

„Speed Dating“ als Pilotprojekt von Elektrobranche und HTL Mössingerstraße

Österreichweit zum ersten Mal fand ein „Speed Dating“ für HTL-Schüler und Kärntner Elektrounternehmen in Klagenfurt statt. Sechs Betriebe und 50 Schüler lernten sich dabei kennen und knüpften Kontakte für die (berufliche) Zukunft. mehr