th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Sommer in Kärnten: Freibäder freuen sich auf Badegäste

Der heurige Sommer wird anders, das wissen wir schon jetzt. Deshalb arbeiten die Kärntner Freibäder unter Hochdruck an einer sicheren und praktikablen Öffnung. 

Ein Sommer ohne Seen und Freibäder ist wohl für viele nicht vorstellbar.
© Kärnten Werbung/Franz Gerdl

Ein Sommer ohne Seen und Freibäder ist wohl für viele nicht vorstellbar. Gerade wenn Reisebeschränkungen einen Urlaub am Meer nicht ermöglichen steigt die Bedeutung des heimischen Freizeitangebotes noch mehr als in „normalen“ Jahren- ohne Corona. Selbstverständlich steht die Gesundheit immer im Vordergrund, die Maßnahmen der Bundesregierung und die Disziplin der Österreicherinnen und Österreicher haben aber dafür gesorgt, dass schrittweise Lockerungen möglich wurden.

Keine Badesaison wie jede andere

„Niemand darf mit einer Badesaison rechnen, wie wir es gewohnt sind. Dennoch hoffen wir auf eine Öffnung der Freibäder im Laufe des Junis unter entsprechenden Sicherheitsmaßnahmen“, zeigt sich Valentin Happe, WK-Sprecher der Kärntner Bäder, zuversichtlich. Zu den Sicherheitsvorkehrungen zählen etwa eine beschränkte Besucherzahl, um die Abstände in den Liegebereichen zu gewährleisten, oder Maßnahmen im Kassenbereich und bei Attraktionen wie Rutschen und Sprungtürmen.

Wie auch in anderen Lebensbereichen wird auch hier die Disziplin der Badegäste über den Erfolg entscheiden, weiß Happe: „Damit die Öffnung klappt, werden die Betreiber und Gäste rechtzeitig über die Sicherheitsmaßnahmen und Regelungen informiert. Kärntens Freibäder sind jedenfalls gewappnet und freuen sich auf ihre Badegäste aus ganz Österreich!“

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Fachgruppe Gesundheitsbetriebe
Mag. Guntram Jilka
T 05 90 90 4-610
guntram.jilka@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

Seit Beginn der Corona-Krise wird die heimische Veranstaltungswirtschaft ausgebremst und seit Anfang September gilt quasi ein Arbeitsverbot.

Veranstaltungswirtschaft fordert: „Wir müssen berücksichtigt werden“

Das derzeitige Veranstaltungsverbot und die unklare Zuschussregelung lassen die betroffenen Betriebe auf die Barrikaden steigen: „Es darf auf die Veranstaltungswirtschaft nicht vergessen werden, sonst droht dauerhaft ,no show‘.“ mehr

Von Montag bis Freitag können nun von 8 bis 18 Uhr Ideen in der Werkstatt umgesetzt werden. Samstag bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Sonderregelung: MAKERSPACE Carinthia ändert coronabedingt Öffnungszeiten

Die Einschränkungen des Lockdown 2.0 treffen auch die Kärntner Maker-Szene: Ab heute, 3. November 2020, gelten im Klagenfurter MAKERSPACE Carinthia Sonderöffnungszeiten.  mehr