th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing whatsapp wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery icon-flickr icon-youtube icon-instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Mandl: Quarantänepflicht für Berufspendler aus Slowenien abgewendet

Alpen-Adria-Wirtschaftskammer Kärnten vermittelt gemeinsame Lösung bei slowenischen Einreiseverschärfungen. 

WK-Präsident Jürgen Mandl
© WKK/Bauer
Der Schock war groß: Am Donnerstagabend hatte die slowenische Regierung eine Verschärfung der Einreisebestimmungen beschlossen, wonach ab gestern, Freitag, jeder nach Slowenien Einreisende ohne gültigen COVID-Test in Quarantäne geschickt wird. WK-Präsident Jürgen Mandl: „Eine Katastrophe nicht nur für die Einpendler aus Slowenien – nach Kärnten rund 10.000, in die Steiermark etwa 25.000 pro Tag -, sondern auch für die betroffenen Unternehmen, denen von heute auf morgen die Mitarbeiter gefehlt hätten.“ 

Doch bereits am Samstagnachmittag konnte Mandl Entwarnung geben: Über die zuständigen Ministerien in Österreich und Slowenien konnte binnen kürzester Zeit eine Aufhebung des Testpflicht-Nachweises für Berufspendler bei der Einreise nach Slowenien erreicht werden. Federführend in den bilateralen Eilverhandlungen waren die Wirtschaftskammer Kärnten und der slowenische Wirtschaftsverband (SGZ). Mandl: „Die rasche Lösung dieses für viele Betriebe in Kärnten und der Steiermark ernsthaften Problems ist eine Bestätigung der ausgezeichneten Beziehungen der Alpen-Adria-Wirtschaftskammern (NAAN) und weiterer Interessenvertretungen wie etwa des slowenischen Wirtschaftsverbandes, dessen Präsident Benjamin Wakounig ich für seine Bemühungen auf slowenischer Seite herzlich danke.“

Das könnte Sie auch interessieren

Das WIFI Kärnten setzt auf Sicherheit und auf Coronatest.

Kostenlose Corona-Tests vor jedem Kursbeginn

Das WIFI Kärnten spannt ab sofort einen Corona-Schutzschirm und bietet damit größtmögliche Sicherheit für seine Kundinnen und Kunden sowie für die Trainerinnen und Trainer. mehr

Weniger Verständnis gibt es für die NoVA-Erhöhung und deren Auswirkung auf den Kfz-Handel. Die Erhöhung wurde trotz sachlicher Gegenargumente der Branchenvertreter im Nationalrat beschlossen.

NoVA-Erhöhung belastet den Fahrzeughandel stark

Die neuen Maßnahmen der Bundesregierung für den Erwerb von Fahrzeugen sieht Gremialobmann Hubert Aichlseder mit gemischten Gefühlen. mehr