th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht twitter search print pdf mail linkedin google-plus facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home
news.wko.at

Sommerzeit ist Prüfungszeit

Je nachdem, ob der Lehrbetrieb oder der Lehrling selbst die Kurskosten trägt, können grundsätzlich 75 % bis 100% der Kurskosten gefördert werden.

Alle Jahre wieder stehen kärntenweit zahlreiche Lehrlinge, nach intensiver Ausbildung vor dem krönenden Abschluss Ihrer Lehrzeit, der Lehrabschlussprüfung. Über 3000 Lehrabschlußprüfungen werden pro Jahr absolviert, zahlreiche davon in den Sommermonaten.

Fachspezifische Vorbereitungskurse auf die Lehrabschlussprüfung sind oft sehr hilfreich. Erfreulicherweise können diese Vorbereitungskurse gefördert werden. Je nachdem, ob der Lehrbetrieb oder der Lehrling selbst die Kurskosten trägt, können grundsätzlich 75 % bis 100% der Kurskosten gefördert werden.

Anträge sind bis spätestens drei Monate nach Beendigung der jeweiligen Kursmaßnahme bei der Lehrlingsstelle Förderungen mittels Post, Fax oder Email einzureichen.

Weitere Details zu den Fördervoraussetzungen erfahren Sie unter 05 90 90 4 – 880. Informieren sie sich auch über alle anderen Förderarten und Neuerungen in diesem Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

  • Newsletter-Content
Newsportal Kärntner Buchhandelsgutschein wieder erhältlich

Kärntner Buchhandelsgutschein wieder erhältlich

Read global - buy local: Die vielversprechende Initiative der Fachgruppe Buch- und Medienwirtschaftist der kärntenweit gültige "Kärntner Buchhandelsgutschein" geht in die nächste Runde. mehr

  • Newsletter-Content
Newsportal Beschäftigungsbonus in Kraft

Beschäftigungsbonus in Kraft

Lohnnebenkosten für zusätzliche Mitarbeiter werden teilweise refundiert. mehr

  • Newsletter-Content