th share video content contact download event event-wifi cross checkmark close xing wko-zahlen-daten-fakten wko-wirtschaftrecht-und-gewerberecht wko-verkehr-und-betriebsstandort wko-unternehmensfuehrung wko-umwelt-und-energie wko-steuern netzwerk wko-innovation-und-technologie wko-gruendung-und-nachfolge wko-bildung-und-lehre wko-aussenwirtschaft wko-arbeitsrecht-und-sozialrecht Twitter search print pdf mail linkedin google-plus Facebook whatsapp arrow-up arrow-right arrow-left arrow-down calendar user home icon-gallery Flickr Youtube Instagram pinterest skype vimeo snapchat
news.wko.at
Mein WKO

Qualität zum Angreifen und Beratung aus erster Hand

Stephanie Sakotnik vom gleichnamigen Porzellanhaus in Klagenfurt hat den Familienbetrieb komplett neu strukturiert. Dafür wurde Stephanie Sakotnik von „Frau in der Wirtschaft Kärnten“ als „Unternehmerin des Monats Juli" ausgezeichnet.

„So ein Geschäft lässt sich nur mit Herz und Seele führen. Bis heute habe ich es nicht bereut, zurück nach Kärnten gekommen zu sein“, sagt Sakotnik.
© WKK/Arneitz Unternehmerin des Monats Juli: Stephanie Sakotnik aus Klagenfurt
Die Liebe zum Porzellan bekam Stephanie Sakotnik quasi von ihrer Mutter in die Wiege gelegt. Diese gründete bereits 1978 in Klagenfurt ein Porzellanhaus. Aufgrund einer schweren Erkrankung der Mutter kam Stephanie Sakotnik, die in Wien studierte und europaweit bei renommierten Marken Erfahrungen sammelte, 2011 wieder zurück nach Kärnten und stieg in den Familienbetrieb ein. „Aber die Herausforderungen von heute sind andere als noch vor 20 Jahren. Die Kunden haben sich verändert, sie sind informierter, alles ist globaler und schnelllebiger“, verrät die Unternehmerin. Wer da als Handelsbetrieb mithalten will, müsse permanent den Markt beobachten und dürfe keine Scheu vor Veränderung haben. Also strukturierte Sakotnik das Porzellanhaus neu und verband es mit dem Marc Cain Store zu einem einzigartigem Concept Store für hochwertiges Glas, Porzellan, Keramik sowie Mode – überwiegend hergestellt in Europa. „Wir bieten Qualität zum Angreifen und wollen ein Ambiente schaffen, in dem sich unsere Kunden wohlfühlen und immer wieder gerne kommen“, so Sakotnik. Für ihren Mut und Weitblick als Unternehmensnachfolgerin wurde sie von „Frau in der Wirtschaft Kärnten“ als „Unternehmerin des Monats Juli 2019“ ausgezeichnet.

Fokus auf Qualität, persönliche Beratung und Nachhaltigkeit
Jeder einzelne Artikel wird von ihr persönlich auf Messen und in Showrooms der Hersteller in Frankfurt, Mailand, Paris und München ausgesucht und eingekauft. Büro braucht sie keines. Sie ist lieber direkt im Geschäft, mitten im Geschehen, bei den Kunden. „Online können wir mit den großen Anbietern nicht mithalten, aber unsere Stärke liegt in der persönlichen Beratung und der Qualität“, meint Sakotnik. Ihre Mitarbeiterinnen sind geschulte Fachverkäuferinnen. Wer neu anfängt, braucht mindestens ein Jahr, bis er einen Überblick hat, alle Hersteller sowie deren Produkte genau kennt. „So ein Geschäft lässt sich nur mit Herz und Seele führen. Bis heute habe ich es nicht bereut, zurück nach Kärnten gekommen zu sein“, sagt Sakotnik.

Die Liebe zum Porzellan bekam Stephanie Sakotnik quasi von ihrer Mutter in die Wiege gelegt. Diese gründete bereits 1978 in Klagenfurt ein Porzellanhaus.
© WKK/Arneitz Vizepräsidentin und FiW-Landesvorsitzende Carmen Goby, Unternehmerin des Monats Juli Stephanie Sakotnik, Valentina Schlager, FiW-Bezirksgeschäftsführerin Klagenfurt, Tanja Telesklav, FiW-Landesgeschäftsführerin, und Birgit Brommer, FiW-Bezirksvorsitzende.


Mehr über die Unternehmerin des Monats finden Sie online auf: frauinderwirtschaft-kaernten.at

Über das Projekt „Unternehmerin des Monats“
Mit der „Unternehmerin des Monats“ holt „Frau in der Wirtschaft“ in Kärnten jeden Monat eine außergewöhnliche Frau vor den Vorhang und zeichnet sie für ihre unternehmerischen Leistungen aus. Kriterien für die Teilnahme sind u.a. eine außergewöhnliche Geschäftsidee, hohe Exportquoten, starkes Mitarbeiterwachstum, Auszeichnungen oder andere Besonderheiten des Unternehmens. Die Kandidatinnen für die „Unternehmerin des Monats“ können von jedem und jeder vorgeschlagen werden, eine Jury bestehend aus Top-Frauen aus der Kärntner Wirtschaft kürt dann die jeweilige Unternehmerin des Monats. In einem ausführlichen Porträt wird die Unternehmerin des Monats nicht nur auf der Homepage frauinderwirtschaft-kaernten.at präsentiert, sondern auch der Öffentlichkeit vorgestellt, unter anderem in einem eigenen Newsletter. Unter allen ausgezeichneten Unternehmerinnen des Monats wird eine Unternehmerin des Jahres gewählt.

Rückfragen:
Wirtschaftskammer Kärnten
Frau in der Wirtschaft
Mag. Tanja Telesklav
T 05 90 90 4 - 731
E tanja.telesklav@wkk.or.at

Das könnte Sie auch interessieren

WKK-Präsident Jürgen Mandl

Mandl begrüßt „große Entlastung für kleine Unternehmen“

Die Wirtschaft reagiert erfreut auf die gestern beschlossene erste Etappe der Steuerreform: Schon ab 2020 ersparen sich kleinere Kärntner Betriebe rund sieben Millionen Euro an Steuern pro Jahr. mehr

Flowtrail auf der Koralpe

Mountainbike-Herbst bei Kärntens Sommerbergbahnen

Die Kärntner Sommerbergbahnen begeistern, jetzt im Herbst, mehr denn je mit abwechslungsreichen Mountainbike-Angeboten. Bis 27. Oktober 2019 dauert die Bikesaison auf Kärntens Sommerbergen. mehr