th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sparte Information und Consulting als wichtiger Zukunftstreiber

Martin Zandonella bleibt Obmann der Sparte Information und Consulting und stellt mit seinem Team die Weichen für die Post-Corona-Zeit.

Spartenobmann Martin Zandonella
© WKK/Bauer
Martin Zandonella wurde bei der Spartenkonferenz einstimmig in seiner Funktion als Obmann bestätigt. Ihm zur Seite stehen Franz Ahm und Christoph Aste als Stellvertreter. Volkmar Fussi wurde für seine 10-jährige Tätigkeit als Stellvertreter gedankt.

Auf dem Weg in die Normalität

Zandonella wolle sich mit seinem Team weiter mit vollem Engagement für die Mitglieder der Sparte einsetzen. Es werde bereits an dem Weg zurück in die Normalität gearbeitet und die Weichen für die Post-Corona-Zeit gestellt. Den Lockdown hätten die Betriebe der Sparte Information und Consulting unterschiedlich erlebt. Manche Branchen der Sparte seien von den Covid-19-Maßnahmen massiv betroffen, andere hingegen könnten durch die außergewöhnliche Situation mehr Arbeit verzeichnen. „Die Situation ist durchwachsen, aber dennoch gelten unsere Betriebe besonders jetzt als die Zukunftstreiber und Impulsgeber für Innovationen – quer durch alle Branchen“, so Zandonella. Deshalb hieße es jetzt erst recht "volle Kraft voraus".

Zusammenarbeit und Wissensvorsprung

„Die Sparte Information und Consulting hat sich als starke Sparte etabliert und wird weiterhin den Fokus auf ökonomische und ökologische Themen legen, sich aber auch für soziale Absicherung einsetzen“, so Franz Ahm, stv. Obmann der Sparte Information und Consulting. „Unsere Hauptanliegen sind Kooperation und Zusammenarbeit, Professionalität und Vernetzung mit der Zukunft, das umfasst auch das Thema Jugend“, ergänzte Christoph Aste, stv. Obmann der Sparte Information und Consulting.

Mit seinem Team setze Zandonella weiter auf Zusammenarbeit und Wissensvorsprung. Für die Bereiche Digitalisierung und Glasfaserausbau werde er sich wie gewohnt persönlich einsetzen, damit der Wirtschaftsstandort Kärnten seine Wettbewerbsfähigkeit nicht verlöre.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Sparte Information und Consulting
Kurt Wolf
T 05 90 90 4-760
kurt.wolf@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

 Seit heute gelten die verschärften Personenbeschränkungen für Veranstaltungen.

Kärntens Tourismus protestiert gegen neue Regelung für Veranstaltungen

Ganz Kärnten steht „auf Grün“ und hat die niedrigsten Corona-Infektionszahlen österreichweit vorzuweisen. Trotzdem werden Veranstaltungen beinahe gänzlich untersagt. Die Auswirkungen auf viele Betriebe sind fatal. mehr

In den westlichen Bundesländern wird die Sperrstunde auf 22:00 Uhr vorverlegt; Kärnten sieht dafür derzeit keine Notwendigkeit.

Kein Verständnis für Vorverlegung der Sperrstunde

In den westlichen Bundesländern wird die Sperrstunde auf 22:00 Uhr vorverlegt. Kärntner Wirte sehen dafür derzeit keine Notwendigkeit. mehr