th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Startschuss zum Voting um die „1. Kärntner Tischler Trophy“

Mit der „1. Kärntner Tischler Trophy“ sucht die Innung der Tischler und Holzgestalter gemeinsam mit der Antenne Kärnten die besten Tischler-Talente.

Tischler Trophy: Die Werkstücke der Schulen sind im Foyer der Wirtschaftskammer Kärnten zu bewundern.
© Antenne Kärnten Die Werkstücke der Schulen sind im Foyer der Wirtschaftskammer Kärnten zu bewundern.
Nicht nur handwerkliches Geschick, sondern Teamfähigkeit, Kreativität, Ausdauer und Engagement mussten jene Schülerinnen und Schüler an den Tag legen, die bei der „1. Kärntner Tischler Trophy“ an den Start gehen. Im Zuge des Kooperationsprojektes zwischen Schule und Wirtschaft sollten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein Präsentationsmöbel nach ihren Vorstellungen planen und im Werkunterricht bauen.

Die Ausgangssituation ist schnell erklärt: Jede Schulklasse erhielt die gleichen Bretter, Platten und Latten, um ihre Holzprojekte umzusetzen. Den Teams wurden professionelle Tischler zur Seite gestellt, die aber hauptsächlich mit Ratschlägen und Fachwissen unterstützen durften. Oberstes Ziel der „1. Kärntner Tischler Trophy“ ist es, die Begeisterung für den Beruf des Tischlers weiterzugeben, will Landesinnungsmeister Valentin Lobnig verstanden wissen. „Uns kommt die Jugend abhanden und mit diesem Projekt wollen wir entgegenwirken“, so Lobnig.

Stimmen Sie mit!

Und die Ergebnisse können sich sehen lassen. Die Werkstücke der NMS St. Marein, NMS Feldkirchen, NMS Kühnsdorf, NMS Friesach, NMS Winklern, NMS Wölfnitz und des BRG St. Veit sind ab sofort im Foyer der Wirtschaftskammer Kärnten, Europaplatz 1, zu bewundern. Das Siegerprojekt wird durch ein Online-Voting auf antenne.at/kaernten/tischler-trophy und durch die Bewertung einer Fachjury bestimmt und am 5. Juni bei der Abschlussveranstaltung im Casineum in Velden ausgezeichnet.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Landesinnung Tischler und Holzgestalter
Harald Dörfler
T 05 90 90 4-120
Eharald.doerfler@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

In sieben Zweierteams traten die jungen Profis bei der zweiten Mechatronik-Landesmeisterschaft der Sparte Industrie in der Technischen Akademie St. Andrä im Lavanttal an.

Mechatroniker-Nachwuchs stellte Können unter Beweis

Kürzlich standen die Landesmeisterschaften der Mechatroniker am Programm. Sieben Teams stellten sich den komplexen Aufgaben und bewiesen neben fachlicher Kompetenz und taktischem Geschick auch Nervenstärke. mehr

Job-Matching für Lehrlinge

Lehrlings-Speed-Dating bei der Lehrlingsmesse

Im Rahmen der 2. Kärntner Lehrlingsmesse veranstaltet die Wirtschaftskammer Kärnten gemeinsam mit dem AMS Kärnten das erste Job-Speed-Dating für Lehrlinge und Lehrbetriebe.  mehr